IP Security Forum

Author Topic: Asterisk 1.4.0 Versionsabfrage  (Read 9577 times)

Offline tankwart

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 165
  • Karma: 0
Asterisk 1.4.0 Versionsabfrage
« on: Sunday, 25.02.2007 00:37 »
In der neuen Asterisk-Version 1.4.0 wurden viele CLI-Befehle verändert. Die alten Befehle funktionieren zwar meist noch, allerdings ergänzt um die Warnung, der Befehl sei "depreciated", und werde in zukünftigen Versionen entfernt. Den Befehlssatz neu zu strukturieren ist eine gute Sache, und irgendwann muss das halt gemacht werden.

Leider gibt es ein paar alte Befehle, die nicht mehr funktionieren. Für Software, die mit Asterisk über das CLI-Interface kommuniziert und auch mit früheren Asterisk-Versionen funktionieren soll, muss also eine Versionsabfrage gemacht werden, deren Ergebnis entscheidet, welcher Befehlssatz verwendet wird.

Nun ist aber ausgerechnet die Versionsabfrage nicht mehr kompatibel: Der bisherige Befehl show version wird von Asterisk 1.4.0 nicht mehr verstanden, den neuen Befehl core show version kennen die Versionen 1.2.x noch nicht. Um die Version herauszubekommen, muss man also beides versuchen, und dabei Fehlermeldungen berücksichtigen, die sich in zukünftigen Versionen möglicherweise auch wieder ändern.

So ein Lapsus sollte nicht mal einem Informatik-Studenten im ersten Semester passieren.

Dass es viele Open-Source-Programmierer für überflüssig halten, eine Dokumentation zu verfassen, daran hat man sich inzwischen gewöhnt ("Schau doch im Source-Code nach"), aber dass man es nicht mal für nötig gefunden hat, das README-File zu aktualisieren, um auf die geänderte Installation hinzuweisen (die angegebene Installationsreihenfolge funktioniert nicht mehr) setzt dem dann doch noch die Krone auf.

Was soll man daraus für Schlüsse ziehen? Nach kommerziellen Maßstäben läßt eine schlampige Auslieferung befürchten, dass es mit der Qualität des Programmcodes ähnlich bestellt ist. Oder ist es die Arroganz genialer Programmierer, die solche profanen und langweiligen Dinge für unter ihrer Würde halten? Schade nur, dass Asterisk damit wieder die alten Vorurteile gegen Open Source Software bestätigt.
« Last Edit: Sunday, 25.02.2007 01:00 by tankwart »