IP Security Forum

Author Topic: Was tun, wenn ich die erste Rate bezahlt habe ? (Schmidtlein)  (Read 45753 times)

Offline Dronar

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
  • Karma: 0
Ich bin auch Opfer, leider habe ich die erste von 2 Raten überwiesen und jetzt wollen die wieder Geld, muss ich das jetzt zahlen ?
Hier gibt es nirgendwo Antwort auf die Frage was ist, wenn man eine Rate schon gezahlt hat.
Muss ich zahlen weil ich, wie es irgendwo heißt durch meine erste Rate dem "Vertrag" zugestimmt habe ?

Offline jule

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
  • Karma: 0
Re: Was tun, wenn ich die erste Rate bezahlt habe ? (Schmidtlein)
« Reply #1 on: Monday, 12.11.2007 12:17 »
http://www.anwaltzentrale.de/rechtsanwalt_fachartikel/fachartikel_detail.php?id=257

schau mal nach!!

totaler Quatsch, du brauchst nicht zahlen, sondern kannst das mal einfach ignorieren.

Offline Dani35

  • Newbie
  • *
  • Posts: 7
  • Karma: 0
Re: Was tun, wenn ich die erste Rate bezahlt habe ? (Schmidtlein)
« Reply #2 on: Thursday, 15.11.2007 14:41 »
Hallo Ihr,

habe heute nachdem ich Widerspruch eingelegt habe und gleichzeitig mitteilte das ich das Nutzungsentgelt für das 2. Vertragsjahr nicht zahlen werde erneut eine Mail bekommen.
Erstmal wird man hier nicht namentlich angesprochen sondern nur mit "Sehr geehrter Kunde". Und dann ist es ein Schreiben, wo keiner auf unsere angesprochenen Punkte eingeht.
Sie weißen uns nochmal darauf hin das das ABO gültig ist, weil wir ein Häkchen gemacht und das Nutzungsentgelt für das 1. Vertragsjahr gezahlt haben.
Naja und dann war ich noch auf einer Seite wo Urteile stehen die sie gewonnen haben. Schaut doch bitte mal www.forderungseinzug.de!
Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Haben die nun Recht oder nicht?

Man ist das alles beschissen!!!

Gruß Dani

Offline Tazi240477

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 26
  • Karma: 0
    • Freizeitboard
Re: Was tun, wenn ich die erste Rate bezahlt habe ? (Schmidtlein)
« Reply #3 on: Friday, 16.11.2007 10:14 »
Naja und dann war ich noch auf einer Seite wo Urteile stehen die sie gewonnen haben. Schaut doch bitte mal www.forderungseinzug.de!
Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Haben die nun Recht oder nicht?

Man ist das alles beschissen!!!

Gruß Dani

und wem gehört die Seite....????

Olaf Tank ;D

Offline Zeus83

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 91
  • Karma: 0
Re: Was tun, wenn ich die erste Rate bezahlt habe ? (Schmidtlein)
« Reply #4 on: Friday, 16.11.2007 10:34 »
Japp, das ist Olaf Tank seine Seite, also hier würde ich besser nicht`s daraus entnehmen  ;D
"it`s something unpredictable, but in the end it`s right"

Offline ananna

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
  • Karma: 0
Re: Was tun, wenn ich die erste Rate bezahlt habe ? (Schmidtlein)
« Reply #5 on: Friday, 16.11.2007 18:00 »
Ich bin auch Opfer, leider habe ich die erste von 2 Raten überwiesen und jetzt wollen die wieder Geld, muss ich das jetzt zahlen ?
Hier gibt es nirgendwo Antwort auf die Frage was ist, wenn man eine Rate schon gezahlt hat.
Muss ich zahlen weil ich, wie es irgendwo heißt durch meine erste Rate dem "Vertrag" zugestimmt habe ?


ach du meine güte! das war dein grösster fehler, darauf haben die es abgesehen!!! die versuchen es auf diese üble tour. die sind bekannt als IQFIEBER und LEBENSALTER TEST ect. ich habe bis heute alle mails ignoriert. und es ist gar nichts passiert, denn es kann auch nichts passieren! wie denn?? es ist wiederrechtlich eine grundgebühr als kleingedrucktes auf der ersten seite ganz unten wo man es nicht einsehen kann zu vermerken. ganz einfach. so kommen die zu ihrer kohle.

lga

Offline Dani35

  • Newbie
  • *
  • Posts: 7
  • Karma: 0
Re: Was tun, wenn ich die erste Rate bezahlt habe ? (Schmidtlein)
« Reply #6 on: Saturday, 17.11.2007 11:15 »
Also ich habe jetzt mit mehreren Leuten gesprochen. Auch habe ich mit dem RA Ehrlinger telefoniert, der sich auf Schmidtlein spezialisiert hat. Er sagte man muß die 2. Rate nicht bezahlen. Schreib am besten einen Widerspruch, das du damals bei der 1. Rate nicht gewußt hast, das du dazu rechtlich nicht verpflichtet warst. Und teile gleich mit, das du keine weiteren Zahlungen mehr tätigst.
Ich habe es auch erstmal so gemacht. Nun heißt es erstmal abwarten. Wie du schon lesen konntest, schreiben hier die meisten Opfer: Erst wenn ein gelber Brief kommt (vom Amtsgericht) mußt du ernsthaft reagieren. Dann würde ich mir bestimmt den Anwalt Ehrlinger zu Hilfe holen. Er sagte zwar es kostet € 70,00 , aber besser den bezahlen als die Schmidtleins.
Der RA sagte mir noch, man könnte die 1. Rate auch wieder zurückfordern. Aber die meisten seiner Mandanten wollten das dann nicht. Was die Rückforderung kostet weiß ich leider nicht.
Mach dich nicht verrückt. Wir sitzen doch hier alle im gleichen Boot. Ich glaube wenn hier einer vor uns doch vor Gericht muss, dann müssen die für die Verhandlung ein Stadion anmieten, denn das würd sich glaube hier keiner entgehen lassen. Aber ich glaube fest, das es dazu nicht kommen wird.

Offline loki

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
  • Karma: 0
Re: Was tun, wenn ich die erste Rate bezahlt habe ? (Schmidtlein)
« Reply #7 on: Monday, 19.11.2007 18:01 »
Hallo,
ich bin auch ein Opfer wie ihr. Ich brauche hilfe - ich habe die 1. Zahlung getätigt (ich idiot). Wegen den 84,00 € ist es mir eh noch egal.
Ich wollte wissen: soll ich denen eine Drohung schreiben oder einfach die nächsten mails ignoriern...?

Noch wichtiger: können die mir gerichtlich was antun (Prozess oder ähnliches? zwingen zum bezahlen)???

Passiert mir da nix? Sorry, zum Glück habe ich diese Seite gefunden. Hatte echt schiss...

Bitte um Hilfe

DANKE

Offline Dani35

  • Newbie
  • *
  • Posts: 7
  • Karma: 0
Re: Was tun, wenn ich die erste Rate bezahlt habe ? (Schmidtlein)
« Reply #8 on: Tuesday, 04.12.2007 18:25 »
Hallo,

wir haben jetzt auch von Herrn Tank Post bekommen und sollen für das 2. Vertragsjahr zahlen. Komisch er hat gleich einen Überweisungsträger an sein Schreiben angeheftet. Ist eigentlich untypisch für einen ANwalt. Habe mich auch mit auch mit dem AKTE-Team von Sat. 1 in Verbindung gesetzt. Die haben mir folgendes geraten:
"Wir empfehlen Ihnen daher die Informationen der Verbraucherzentrale Hamburg unter www.vzhh.de -Rubrik „Telefon + Internet“, dort finden Sie detailliert beschrieben, wie Sie sich verhalten sollten. "
Tja und da steht genau drin, man soll nicht zahlen auch wenn man beim 1. Vertragsjahr gezahlt hat. Lest euch das bitte durch!!!!!!!!!!!! 

Offline Zeus83

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 91
  • Karma: 0
Re: Was tun, wenn ich die erste Rate bezahlt habe ? (Schmidtlein)
« Reply #9 on: Friday, 07.12.2007 01:32 »
genau wie ich es dir gesagt habe :)
"it`s something unpredictable, but in the end it`s right"

Offline Dani35

  • Newbie
  • *
  • Posts: 7
  • Karma: 0
Re: Was tun, wenn ich die erste Rate bezahlt habe ? (Schmidtlein)
« Reply #10 on: Friday, 07.12.2007 13:39 »
 ;) genau wie du es gesagt hast  ;)

Offline Kaca

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
  • Karma: 0
Re: Was tun, wenn ich die erste Rate bezahlt habe ? (Schmidtlein)
« Reply #11 on: Saturday, 15.12.2007 21:12 »
Hallo
kann mir jemand helfen? Ich bin eine Ausländerin. Voriges Jahr war ich eine gewisse Zeit in Deutschland und natürlich bin ich auch ein Opfer. Leider habe ich voriges Jahr die erste Rate bezahlt. Jetzt kommt natürlich die zweite. Ich weiss nicht, was soll ich tun. Natülich habe ich kein Lust den bezahlen.
Meine Adresse war richtig, das war einfach die Adresse, wo ich in Deutschland gewohnt hat. Und die Name war fast richtig. Nur zwei Buchstaben wurden vertauscht.
Also was jetzt? ich habe schon etwas darüber im Internet gelesen. Soll ich einen Widerspruch schreiben und z.B schreibe, dass ich nicht volljährig bin oder so etwas? Das ist schon spät oder? ODer was soll ich schreiben? Oder lieber bezahlen?
Ich werde Ihnen sehr dankbar, wenn sie mir einen Rat schicken. ICh habe wirklich Angst.
Vielen Dank für die Antworten.
Ganz am Ende will ich mich entschuldigen, dass mein Deutsch nicht gut ist. Aber es ist kein Meister aus dem Himmel gefallen:-)

Offline Kaca

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
  • Karma: 0
Re: Was tun, wenn ich die erste Rate bezahlt habe ? (Schmidtlein)
« Reply #12 on: Sunday, 16.12.2007 23:53 »
kann mir jemand helfen bitte:-(

Offline Dietmar1968

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
  • Karma: 0
Re: Was tun, wenn ich die erste Rate bezahlt habe ? (Schmidtlein)
« Reply #13 on: Sunday, 13.01.2008 12:46 »
Hallo nochmal,

Das sagt die verbraucherzentrale über Olaf Tank: http://www.verbraucherzentrale-bremen.de/themen/verbraucherrecht/schmidtlein.html

Offline Mr. white rabbit

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
  • Karma: 0
  • follow the white rabbit
Re: Was tun, wenn ich die erste Rate bezahlt habe ? (Schmidtlein)
« Reply #14 on: Thursday, 24.01.2008 19:28 »
Leutz ruhig bleiben und Tee schlürfen, ich habe das gleiche Problem hab auch das erste Jahr bezahlt. Ich habe mit einen Anwalt sprechen können, der sagt das es das erste mal wäre das die schmiddi-boys rechtliche Schritte einleiten, auch wenn deren Anwalt damit droht (sagt übrigens auch der Verbraucherschutz), weil sie dann ihre Vorgehensweise offen legen müssten, naja und wenn se ihre Betrugsmasche offenlegen kriegen sie auf´n Sack.... Ihr werdet noch weiter mit unverschämten forderungen bombadiert auch wenn ihr tausend Stellungnahmen schreibt.
Es gibt einen Vordruck den ich von einen entfernten Bekannten bekommen habe, der ist von Fachleuten geschrieben. Ändert diesen nach euren Stand und dann ab damit zu den schmiddi-boys....


Hannelore Musterfrau
Mustermannstraße 22
60088 Musterstadt




Einwurf-Einschreiben
Musterkom AG
Mustermannstraße 11

60088 Musterstadt



Musterstadt, den ______


Internetvertrag
Ihre Rechnung vom ______/ Kundennummer ______


Sehr geehrte Damen und Herren,

am ________ habe ich mich auf Ihrer Internetseite mit meinen Daten registriert und eine Leistung bezogen. Dass es sich um eine kostenpflichtige Leistung handelte, erfuhr ich erst durch Ihre Rechnung vom _____ [Alternativ: Ihre E-Mail vom _____].

1.   Ich erkläre den Widerruf der von mir abgegebenen Willenserklärung. Dieser ist mangels ausreichender Belehrung noch fristgerecht.

2.   Darüber hinaus fechte ich den Vertrag wegen Irrtums an. Mir war nicht klar, dass ich mit der Angabe meiner Daten und dem Anklicken des Bestätigungsbuttons eine rechtlich verpflichtende Erklärung abgebe. Ich ging vielmehr davon aus, dass ich nur an einem kostenlosen Gewinnspiel teilnehmen würde. In diesem Zusammenhang verweise ich auf die Entscheidung vom Amtsgericht München (Az. 161 C 23695/06), nach der keine Zahlungspflicht bei versteckten Kosten in Internetangeboten entsteht.
[Alternative:
2.    Darüber hinaus fechte ich den Vertrag wegen Irrtums an. Ich ging davon aus, dass die Leistung kostenfrei ist.]

[Hinweis: Für den Fall des Abschlusses eines Abonnements:
3.   Weiterhin kündige ich darüber hinaus hilfsweise den Vertrag zum nächstmöglichen Zeitpunkt.]

Des weiteren behalte ich mir vor, den Vorgang der Verbraucherzentrale zu melden sowie Strafanzeige wegen Betruges gegen Sie zu erheben.


Mit freundlichen Grüßen



__________________
Hannelore Musterfrau


P.s. follow the white rabbit ;)

follow the white rabbit