IP Security Forum

Sicherheit im Internet => Betrug & Abzocke => Topic started by: Goldhamster on Saturday, 14.01.2006 10:56

Title: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: Goldhamster on Saturday, 14.01.2006 10:56
100 SMS gratis verspricht die Website von www.simsen.de (http://www.simsen.de), und obendrein gibt es noch ein cooles Handy zu gewinnen. Die seriös wirkende, in einem einzigen Grafik-Block konzentrierte Homepage zeigt ein Eingabeformular sowie einen Registrieren-Button, und man muss die Teilnahmebedingungen pauschal mit einem Häkchen akzeptieren. Dass der Link dazu nicht gerade allzu auffällig angebracht ist, kennt man inzwischen auch von seriösen Anbietern, insgesamt also erst mal nichts, was Argwohn erwecken könnte, wenn man mal davon absieht, dass es auf dieser Welt nur selten etwas ohne Gegenleistung gibt.

Beim näheren Hinsehen fällt aber auf, dass die Webseite unterhalb des abgeschlossenen Grafikblocks noch weitergeht, und da steht dann:

Durch Betätigung des Button »Registrieren« beauftrage ich Simsen.de, mich für das Versenden von SMS zu registrieren. Wir schreiben Ihnen Monat für Monat 100 SMS gut. Der Preis von sieben Euro monatlich bei einer Laufzeit von 24 Monaten mit einer jährlichen Abrechnung im Voraus wird Ihnen in Rechnung gestellt.

Wer sich darauf verlassen katte, dass das Wort Registrieren das bedeutet, was man darunter landläufig versteht, sieht sich getäuscht. Beim Weiterlesen könnte man sich allerdings beruhigt fühlen, denn da steht:

Sie können die Anmeldung innerhalb von zwei Wochen widerrufen, die gratis SMS dürfen Sie in jedem Fall behalten

Wie jetzt, hätte ich sonst meine bereits versandten SMS-Nachrichten zurückschicken müssen? Von solch unfreiwilliger Komik mal abgesehen, wo ist da noch ein Risiko? Aber weit gefehlt. In den allgemeinen Geschäftsbedingungen von www.simsen.de wird auch das Widerrufsrecht auf unerwartete Weise ausgehebelt, denn dort ist zu lesen:

(2) Das Widerrufsrecht des Kunden erlischt vorzeitig, wenn der Dienstleister mit der Ausführung der Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Kunden vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder der Kunde diese selbst veranlasst hat.

Das bedeutet konkret, dass schon beim Absenden der ersten kostenlosen SMS das Kündigungsrecht erlischt.

Die Masche ist also ähnlich wie bei der inzwischen unter massiver Kritik stehenden Gewinnspielseite winow.de, sogar noch etwas ausgefeilter, denn bei winow.de ist immerhin der Fußtext noch innerhalb eines Standard-Bildschirmfensters zu sehen. Außerdem hat sich der rechtlich Verantwortliche von simsen.de noch weiter aus der juristischen Schußline gezogen, denn der Anbieter firmiert als

VERIMOUNT FZE LLC, The Fairmont Building 712 / Sheik Zayed Road, Dubai, United Arab Emirates

Möchte jemand ernsthaft einen Rechtsstreit in Dubai führen? Der Presserechtlich Verantwortliche Valentin F. aus Wien ist übrigens alles andere als ein unbeschriebenes Blatt, denn er steht in Verbingung mit den abgestraften Internetangeboten probenexpress.de und firstload.de.

Da immer wieder Unklarheiten darüber aufkommen, was in den Geschäftsbedingungen zwiespältiger Websites zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses jeweils genau zu lesen war, zitiere ich hier die AGBs von www.simsen.de wie sie heute auf der simsen-Website angezeigt wurden:

simsen.de AGBs vom 14.1.2006 (http://ip-forum.net/forum/images/agb_simsen_2006.pdf)

Fazit: Hände weg von Anbietern mit solchem Geschäftsgebaren!



Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: schuetti on Sunday, 15.01.2006 20:15
Hallo.
Leider bin ich auch reingefallen und habe nicht gemerkt, dass ich mit dem Klick auf "registrieren" einen Vertrag eingehe. Habe bislang aber noch keine SMS verschickt und nun versucht Widerruf einzureichen. Die Anmeldung ist leider schon über 14 Tage her, so dass ich nicht weiss, ob das so o.k. ist??? Kann mir jemand helfen? Was haben die für Möglichkeiten? Sie haben weder Telefonnummer noch korrekte Adresse von mir. Lediglich die IP- Adresse. Würd mich sehr über eine Antwort freuen.
Danke. Schuetti
Title: ABSOLUTE SCHWEINEREI bei simsen.de
Post by: francie_steinert on Saturday, 21.01.2006 14:06
Mir und meinem Bruder passierte leider das gleiche! Auch wir möchten wissen ob wir jetzt die besagten 84€ zahlen müssen??
Kann uns dazu jemand etwas sagen?Wie sollen wir vorgehen?
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: schuetti on Saturday, 21.01.2006 17:42
Auf keinen Fall zahlen. In einem andern Forum (http://nothing-remains.de) haben sich einige Leute zusammen getan die dagegen klagen. Die haben auch schon Kontakte zum Fernsehen (Planetopia, Akte 06, Bizz) geknüpft. Kann sein dass die mal nachhaken bei den Betreibern. Der Inhaber hat dieselbe Masche übrigens schon mit Probino.de zurchgezogen- sogar mit demselben Inkasso- Unternehmen! Man ist ihm auf die Schiche gekommen und er hat den Laden zugemacht. Bei hunderten von täglichen Anmeldungen reicht es denen, wenn sich nur ein paar davon einschüchtern lassen und den Betrag zahlen. Ich lass es drauf ankommen. Sollen die mal kommen....
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: latina069 on Thursday, 26.01.2006 14:46

 :'( Leider habe ich mich auch bei dieser Adresse www.simsen.de angemeldet. Habe aber nicht richtig gelesen das ich einen vertrag mit ihnen abschließen würde und habe die sms auch verschickt. nach eineinhalb Monaten habe ich dann eine Email erhalten das ich doch bitte den fälligen Betrag bezahlen solle. Ich habe gedacht die spinnen doch und habe die ganze zeit Überlegt wie überhaupt das Geld zustande kommt. Habe Später meiner Mutter davon erzählt dass ich mich angemeldet habe und aufeinmal eine fällige Rechnung entstanden ist. Meine Mutter ist sofort zum Rechtsanwalt und hat gefragt ob sie das echt bezahlen muss, somit hat er gemeint ich müsse dies bezahlen. Da ich keine lust auf weiterenstehende Kosten hatte b.z.w. ärger mit ihrem Anwalt hat meine Mutter es doch bezahlt per Überweisung die ich gestern abgegeben habe. Nun habe ich eine Frage ob ich das Geld jemals wieder bekommen könnte..?? Kann mir jemand helfen..??  :'(
Danke.. Schöne Grüße.. Sina ???
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: arwen on Thursday, 26.01.2006 18:32
100 SMS gratis verspricht die Website von www.simsen.de (http://www.simsen.de), und obendrein gibt es noch ein cooles Handy zu gewinnen. Die seriös wirkende, in einem einzigen Grafik-Block konzentrierte Homepage zeigt ein Eingabeformular sowie einen Registrieren-Button, und man muss die Teilnahmebedingungen pauschal mit einem Häkchen akzeptieren. Dass der Link dazu nicht gerade allzu auffällig angebracht ist, kennt man inzwischen auch von seriösen Anbietern, insgesamt also erst mal nichts, was Argwohn erwecken könnte, wenn man mal davon absieht, dass es auf dieser Welt nur selten etwas ohne Gegenleistung gibt.

Beim näheren Hinsehen fällt aber auf, dass die Webseite unterhalb des abgeschlossenen Grafikblocks noch weitergeht, und da steht dann:

Durch Betätigung des Button »Registrieren« beauftrage ich Simsen.de, mich für das Versenden von SMS zu registrieren. Wir schreiben Ihnen Monat für Monat 100 SMS gut. Der Preis von sieben Euro monatlich bei einer Laufzeit von 24 Monaten mit einer jährlichen Abrechnung im Voraus wird Ihnen in Rechnung gestellt.

Wer sich darauf verlassen katte, dass das Wort Registrieren das bedeutet, was man darunter landläufig versteht, sieht sich getäuscht. Beim Weiterlesen könnte man sich allerdings beruhigt fühlen, denn da steht:

Sie können die Anmeldung innerhalb von zwei Wochen widerrufen, die gratis SMS dürfen Sie in jedem Fall behalten

Wie jetzt, hätte ich sonst meine bereits versandten SMS-Nachrichten zurückschicken müssen? Von solch unfreiwilliger Komik mal abgesehen, wo ist da noch ein Risiko? Aber weit gefehlt. In den allgemeinen Geschäftsbedingungen von www.simsen.de wird auch das Widerrufsrecht auf unerwartete Weise ausgehebelt, denn dort ist zu lesen:

(2) Das Widerrufsrecht des Kunden erlischt vorzeitig, wenn der Dienstleister mit der Ausführung der Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Kunden vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder der Kunde diese selbst veranlasst hat.

Das bedeutet konkret, dass schon beim Absenden der ersten kostenlosen SMS das Kündigungsrecht erlischt.

Die Masche ist also ähnlich wie bei der inzwischen unter massiver Kritik stehenden Gewinnspielseite winow.de, sogar noch etwas ausgefeilter, denn bei winow.de ist immerhin der Fußtext noch innerhalb eines Standard-Bildschirmfensters zu sehen. Außerdem hat sich der rechtlich Verantwortliche von simsen.de noch weiter aus der juristischen Schußline gezogen, denn der Anbieter firmiert als

VERIMOUNT FZE LLC, The Fairmont Building 712 / Sheik Zayed Road, Dubai, United Arab Emirates

Möchte jemand ernsthaft einen Rechtsstreit in Dubai führen? Der Presserechtlich Verantwortliche Valentin F. aus Wien ist übrigens alles andere als ein unbeschriebenes Blatt, denn er steht in Verbingung mit den abgestraften Internetangeboten probenexpress.de und firstload.de.

Da immer wieder Unklarheiten darüber aufkommen, was in den Geschäftsbedingungen zwiespältiger Websites zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses jeweils genau zu lesen war, zitiere ich hier die AGBs von www.simsen.de wie sie heute auf der simsen-Website angezeigt wurden:

simsen.de AGBs vom 14.1.2006 (http://ip-forum.net/forum/images/agb_simsen_2006.pdf)

Fazit: Hände weg von Anbietern mit solchem Geschäftsgebaren!




Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: blue_no.1 on Thursday, 26.01.2006 18:52
hallo, habe mich vor eine paar monaten auch dort angemeldet, aber bei winow.de. das sind beides die selben firmen. haben in österreich beide ihre zweite anschrift. ist auch so das gleiche. entweder nicht reagieren und wenns nicht aufhört, wie bei mir anwalt einschalten, (für arbeitslose, oder hilfebedürftegte, oder alleinerziehende mütter nur 10,-) die lassen ein dann in ruhe, denn dass mit dem auf das wiederrufsrecht verzichten ist ungesetztlich, sagt mein anwalt. und auserdem ändern die ständig ihre seiten. ich kann nur jeden, der es sich leisten kann raten einen anwalt einzuschalten. bei mir ist seit dem ruhe und bitte wendet euch auch ans fernsehn (z.b. bizz auf pro 7) haben dort schon viele getan. die bekommen dann das fass ohne boden und fliegen fieleicht auf. oder auch an sat 1. man kann praktisch auch jeden feind dort anmelden und muss nichtmal viel wissen. man muss ja nicht mal seine mail nehmen, sondern kann seine eigene oder eine erfundene nehmen, denn das juckt die nicht das geht dann per post raus. auf jeden fall ist nicht reagieren, bei inkasso bestimmt auch nicht so gut. sie müssen auf jeden fall den nachweis erbrigen, das und wann und wo sie sich dort wirklich angemeldet haben und die IP nummer reicht längst nicht aus, ebenso, wie der name oder addi. das hat mir auch mein anwalt gesagt. allerdings hat er mir nicht gesagt, ob dass mit den inkasso echt ist oder nur masche. aber anzeige könnt ihr auch erstatten, wegen betrugs und nötigung. das ist immer gut. ich habe mich damals nämlich wirklich dort angemeldet, allerdings war da der text in den teilnahmebedingungen noch anders.den ändern sie auch gerne mal.
ich hoffe ich konnte euch helfen, wenn noch fragen sind schreiben. weis noch mehr, habe aber keine zeit mehr. :'( ???
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: meg on Thursday, 26.01.2006 22:26
AN

 blue_no1.

Bitte setze dich mit mir in Verbindung!Du hast geschrieben, dass du noch mehr über die Rechtslage weisst, was das simsen.de betrifft.Gestern habe ich sehr viel über Herr.F recherchiert.Ich Wollte heute weiter machen, leider komme ich auf keine seiner Seiten! www.simsen.de; www.s-i-m-s-e-n.de, www.winow.de, www.sms-heute.com!Gar nichts!ich komme einfach nicht rein!Nicht nur das!Die Seiten existieren doch auf einmal nicht!Es ist doch nicht normal, oder??Ich meine, selbst dass ist schon rechtswidrig, weil, wenn jemand schon 84 euro bezahlt hat und die Seite "auf einmal verschwindet", dann hat er den Zugang zu seinen 100 sms pro Monat auf einmal nicht!Und dann kann man schon anfechten, weil die Leistung  von dem Anbieter nicht erbracht wurde.Bei mir siehts anders aus.Ich habe noch nicht bezahlt.habe mich am Anfang des Jahres angemeldet und erst die erste Rechnung gekriegt.Shreib mir bitte an konwalia80@wp.pl
Wenn ich nur aus dieser Sch...rauskomme werde ich gerne jedem helfen, dem das gleiche passiert ist, und sich an mich wendet.
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: Matze85 on Thursday, 26.01.2006 22:46
son scheiss...jetzt hats mich au no erwischt...also ihr seid der Meinung einfach nicht zahlen???
dann werd ich des au net mache....hat ich ehrlich gesagt au net vor...
naja wie bekommen wir jetzt da mit was wir machen??

MFG Matze
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: meg on Friday, 27.01.2006 01:51
Hi!

Also ich habe heute eine Mail von einem Internetuser bekommen, der mir mitgeteilt hat, dass die Chefs von Probino und Firstload von der Staatsanwaltschaft Wiesbaden festgenommen wurden und ihre Wohnung durchgesucht wurde. Die Seiten www.probino.de, www.simsen.de wurden gelöscht.Aber VORSICHT!Die Seiten: www.sms.rootdir.ws, www.simsino.de, www.100-free-sms.de, www.freesms.handyl0gos.de, sind immer noch leider im NETZT!komischerweise, dass wenn man sie anklickt, wird man automatisch auf die Seite:www.simsen.de weitergeleitet!(Die jetzt nicht im Netzt ist!) ALSO AUFPASSEN!

Also ich werde in den nächsten Tagen noch ein Brief an Herrn Fritzmann schicken, und ich  werde den Vertrag anfechten.

Die Inhalte sind teilweise rechtswidrig und nachdem ich jetzt zwei Tage recherchiert habe, bin ich mir fast sicher, dass er nur die Leute einschüchtern will.Habe mir ganze Woche schon Sorgen gemacht! Echt! Das wollte er doch erreichen, der komische Vogel aus Wien!
Title: UM GOTTESWILLEN NET ZAHLEN
Post by: drea285 on Monday, 30.01.2006 12:18
hallo auch von meiner seite!

also ich habe das selbe problem mit simsen.de
ich habe gerade mit der verbraucherzentrale gesprochen und die haben mir empfholen nix zu zahlen.
bitte meldet euch bei der verbraucherzentrale, der anruf kostet zwar 1,86 euro aber das sind zum teil juristen und die werden euch sagen wie ihr zu verfahren habt.
keine voreiligen kündigungen oder sonst was, bitte erst da anrufen!!!

http://www.verbraucherzentrale-nrw.de/UNIQ113861773029938/link191893A.html
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: Ani81 on Tuesday, 31.01.2006 13:21
Hallöchen

Hat sich mittlerweile irgendwas neues zu der Sache ergeben???
Ich hab das selbe problem mit dieser Website. (Sie ist auch schon wieder online). Ich hab schon eine SMS geschickt. Dazu kommt, das ich auch noch so dämlich war und den text unter der Startseite übersehen hab.  >:(
Angemeldet habe ich mich am 13.01.06, aber da ich mich erinnere das mein Rechtsprofessor mal sagte das nur Werktage zählen (Mo-Fr)endet für mich die Frist eigentlich morgen. Schließen sich §3 Absatz 3 und §5 Absatz 2  deren AGBs nicht irgendwie aus????  ???

LG Diana
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: Puppi on Thursday, 02.02.2006 13:18
habe mich auch bei simsen de eingelogt bekam eine e-mail mit der aufforderung von 84€ ausser späsen nix gewesen meine sms kann ich drozdem nicht verschicken finde es für eine sauerei was die da machen reiner betrug abzocke
 :'( einige schreiben man muß für zwei jahre bezahlen aber laut vertrag nach einem jahr wer weiß da mehr???????


Puppi
Title: Re: ABSOLUTE SCHWEINEREI bei simsen.de
Post by: Puppi on Thursday, 02.02.2006 13:25
Mir und meinem Bruder passierte leider das gleiche! Auch wir möchten wissen ob wir jetzt die besagten 84€ zahlen müssen??
Kann uns dazu jemand etwas sagen?Wie sollen wir vorgehen?

ja müßt bezahlen ich habe auch bezahlt grad demoment sonnst wirds teuer
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: Trance Nation on Thursday, 02.02.2006 14:52
Was redest du da? Keiner bezahlt hier irgendwas! Ihr wollt doch nich das die bekommen was sie wollen! Geld nur weil sie verarschen! Mein Freund hat vor 5 tagen ne email bekommen mit den 84 euro zahlen! Und gestern abend schon die Mahnung! DA KANN WAS NICH PASSEN!! Er wird auf keinen Fall irgendwas zahlen!
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: admin on Thursday, 02.02.2006 16:18
Für einen Fernsehbeitrag über Abzocke mit kostenlosen Warenproben-Diensten werden in der kommenden Woche noch Betroffene gesucht, die über ihre Erfahrungen mit Proben-Seiten (probino, probenbutler, probenzauber, proby, probendino, probenflitzer usw.) berichten möchten, vorzugsweise aus dem Rhein-Main-Gebiet.

Meldet Euch bei Interesse bitte per Boardmail an Admin, ich stelle dann den direkten Kontakt her.
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: meg on Friday, 03.02.2006 16:55
Also ich habe etwas neues zu Sache mit simsen.de!!
Habe vor ein Paar Tagen eine Mail an support geschickt.Ich habe im Internet recherchiert, und ich ich hatte einige Beweise dafür, dass der Vertrag mit denen nicht rechtsgültig ist!Und das obwohl ich mich regestriert habe und nicht innerhalb 14 Tage gekündigt habe!Sie werden euch mit Anwalt und Inkasso in Hanau drohen!ich rate euch nur, hart zu bleiben und nicht bezahlen!im Netz recherchieren und Beweise zuschicken, dass sie keinen Anspruch an das Geld haben!!ich wünsche euch viel Glück!!
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: meg on Monday, 06.02.2006 20:02
SCHAUT IHR EUCH DEN FOLGENDEN LINK AN:

http://www.netzwelt.de/news/73535-der-simsenderatgeber-so-reagieren-sie.htm

Der Rechtsanwalt weist auf dieser Seite darauf hin, dass die meisten von euch nicht die Rechnung zahlen müssen!!ich rate den link als einen Beweis an simsen.de zu schicken;-)Viel Glück!
Title: Simsen.de Chef V.Fritzmann entlässt Kunden aus Abo-Falle
Post by: meg on Tuesday, 07.02.2006 22:48
Hallo!AN ALLE DIE SICH BEI SIMSEN.de ANGEMELDET HABEN!unbedingt den link lesen:
http://www.netzwelt.de/news/73591_1-sie-rudern-zurueck-simsende-entlaesst.html
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: kathy22 on Wednesday, 15.02.2006 13:28
  :( hallo,
ich hab mich anfang januar bei simsen.de registriert auf raten meines anwaltes und des verbraucherschutzes habe ich dann auch bezahlt, da ein anderer fall dieses anbieters nen bekannten 155€ gekostet hat weil er nicht zahlte es kommen jedoch noch gerichtskosten dazu.
gerade hab ich gelesen dass ich meinen vertrag auf grund des beitrages:

  Simsen.de Chef V.Fritzmann entlässt Kunden aus Abo-Falle
« Antwort #18 am: Dienstag, 07.02.2006 22:48 »
   Antwort mit Zitat 

--------------------------------------------------------------------------------
Hallo!AN ALLE DIE SICH BEI SIMSEN.de ANGEMELDET HABEN!unbedingt den link lesen:


kündigen kann werde es auch tun. weiß einer von euch wie ich wieder an mein geld komme???????
mein anwalt meinte ich soll mir keine hoffnungen machen, da diese leute sehr gefeilt sind und den haupsitz in kasachstan haben wo unsere rechte nicht gültig sind.

kann mir bitte jemand nen tipp geben!
und bei der sache im bezug auf ins fernsehen gehen mache ich mit und ihr habt meine volle unterstützung.

kathy

bitte unter kathi_hartinger@aon.at   melden wenn ihr was für mich habt.

danke

 
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: tanzfee on Wednesday, 15.02.2006 18:57
hallo an alle die auch gelinkt wurden wie wir,

haben gestern abend per E-Mail ein höfliches, aber äußerst bestimmende schreiben an netzwelt@simsen.de gesendet.
hat was genutzt, heute mittag kam die mail mit der in schon anderen beiträgen gleichlautenden bestätigung : aus kulanzgründen wurde der Vertrag gekündigt, betrachten sie die sache als erledigt. es bestehen keine weiteren forderungen von unserer seite.
also ran leute, traut euch.

tanzfee ;) ;D
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: babyhummel on Sunday, 19.02.2006 19:05
hallo!

bin wohl auch in die Falle geraten. Habe den heute eine email geschrieben mit dem link des Anwaltes das seine AGBs so nicht in Ordnung sind und er mich aus seinem Vertrag lassen soll. Per Post kann ich das nicht schicken da ich bei der Anmeldung nicht meine richtige Adresse angegeben habe. Hatte mich angemeldet und dann hatte ich mich doch anders entschieden und habe nichtmal zur aktivierung meine handynummer eingegeben. Trotzdem kam heute die erste Mahnung. Ich hoffe ich komme heil aus der Sache wieder raus. Wenn der sich meldet und sagt ich muss zahlen werd ich das glaub ich tun, auf mehr ärger habe ich einfach keine Lust und auch kein Geld für. Dies wird mir eine Lehre sein und ich werd im internet mich nirgends mehr anmelden wo gratis bei steht. :-\ :'(

gruß babyhummel1981
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: babyhummel on Friday, 24.02.2006 22:56
hallo!

auch meine email hatte erfolg heute kam die email mit der zusage ich wurde aus dem vertrag entbunden und muss nicht zahlen. also traut euch! :D
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: adele on Saturday, 25.02.2006 18:21
ich bin reungefallen was kann ich nur machen habe den link nie geöffnet
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: babyhummel on Monday, 27.02.2006 09:17
dann öffne denk link adel und schau nach dort stehen deine rechte :)
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: Lemona on Monday, 27.02.2006 12:29
Hallo! Ich bin auch auf diesen Trick hereingefallen. Habe auch schon eine Mahnung erhalten meine Rechnung zu bezahlen. Weiß gar nicht was ich nun tun kann! Hat jemand vielleicht einen Tipp? Meine Widerrufsfrist habe ich auch schon überzogen. So ein Mist!!!
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: babyhummel on Monday, 27.02.2006 19:17
lemona wie gesagt schau weiter oben dort ist ein link angegeben dort stehen deine rechte drin. dann schreibst du den ne email mit diesem link und bittest sie aus kulanzgründen dich aus dem vettrag zu nehmen
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: Milena on Friday, 28.07.2006 18:32
mir ist das auch passsiert was soll ich machen zahlen oder anzeige erstatten ?? oder soll ich zu meienr rechtsanwältin gehen m ??? was oll ich tun....
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: keky5 on Tuesday, 01.08.2006 22:58
Hallöchen,

wenn man minderjährig ist, braucht man sich keine Sorgen zu machen, auch wenn man sich angemeldet haben sollte !!
Ihr seid dann nur beschränkt geschäftsfähig und ihr braucht für den Abschluss eines Vertrages die Zustimmung eines Elternteils.
Macht Anzeige wegen Betruges gegen Olaf Tank bei der Polizei.
Ihr müsst ein Elternteil mitnehmen, der die Anzeige dann macht.
Auf keinen Fall bezahlen, die schicken zwar auch nen Mahnbescheid vielleicht, aber dagegen Widerspruch einlegen und das wars.
Die gehen niemals vor Gericht, weil gegen denen genug Anzeigen laufen.
Im Forum stehen auch sehr viele Tipps, ihr müsst mal lesen und euch informieren.
Euren Eltern auch die Seiten zeigen zur Info und die helfen euch dann auch.

Gruß keky5
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: babyhummel on Thursday, 17.08.2006 00:00
hi!

kündige den vertrag und sage den du wusstest nicht das das was kostet und lies mal weiter oben da gibs noch tips dazu gegen welche rechte die verstoßen haben. schreib dem ne email so habe ichs gemacht. ich musste daraufhin nicht zahlen.
Title: Re: Miese Tricks bei www.simsen.de
Post by: Koelner56 on Wednesday, 07.02.2007 19:58
Habe von simsen.de SMS geschickt bin nicht Bei dennen Angemeldet nun kommt eine Rechnung von 168.  euro Was soll ich nun tun