IP Security Forum

Author Topic: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?  (Read 166948 times)

Offline Katharina25

  • Newbie
  • *
  • Posts: 4
  • Karma: 0
Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
« Reply #105 on: Sunday, 23.03.2008 13:39 »
Hallo Leute ich bin neu im Forum.
Vor zwei Tagen erhielt ich einen Brief der Anwaltskanzlei, das die gegen mich rund 110 Euro gegen mich geltend machen, da ich angeblich diese Internt- Serviceleistung in Anspruch nehmen würde.
Bis gestern, wo ich mich mehr über diese Agentur und Anwältin informierte war ich echt geschockt und wußte er nicht was ich tun soll.
So viel war mir aber schon am Freitag klar, ich bezahle für nichts, das ich nicht bestellt habe.
Interessant fand ich es nur das ich Angeblich schon mehrere Mahnungen erhalten hätte und ich diesen angeblichen Vertrag im September 2007 abgeschlossen hätte. Ich verfüge aber erst seit knapp nem Monat über Internet und war auch 2 Jahre nicht in Deutschland gemeldet, da ich im Ausland lebte. Ich habe also schon zwei schöne Briefe für die Rechtsanwältin und dieser Agentur aufgesätzt, da es in deren AGB heißt, das ein Vertrag nur mit Personen zustande kommt, die dauerhaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz leben, und das war nun nicht der Fall. Mal sehen was die Idioten dazu sagen werden. Nun bin ich in der Glücklichen Lage das sich in meinem Familien und Bekanntenkreis Anwälte und auch Polizisten befinden, denen Ich dieses Schreiben präsentierte. Diese Anwältin und dieser Robert Adamca sind nämlich kein ungeschriebenes Blatt und es wird bereits strafrechtlich gegen Sie ermittelt. Die Polizeidirektion in Westhessen (Wiesbaden) sucht noch weitere Opfer insbesondere die Opfer die trotz Zahlung noch immer Mahnungen erhalten.
Ihr könnt ein Widerrufsrecht gegen diese Mahnung und auch den angeblichen Vertrag oder falls Ihr einen Vertrag unterzeichnet habt, und dann erst saht das es Geld kostet, einreichen. Häufig wendet sich dieser Onlineservice dann an den Paragraphen 312d Abs.3, NR. 2, dass das Widerrufsrecht erloschen sei, da Ihr ausreichen Belehrt worden seit. Dies ist aber nur dann der Fall wenn Ihr innerhalb von 14 Tagen eine Widerrufsbelehrung in Textform also per Post - Email zählt nicht, erhaltet habt. Habt Ihr den Vertrag unterzeichnet und Ihr seit nicht ausreichend informiert worden könnt Ihr Gebrauch von § 355 Absatz 3 S.3 des BGB machen.
Ich meldete deren betrügerischen Machenschaften an die Verbraucherzentrale NRW, und reichte eine Beschwerde die ich durchaus auch noch zu einer Anklage weiter führen kann an die Rechtsanwaltskammer des Oberlandesgerichtes München. Bei der Polizei werde ich Anzeige wegen Nötigung durch Drohung nach § 12 Abs. 1 StGB sowie § 240 StGB und Falschaussage nach §§ 153 ff STGB stellen.
Den wird hoffentlich in meinem Brief klar werden, das Sie sich mit mir besser nicht angelegt hätten. Ich scheue vor nichts zurück und gehe auch bis ans Bundesverfassungsgericht. Einige Berichte an Zeitung und an das Fernsehen habe ich bereits angeboten.
Solchen S..... muss das Handwerk gelegt werden. Für mich als Pädagogin ist es echt unglaublich das eine Katja Günther nicht nur im Strafrecht arbeitet sondern auch im Familienrecht.

In diesem Sinne lasst euch nicht einschüchtern von denen den das ist ja deren einzige Masche. Solche Briefe erhalten rund 10.000 Büger jede Woche und von denen lassen sich viel zu viele Einschüchtern. Last die ruhig in eurem Brief merken, das sie bei euch keine Chancen haben, und Ihr euch nicht einschüchtern lasst.

Offline honey

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
  • Karma: 0
Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
« Reply #106 on: Tuesday, 25.03.2008 18:58 »
hallo ihr lieben
mein vater ist zufällig auf dieses forum gestoßen.
ich habe angeblich im oktober einen vertag für diesen berufe-test von ltd angeschlossen.
noch am selben tag habe ich einen widerruf gestartet, der aber nicht wirklich wahrgenommen wurde.
habe dann 2 mahnungen per email bekommen...und später die 2. mahnung auch nochmal in briefform mit beiliegender überweisung.
also 59 euro für was, was ich nie gemacht habe!!!
auf diese schreiben sind meine familie und ich nicht weiter eingegangen. und nach knapp 4 minaten, also jetzt im märz, hab ich ne neue mahnung von irgend nem rechtsanwalt bekommen. nun soll ich doch bitte rund 120 euro zahlen (rechtsanwaltskosten inkl.)!
ich bin also wirklich auf der sicheren seite, wenn ich diesen betrag nicht bezahle bzw nicht auf die ganzen schreiben reagiere???
im anhang steht nämlich irgendwas von negativem schufa eintrag? hab irgendwie n komisches gefühl bei der sache. aber ich hoffe, ihr könnt mir da mit euren erfahrungen weiter helfen. wäre euch sehr dankbar!
hoffe auf antwart.
lg, honey

Offline manu

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
  • Karma: 0
Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
« Reply #107 on: Wednesday, 26.03.2008 16:24 »
Hallo ich bin auch auf berufe testen reingefallen, meine frage ist was soll ich machen jetzt wo
ich auch von der guten frau günther post bekommen habe, übrigens zwei briefe mit verschiedenen aktenzeichen??

bitte helft mir weiter ein bischen angst macht mir das schon

viele grüsse

MB

Offline Katharina25

  • Newbie
  • *
  • Posts: 4
  • Karma: 0
Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
« Reply #108 on: Wednesday, 26.03.2008 16:26 »
hallo ihr lieben
mein vater ist zufällig auf dieses forum gestoßen.
ich habe angeblich im oktober einen vertag für diesen berufe-test von ltd angeschlossen.
noch am selben tag habe ich einen widerruf gestartet, der aber nicht wirklich wahrgenommen wurde.
habe dann 2 mahnungen per email bekommen...und später die 2. mahnung auch nochmal in briefform mit beiliegender überweisung.
also 59 euro für was, was ich nie gemacht habe!!!
auf diese schreiben sind meine familie und ich nicht weiter eingegangen. und nach knapp 4 minaten, also jetzt im märz, hab ich ne neue mahnung von irgend nem rechtsanwalt bekommen. nun soll ich doch bitte rund 120 euro zahlen (rechtsanwaltskosten inkl.)!
ich bin also wirklich auf der sicheren seite, wenn ich diesen betrag nicht bezahle bzw nicht auf die ganzen schreiben reagiere???
im anhang steht nämlich irgendwas von negativem schufa eintrag? hab irgendwie n komisches gefühl bei der sache. aber ich hoffe, ihr könnt mir da mit euren erfahrungen weiter helfen. wäre euch sehr dankbar!
hoffe auf antwart.
lg, honey


Die können gar kein Schufa Eintrag machen und das Schreiben vom Anwalt ist kein professionelles Schreiben. Genau auf Leute wie euch bauen die auf. Die sich unsicher sind ob sie bezahlen sollen oder nicht, denn das merken die, und machen hier doppelt so viel Druck. Selbst Leute die bezahlt haben, wurden ständig weitergemahnt. Das ist deren Masche die Leute mit solchen Schreiben unter Druck zu setzen. Überlege mal die Verschicken jede Woche 10.000 Briefe und nur 5 % selbst 1 % bezahlt deren betrügerischen Machenschaften, dann haben die richtig Kohle verdient. Jeden Vertrag, selbst wenn man sich dort wirklich angemeldet hat, ist zu widerrufen, wenn Sie keine Widerrufsbelehrung per Post innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung zu einem geschickt haben. Und soviel kann ich sagen das haben die bei den meisten Leuten nicht getan. Selbst die Zeitschrift Computer Bild hat über deren betrügerischen Machenschaften, sowie SAT 1. Wahrscheinlich behaupten die bestimmt auch, das du dich mit einer IP Adresse angemeldet haben sollst. Selbst damit können die nur was anfangen wenn die wirklich Klagen würden, aber kein Gericht der Welt würde sich auf deren Machenschaften einlassen, und es wird ja bereits Strafrechtlich gegen die Ermittelt. Hast du allerdings allerdings in deinem Widerruf geschrieben, hiermit widerrufe ich den Vetrag dann hast du dir ein eigentor geschossen. Widerrufe niemals etwas was du nicht getan hast, oder wähle eine anständige Formulierung.

Hier noch ein paar weitere Tipps:
Nach bisschen suchen im Netz hab ich was tolles gefunden.
=> Das Bankkonto d******r Geschäftemacher sperren lassen !!!

Hier steht wie es geht :
http://www.adressbuchbetrug.in.....konto.html
Und entsprechendem Musterbrief.

Empfehlung von Heise:

http://www.heise.de/ct/07/10/148/bild6.jpg

http://www.heise.de/ct/07/10/148/default.shtml

Niemals deren Machenschaften noch finanziell unterstützen!

Offline Waxerl

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
  • Karma: 0
Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
« Reply #109 on: Thursday, 27.03.2008 17:02 »
Hallo Goldhamster mein Sohn hat sich auch angemeldet aber nicht bezahlt. Haben gerade eine Brief vom Anwalt bekommen mit der Vorderung von 104,00 €. Mein anliegen, wenn ich Post vom Gericht bekommen würde, bräuchte ich die Webseite und die ABP's ausgedruckt!
Da du schreibst das du sie per Boardmail zur Verfügung stellst,meine Frage was ist eine Boardmail oder wie kann ich mir die Seite Drucken.

Danke Gruß Waxerl

Offline heike

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
  • Karma: 0
Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
« Reply #110 on: Monday, 31.03.2008 20:30 »
Hallo an alle die inzwischen auch einen Brief dieser Anwältin bekommen haben,

meine Tochter wurde genauso wie viele anderen ca. im November letzten Jahres per Email zu einer Zahlung von 59,-- Euro aufgefordert. Sie hatte sich nur für Ihre Online-Bewerbungen eine neue E-mail-Adresse zugelegt an welche auch die Forderung einging. Sie war nie auf dieser besagten Berufe-testen Seite. Ich habe daraufhin sofort Anzeige bei unserem Betrugsdezernat erstattet (diesen Tip bekam ich übrigens vom BKA Wiesbaden).  Die "Firma" Online Service Ldt, war ihnen natürlich nicht unbekannt. Zahlung habe ich keine geleistet, die Beamtim beim Betrugsdezernat riet mir auch noch davon ab. Nachdem ich nun dachte, die Sache wäre somit erledigt, war ich doch recht überrascht als Post von besagter Anwältin kam - und dann auch noch so billig gemacht. Ich arbeite in einer großen Anwaltskanzlei und werde mich in den nächsten Tagen bei einem Anwalt der für Medien- und Internetrecht  zuständig ist, mal versuchen, etwas schlauer zu machen. Bis dahin kann ich nur jedem empfehlen - Anzeige zu erstatten und auf keinen Fall auch nur einen Cent zahlen.

Offline Moni

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
  • Karma: 0
Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
« Reply #111 on: Wednesday, 02.04.2008 10:07 »
Hallo,

eine Freundin von mir hat gestern ebenfalls Post von dieser Anwältin Günther bekommen: Zwei Schreiben mit zwei verschiedenen Aktenzeichen, die beide auf die gleiche Rechung Bezug nehmen. (Hoffen "DIE" vielleicht auf einen zahlungswilligen Klienten, der dies übersieht und doppelt zahlt?)
Die Rechnung ist vom April 2007 (!), und wurde bisher noch gar nicht zugestellt.

Ich denke, dass unser Antwortschreiben ganz gut und dann Ruhe ist. Sonst wird eben Strafanzeige erstattet, Meldung an die Bank, Meldung an die Rechtsanwaltskammer usw.

Wichtig:
Wenn Kinder unter 14 Jahren alt sind, sind sie strafunmündig und können auch keine Verträge abschließen (außer vielleicht das, was sich im früher sogenannten Taschengeldparagraphen bewegt).

Bei Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren kann es sein, dass die Betreiber solcher Seiten, damit drohen Anzeige wegen der Angabe eines falschen Alters. Aber auch dann, muss man abwarten, ob so etwas, überhaupt passiert. Weil auch hier kann es ja auch sein, dass der kleine Bruder oder die kleine Schwester unter 14 Jahren versucht hat, sich mit den Daten der großen Geschwister (über 14 Jahren)  Zugang unter Angabe eines falschen Alters (weil ja 18 Jahren vorgegeben wird)  zu den Seiten zu verschaffen. Und da diese Kleinen unter 14 Jahren ja strafunmündig sind.....
Bei Jugendliche über 14 Jahren würde ich nie Bezug auf das Alter nehmen, sondern immer in der unverbindlichen Form von "mein Kind" sprechen. Also nicht daraufschubsen, dass jdm. über 14 Jahre alt ist.....

Egal, wie auch immer, eine Kopie eines Ausweises würde ich absolut nie, auf gar keinen Fall diesen Betreiber und diesen Rechtsanwälten zukommen lassen (Datenschutz sehe ich hier gefährdet. Ich hätte dann Angst, was dann noch mit den Daten passiert. Dann kann man Denen ja gleich die Kontonummer sämtliche Passwörter usw. zukommen lassen.). Sondern würde auf eine richterliche bzw. polizeiliche Anordnung zur Vorlage des Ausweises warten.

Die 01805-Nummer -nur diese wird unverschämterweise im Zeitalter der Flatrate angegeben und kostet dann- scheint unbesetzt. Also wer gerne telefoniert, ich habe folgende Angaben bei der Rechtsanwaltskammer München rauskopiert:
Günther, Katja - Rechtsanwältin
    Brienner Str. 44 / IV, 80333 München
    Tel. 089/452398714, Fax 089/452398719
    E-Mail kanzlei(at)guentherserafini.de


Aber nie auf irgendetwas festlegen lassen- weder schriftlich noch telefonisch.

Wenn man unsicher ist, sämtliche Verbraucherschutzzentralen( und auch hier im Forum) bieten ganz gute Musterbriefe an, mit denen man sicherlich nichts falsch mache kann.

Was mir bis heute jedoch nicht verständlich ist, dass aufgrund der Vielzahl der Fälle, bisher noch kein Riegel diesem Treiben vorgeschoben wurde.( Deutschand -Bananenrepublik oder wie?)

Prüfen will ich auch noch, ob die IP-Nummer und die dazugehörigen Daten einfach so an "Die" weitergegeben werden dürfen. Oder hat hierüber jemand Informationen?

Ganz liebe Grüße

und ich hoffe sehr, dass es für alle Betroffene gut ausgeht, und drücke die Daumen


Moni

PS:
In einer vorangegangenen Beitrag berichtete jemand von einer versehentlichen Doppelt-Zahlung, die nicht zurück überwiesen wurde. (Und er oder sie hätte keine Rechtsschutz und käme daher nicht an ihr Geld.) Vielleicht einfach mal der entsprechenden Rechtsanwaltskammer melden?

Und wenn jemand ebenfalls zwei verschiedene Schreiben mit zwei Aktenzeichen und Bezugnahme auf eine Rechnung bekommt hat, wäre es sehr nett, wenn ich hiervon eine kurze Info bekomme. Dann könnte man nämlich sehen, ob dahinter Absicht steckt oder ob es doch nur ein  einmaliges Versehen war.

Offline wanda

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
  • Karma: 0
Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
« Reply #112 on: Sunday, 06.04.2008 03:43 »

   
Hallo habe eure Diskussionen verfolgt, kann es sein das die Seite Berufe-Testen jetzt Berufe - Tipps heißt. habe nämlich auch so ein Schreiben bekommen soll 59,95 Euro für die Benutzung einer Datenbank zahlen, kann mich aber nicht erinnern irgendetwas ausgefüllt zu haben. Das komische an der Sache ist, dass der Inhaber auch Online Content ist.Irgendwie seltsam. habe zurückgeschrieben das ich nicht zahlen werde, habe dann ebenfals eine e mail erhalten mit sehr geehrte Damen und Herren...wie meine Vorredner auch.Habe jetzt ein Formular von der Verbraucherzentrale ausgefüllt und zurückgemailt.Mich macht diese scheiße fertig...also wen jemand was wegen dieser Seite weiß bin um jeden Beitrag und Rat dankbar.

Offline babycurly

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
  • Karma: 0
Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
« Reply #113 on: Thursday, 10.04.2008 19:21 »
ich hatte mich ende august bei berufe-testen.de angemeldet ...  ???
ich bekam, wie bei den meisten hier beschrieben, zwei mahnungen per e-mail zugeschickt und ca. 3 monate später (!!!) eine mahnung mit zusätlichen 5 euro mahngebühren ... ich war der meinung, ich bräuchte das geld nicht zu überweisen, da hier viele meinen, die online-firma ist im unrecht ...
vor ostern (sprich- 6 monate später!!)  :-X kam dann eine mahnung von der anwaltskanzlei:

Katja Günther
Brienner Straße 44
80333 München

der aktuelle preis für die bereistellung des tests u weitere gebühren betragen nun 104 euro  >:( und noch ein paar cent.
welcher anwalt vertritt bitte solche schmuddelfirma??
ich habe daraufhin ein widerspruchsschreiben an die anwaltskanzlei u an den online service ltd. veranlasst ...
ca. 1 woche später kam ein schreiben, wie ORCHIE es erhielt ...
was soll ich nun machen?? ich habe in gewisser art u weise angst, dass mein ausbildungsplatz als bankkauffrau gefährdet wird wegen negativem schufaeintrag oder so ...!!
zumal ich in erfahrung gebracht habe, dass der sohn meines mathelehrers sich dort auch angemeldet hat ... er war bei der verbraucherzentrale und hat sich dort auch ein widerspruchsschreiben formulieren lassen ...

WAS SOLL ICH NUR TUN?? bitte helft mir!!!!!  :'(
ich bin für jeden kleineren anreiz dankbar  :-*

außerdem finde ich es komisch, dass der hauptsitz der firma gar nicht in GER, sondern in großbritannien ist (Robert Adamca, Suite F 1st Floor, New City Chambers, 36 Wood Street, Wakefield, West Yorkshire) und als adresse eine art hotel angegeben ist!!

ebenso habe ich mir mal jetzt genau (ok ... ich weiß JETZ ist es auch zu spät  ;)) die AGB's u nutzungsbedingungen durchgelesen ...
in absatz 3. e) steht formuliert:

"diese e-mail enthält neben den teilnahmebedingungen und weiteren wichtigen informationen einen unikaten verweis, der dem nutzer den zugang zu berufe-tsten.de dadurch ermöglicht, dass seine nutzungsmöglichkeit freigeschaltet wird."

also war doch irgendwas mit FREISCHALTEN ???

Offline ZURK

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
  • Karma: 0
Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
« Reply #114 on: Wednesday, 16.04.2008 18:19 »
ich hatte mich dort auch vor einer längeren weile angemeldet

selbstverständlich kam am nächsten tag die nachricht das die geld wollen
und wie die "vertragsbedingungen" sagen kann man den vertrag bis zu ... (was weis ich wie vielen) tagen dannach wieder kündigen

ich habe die kündigung am nächsten tag zurück gesendet (per a-mail und es kam eine "empfangs-bestätigungs-e-mail")
und auch nie den test gesehen etc


ich hab also den vertrag gekündigt und keinerlei dienstleistung in anspruch genommen
dennoch kam vor einigen tagen ein "2. mahnung" für de zahlung




zitat:
unsere Rechnung ... vom 03.09.2007 wurde trotz Zahlungserinnerung vom 04.10.2007
nach wie vor nicht ausgeglichen. Wir fordern Sie daher nachdrücklich auf, den nachfolgend aufgeführten
Betrag inklusive Mahnkosten durch unverzügliche Überweisung auf u.g. Konto unter Angabe des u.g.
Verwendungszweckes zum Ausgleich zu bringen. Sollten Sie inzwischen gezahlt haben, so betrachten Sie
dieses Schreiben bitte als gegenstandslos.

[...]

Die aufgeführte Entgeltforderung beruht auf einem mit uns abgeschlossenen Dienstleistungsvertrag über
die Bereitstellung des Online-Tests von Berufe-testen.de. Sie haben sich für dieses Dienstleistungsangebot
unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Anschrift und E-mail Adresse eingetragen. Ferner haben Sie uns gegenüber
bestätigt, die diesem Vertrag zugrunde liegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert
zu haben. Das Ihnen zustehende Widerrufsrecht haben Sie gar nicht, nicht fristgerecht oder unwirksam
ausgeübt. Hinsichtlich weiterer Einzelheiten beachten Sie bitte die Ihnen mit Vertragsschluss übermittelten
und jederzeit unter http://www.berufe-testen.de/ ...   einsehbaren Verbraucherinformationen & AGB.

zitat ende.


und hier wieder
selbst wenn ich dies zugestimmt hab sollten diese person sich auch daran halt da ich den vertrag ohne dienstleistung am nächsten tag gekündigt hab




natürlich könnte man einfach behaupt da hat jemand die internetseite eingerichtet
ein automatisches e-mail program instaliert und wartet das geld herein kommt

oder wie soll man diese tatsachen sonst erklären ???



vielen dank an alle die sich die zeit genommen hab dies durch zu lesen ;D

Offline BoernyHB

  • Newbie
  • *
  • Posts: 4
  • Karma: 0
Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
« Reply #115 on: Thursday, 31.07.2008 16:31 »
Tach, ihr lieben !

Heute ist wieder Mahntag von Frau Günther !

Nachdem die letzte Mahnung  am 06.02.2008  hier eingetrudelt ist ( lt. dem neuen Brief von heute soll die 2. Mahnung am 01.06.2008 verschickt worden sein )
kommt heute das Schreiben mit der "letztmals außergerichtlichen Aufforderung ".
Ich wußte bisher noch nicht, dass nach einer " letzten Mahnung "  zusätzlich noch eine "letztmals außergerichtliche Aufforderung " kommt.
Ja, hier wird man nicht dümmer.

Bin ja mal gespannt, wen es von euch heute noch erwischt.
Übrigens hat sich die Bankverbindung von Frau Günther auch geändert !!!


Gruß an alle

BoernyHB

Offline Cute_Cherry

  • Newbie
  • *
  • Posts: 4
  • Karma: 0
Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
« Reply #116 on: Thursday, 31.07.2008 17:28 »
Ja ich habe heute auch diesen Brief bekommen. Mir ist schon bissel anders geworden als ich das mit der "letztmals außergerichtliche Aufforderung" gelesen habe. Aber bezahlen werde ich trotzdem nicht da ich mich gut belesen habe.

lg ;)

Offline Katharina25

  • Newbie
  • *
  • Posts: 4
  • Karma: 0
Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
« Reply #117 on: Friday, 01.08.2008 08:39 »
Ich habe gestern (31.07.08) auch eine letzte ausergerichtliche Mahnung erhalten.
Diesmal war ich schon ganz schön geschockt, und bin dann mit allen Informationen
und Mahnungen die ich habe zur Polizei gefahren. Dort hat man mir geraten nur auf
die erste Mahnung zu reagieren. Die Briefe könnte man auch in den Mülleimer werfen.
Sollte man allerdings eine Zahlungsmahnung vom Gericht bekommen, was sehr leicht
passieren kann, da das Gericht, nämlich hier noch nicht die Umstände prüft, muß man auf
der Rückseite ein Kästchen mit Widerspruch einlegen, und innerhalb von 14 Tagen an das
Gericht zurückschicken. Damit ist für das Gericht die Sache erledigt und die nette Frau Günther
muss von vorne beginnen. Aber bei meinen Aussichten soll die Frau es ruhig auf einen Prozess
ankommen lassen, denn ich war nachweislich nicht in einer der drei Ländern gemeldet, somit
hätte nie ein Vertrag mit mir stattfinden können.
Spiegel hat mir gestern geschrieben, das in dieser Woche 1. Millionen solcher Briefe verschickt
wurden und 30 % der Betroffenen bezahlen. Ach ja und die nette Frau Günther hat übringens im Mai 2008
für die Kommunalwahlen in Schlewsig-Holzstein für die Grünen geworben. Videos dazu gibt es bei
Youtube. Mir wird schlecht wenn ich bedenke das sie auch im Familienrecht tätig ist.
Achso eine Anzeige wegen Nötigung und Falschaussage werde ich heute mittag bei der Polizei einreichen.
Das sollte jeder tun. In diesem Sinne warte ich wieder gespannt auf Post von Frau Günther in ca. 3 Monaten.

Offline Ochi

  • Newbie
  • *
  • Posts: 7
  • Karma: 0
Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
« Reply #118 on: Friday, 01.08.2008 16:00 »
hab auch post bekommen, is glei in mülleimer gewandert :)
wie lange sich das jetzt schon hinzieht, sinnlos...
ddie müssen doch langsam ma merken das ich ne bezahlt :)

Offline BoernyHB

  • Newbie
  • *
  • Posts: 4
  • Karma: 0
Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
« Reply #119 on: Monday, 11.08.2008 17:56 »
Hallo, ihr lieben !

Ich habe was gefunden.
Evtl. kennen es schon einige. Die brauchen es ja nicht anzuschauen.
Aber für alle, die es nicht kennen:  klickt hier mal rein :

http://de.youtube.com/watch?v=6trhbldIPmo

http://de.youtube.com/watch?v=AO0_94tRlWI

Viel Spaß und ne swchöne Woche  !!!

Boerny