IP Security Forum

IP-Adresse => IP-Adresse => Topic started by: friend.on.earth on Wednesday, 20.07.2005 11:58

Title: IP-Adrese beim E-Mail-Versenden per Web-Mail?
Post by: friend.on.earth on Wednesday, 20.07.2005 11:58
Hallo zusammen. Habe gerade fleißig in Eurem Forum gestöbert aber keine Antwort auf meine Frage gefunden. Ist auch keine gewöhnliche  ;)
Ich habe einen DSL Zugang bei freenet, versende aber meine E-Mails nicht über ein Mailprogramm sondern über die Homepage von Yahoo, da ich mir dort eine Mailadresse
eingerichtet habe um bei einem Providerwechsel die Mailadresse zu behalten.
Jetzt meine Frage: Wenn ich nun über Yahoo eine Email verschicke, kann man aus dieser dann meine Zugangsdaten, IP etc. rausfinden? Wenn ich Mit MS-Schrott maile ist mir klar, daß das geht. Aber wenn ich über einen Mailanbieter gehe...?
Danke im Voraus.
Title: Re: IP-Adrese beim E-Mail versenden?
Post by: Giftzwerg on Wednesday, 20.07.2005 12:40
Hallo friend.on.earth,
so ungewöhnlich ist Deine Frage nicht. Wenn Du von Deinem Rechner aus, über die Webseite von Yahoo, eine E-Mail verschickst wird Deine momentane IP-Adresse übertragen. Wenn Du das ganze natürlich von einem beliebigen Rechner machst (z.B. im Internetcafe ) wird natürlich die IP-Adresse des Internetcafes etc. übertragen. Wenn Du ganz sicher gehen willst, dass keiner Deine IP-Adresse von Deinem Rechner erfährt benutze ein Anonymisierungsdienst. Tipps und Links dazu bekommst Du auf der Seite meineipadresse (http://www.meineipadresse.de/)
Die einzigen Daten die Übertragen werden, wenn Du eine E-Mail verschickst sind Deine E-Mail Adresse und Deine IP-Adresse.
Title: Re: IP-Adrese beim E-Mail-Versenden per Web-Mail?
Post by: admin on Wednesday, 20.07.2005 14:46
Hallo Erdenfreund,

um das noch allgemeiner zu sagen: Wenn du eine Mail über einen Webbrowser verschickst (Web-Mail), wird deine IP-Adresse immer zum Web-Mail-Provider geschickt (in deinem Fall also Yahoo), es sei denn du verwendest einen Anonymisierer.

In der Email, die der Mail-Empfänger sieht, steht als Absender-IP-Adresse allerdings in der Regel nur die IP-Adresse des Web-Mailservers (Yahoo), und nicht deine eigene!

Der Web-Mail-Provider könnte allerdings deine eigene IP-Adresse im Mime-Header unterbringen, wenn er das wollte. Ich weiss nicht, ob das schon einj Provider  macht, aber es würde für ihn insofern Sinn machen, als er sich selbst etwas aus der Schusslinie nimmt, wenn Klagen wegen Spam oder ähnlichem kommen.

Im Endeffekt bleibt es aber dabei was Giftzwerg sagte: Wenn du auf Nummer Sicher gehen wills, benutze auch bei Webmail einen Anonymisierungs-Proxy!

Title: Re: IP-Adrese beim E-Mail-Versenden per Web-Mail?
Post by: Giftzwerg on Wednesday, 20.07.2005 15:07
Hallo noch mal,
sowohl Yahoo als auch Web.de leiten im Mime-Header die IP-Adresse des Senders weiter. Habe das selber mal vorher getestet weil ich bei beiden Anbietern Mailadressen habe. Sicherheit bringt nur ein Anonymisierungsdienst.