IP Security Forum

Author Topic: so ein Ärger..routenplaner  (Read 5953 times)

Offline larax09

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
  • Karma: 0
so ein Ärger..routenplaner
« on: Thursday, 28.02.2008 09:24 »
Hallo,
habe ein großes Problem..und hoffe das mir hier jemand weiterhelfen kann.
Also...ich bestelle ab und an mal Proben...aber nur von Bekannten Firmen...zb..Sheba usw..
Nun hatte ich für meine Chefin letztes Jahr auch mal bestellt...dachte sie freut sich..so wie meine Freunde auch.OK..ich bekam von ihrem Mann einen bösen Anruf...das ich sowas unterlassen sollte...Firmen anzubetteln! Was ich ja NIE gemacht hatte...das sind immer Angebote von Firmen!
Nun gut...gestern hielt sie mir eine Rechnung ins Gesicht..das es eine frechheit wäre..und das ich Schuld habe..das sie sowas bekommen haben! Ich hätte ihren Namen ins Internet gebracht usw
Es ist eine Rechnung von Online Content Limeted...und das sie einen 3 Monatsvertrag abgeschlossen hätten....die Forderung ist 59,95 plus 5 Euro Mahngebüren....und das sie halt auf der Seite Routenplaner.com waren.
sie sagte mir..das sie nie dort waren...und das es allein nun meine Schuld wäre...das sowas gekommen ist.
Ich bin fix und fertig...ich war selbst nie auf so einer Seite...
ich bestelle Proben für meine Freunde und Familie...und keiner ..wirkich keiner hatte jemals sowas bekommen....
und ausgerechnet ihr Mann..der mich schon so niedermachte...bekam so eine Rechnung.
Kann ich das irgendwie beweisen...das dies nicht von mir gekommen sein kann???Habe ja nun schon sehr viel darüber gelesen...das dies eine Betrüger Firma ist....
Ach..ich bin nur noch am grübeln...das ich hier so beschuldigt werde...
Hoffe mir kann jemand einen Rat geben.... :'(

vielen Dank
Lara

Offline larax09

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
  • Karma: 0
Nachtrag
« Reply #1 on: Thursday, 28.02.2008 09:28 »
wollte noch was dazu schreiben...
1.Wenn ich wo etwas bestelle..dann auch gleich auf mich....also wenn ich Schuld hätte...dann hätte ich das auch bekommen.
2. E-Mail Adresse gebe ich nie an....
3. Er sowohl sie..sind auch viel im Internet....zum spielen usw


LG
Lara

Offline larax09

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
  • Karma: 0
Re: so ein Ärger..routenplaner
« Reply #2 on: Friday, 29.02.2008 20:16 »
Hi
kann mir denn keiner etwas dazu schreiben????? biittteeeeeee

vielleicht weiß ja einer...ob man sich auf der Seite mit dem Routenplaner registrieren MUSS..damit so eine Rechnung kommt....?

Danke
lg Lara

Offline Postbote

  • Newbie
  • *
  • Posts: 6
  • Karma: 0
Re: so ein Ärger..routenplaner
« Reply #3 on: Friday, 07.03.2008 14:24 »
Hallo Lara,

so wie ich den Sachverhalt deiner Schilderung lese scheint es sich hier
  -spekulaitv- um arbeitsrechtliche Konsequenzen zu handeln.
Sofern du deine Probenaktivitäten differenziert dokumentieren und belegen kannst,
und hieraus keine Querverbindung zu deinen Arbeitgeber abzuleiten ist,
scheint die Eineziehung eines Anwaltes oder sofern du in der Gewerkschaft bist auch dieser ratsam.
Die enstehenden Kosten für dich belaufen sich auf ca.10 % eines 5-6 fachen Nettogehalt,
jedoch besteht je nach Einkommenshöhe die Möglichkeit Prozesskostenhilfe zu beantragen,
d.h. dir entstehen keine Kosten
oder bei einen höherem Einkommen Prozesskostenbeihilfe,
d.h. dir entsteht ein Kostenanteil den du dann in Raten zurückzahlen kannst