IP Security Forum

Author Topic: Probleme mit Outlook Express und Mercur Mailserver nach Datenrücksicherung  (Read 5702 times)

Offline Baustelle

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 57
  • Karma: 0
Ich habe festgestellt, dass in Outlook Express nach der Datenrücksicherung das Datum wann die Email erhalten wurde auf das Datum der Rücksicherung gesetzt wird. Dieses Problem tritt nur auf wenn man Outlook Express per IMAP an einem Mailserver betreibt.

Hierbei handelt es sich um eine Eigenart von Outlook Express und nicht um einen Fehler in Mercur Mailserver, allerdings kann diese, neben der falschen Anzeige, gravierende Folgen haben. Sieht man sich die Eigenschaften einer betreffenden Mail an so wird man feststellen, dass hier noch das richtige Datum angezeigt wird (also das Datum des Erhalts der Email).

Outlook Express verwendet für die Anzeige in Eigenschaften einer Mail das Datum wann die Email (also die Datei auf dem Server) erstellt wurde. In der Ordneransicht verfährt Outlook Express jedoch anders. Beim Synchronisieren merkt sich Outlook Express das Datum wann die Datei geändert wurde. Und hierin liegt genau das Problem. Sichert man ein Verzeichnis mit gesetztem Archivbit zurück, ist das Erstellungsdatum zwar unverändert, das Datum wann die Datei geändert wurde wird allerdings auf das Datum des Kopierprozesses gesetzt.

Da sich Outlook Express nun das Änderungsdatum merkt, kann dies auch bei erneuten Synchronisieren zu Problem führen falls sich das Änderungsdatum einiger Mails auf dem Server gravieren verändert wurde. Zum Teil kann hierdurch der komplette Ordner nicht mehr geöffnet werden indem sich entsprechende Mails befinden.

Deshalb nachfolgend einige Tipps zum Sichern und Rücksichern den IMAP-Ordner:

Sichern:
1. Archivbit für den Ordner samt Inhalt und Unterverzeichnisse setzen.
2. Ordner sichern

Rücksichern:
1. entsprechendes Emailkonto exportieren
2. Emailkonto entfernen, Outlook Express beenden
3. Ordner Rücksichern
4. Bei allen enthaltenen Dateien das Änderungsdatum  auf das Erstellungsdatum setzen (z.B. AttributeMagic Pro), Unterverzeichnisse nicht vergessen
5. Outlook Expresse starten, Emailkonto Importieren, ggf. IMAP-Ordner einblenden.
6. Konto synchronisieren

Jetzt sollte das angezeigte Datum (Ordneransicht) mit dem tatsächlichen Erhalt der Email übereinstimmen.