IP Security Forum

Author Topic: Ärger mit www.browserdownload.de  (Read 17587 times)

Offline madeleine

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
  • Karma: 0
Ärger mit www.browserdownload.de
« on: Wednesday, 11.07.2007 19:12 »
Kann mir jemand einen Rat geben, wie ich jetzt weiter verfahren soll. Ich hab mit dort an einem Tag angemeldet, ohne mir im klaren zu sein - bzw. war das nicht deutlich ersichtlich - dass ich für eine Leistung zahlen soll. Ich hatte mich dort angemeldet, um zu sehen, ob das was für meine Arbeit sei. Sofort kam ein Aktivierungslink, den ich überhaupt nicht genutzt habe und einen Tag später schon eine Rechnung über 47,50 Euro für 6 Monate Nutzung. Ich hatte irgendwo was mit 1 Monat Widerspruchsfrist gelesen und habe gleich Widerspruch eingelegt. Nun geht die ganze Sache hin und her. Eine Zahlungserinnerung ist schon eingegangen, der Widerspruch wurde abgelehnt. Ich habe mit Hillfe der Verbraucherzentrale nochmals Widerspruch eingelegt, heute wurde der wieder abgeschmettert. Jetzt bin ich etwas ratlos. Weiß jemand Rat. Es handelt sich um Vendere DS&A LTD& Co. KG in Lüneburg, Direktor Jutta Weintke-Retelsdorf hat auch den Rückschein unterschrieben.

Viele Grüße
Madeleine
« Last Edit: Wednesday, 11.07.2007 19:57 by admin »

Offline Tazi240477

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 26
  • Karma: 0
    • Freizeitboard
Re: Ärger mit www.browserdownload.de
« Reply #1 on: Wednesday, 11.07.2007 20:27 »
Hallo madeleine,

ja solche Seiten findet man oft und leider falle zu viele auf diese Maschen herein.
Hast du denn deren Dienste in irgendeiner Art oder Weise in Anspruch genommen?

Auszug aus den AGB´s :
 Ihr Widerrufsrecht bezüglich der Dienstleistung erlischt vorzeitig, wenn die Vendere Digital Selling & Arbitrage LTD & Co.KG mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben (z.B. durch Download etc.).

Jedenfalls willigst du schon dort bei der Anmeldung deren Vertrag ein.

Also am besten über den Verbraucherschutz weitere Hilfe holen und in Zukunft vorsichtiger sein.
Nachfolgend mal ein Link, wo solche Seiten aufgeführt sind, die gemieden werden sollten:

http://dialerdomains.de.tk/

MfG der Tazi

Offline ebeu2000

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
  • Karma: 0
Re: Ärger mit www.browserdownload.de
« Reply #2 on: Saturday, 21.07.2007 13:49 »
Hi Madeleine, schaue die AGB´s an :

Zitat:
5. WIDERRUFSRECHT
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angaben von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, e-mail) widerrufen.
Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Widerrufserklärung. Der Widerruf ist zu richten an die folgende Adresse, und zwar per Brief, e-mail oder Fax:
Vendere Digital Selling & Arbitrage LTD & Co.KG
Goseburgstraße 27
21339 Lüneburg
oder

Jutta Weintke-Retelsdorf
Lünertorstr. 19
21335 Lüneburg

am besten per FAX:
eMail: Support@Browserdownload.de

Telefon: 0180 56666822 (14ct / Min aus dem deutschen Festnetz, NummerX)
Telefax: 0180 56666427 (14ct / Min aus dem deutschen Festnetz, NummerX

PS: Durch die Auslösung über Ihre E-Mail- und IP-Adresse (IP: xxx.234.15.25 nur Beispiel) ist die Bestellung eindeutig nachweisbar. Stimmt nicht!!! keine AWS keine FSK16 keine FSK18 Kontrolle !!!es gibt emailadresse die von Eltern und Kindern gleichseitig benutzt werden, :P
Gruss EBEU2000

Offline madeleine

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
  • Karma: 0
Re: Ärger mit www.browserdownload.de
« Reply #3 on: Thursday, 26.07.2007 09:40 »
Danke für Eure Antworten, ich hab eigentlich alles richtig gemacht, selbst der Widerspruch, den ich dann noch einmal mit Hilfe der Verbraucherzentrale hingeschickt habe, war ok. Hab aber immer noch keine Ruhe. Hoffe, dass das Grauen bald ein Ende hat. Eigentlich müßte so was unter Strafe gestellt werden.

Offline Birgit 1956

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
  • Karma: 0
Re: Ärger mit www.browserdownload.de
« Reply #4 on: Sunday, 05.08.2007 13:47 »
Kann mir jemand einen Rat geben, wie ich jetzt weiter verfahren soll. Ich hab mit dort an einem Tag angemeldet, ohne mir im klaren zu sein - bzw. war das nicht deutlich ersichtlich - dass ich für eine Leistung zahlen soll. Ich hatte mich dort angemeldet, um zu sehen, ob das was für meine Arbeit sei. Sofort kam ein Aktivierungslink, den ich überhaupt nicht genutzt habe und einen Tag später schon eine Rechnung über 47,50 Euro für 6 Monate Nutzung. Ich hatte irgendwo was mit 1 Monat Widerspruchsfrist gelesen und habe gleich Widerspruch eingelegt. Nun geht die ganze Sache hin und her. Eine Zahlungserinnerung ist schon eingegangen, der Widerspruch wurde abgelehnt. Ich habe mit Hillfe der Verbraucherzentrale nochmals Widerspruch eingelegt, heute wurde der wieder abgeschmettert. Jetzt bin ich etwas ratlos. Weiß jemand Rat. Es handelt sich um Vendere DS&A LTD& Co. KG in Lüneburg, Direktor Jutta Weintke-Retelsdorf hat auch den Rückschein unterschrieben.

Viele Grüße
Madeleine

Hallo Madeleine,

ich habe ebenfalls eine Rechnung von der Browserdownload . de erhalten.

Ich kann mich absolut nicht erinnern, irgendetwas gedownloadet zu haben. Zwar habe ich eine Mail bekommen, aber nicht geöffnet oder geantwortet. Das ist echter Betrug.

Ich stelle mich erstmal dumm und mache nichts.

Gruß Birgit

Offline Gustav

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
  • Karma: 0
Re: Ärger mit www.browserdownload.de
« Reply #5 on: Saturday, 11.08.2007 19:17 »
Hallo liebe Leute, mir geht es genauso wie euch. Ich kriege auch dauernd Mails von Browserdownload - mit der Variante, dass ich nie auf einer Seite von Browserdownload gewesen bin, geschweige denn irgendwelche Angaben gemacht habe. Mein Verdacht ist, dass sich jemand in meinen Email-Account eingehackt hat, als ich vor zwei Monaten in einer öffentlichen Bibliothek meine Emails abrief - was man wohl nicht machen sollte (am gleichen Tag waren nämlich sämtliche dreitausend Emails von mir auf dem Account gelöscht: auch ein Teil des schlechten Scherzes). Dieser Jemand ist dann wohl über meine Adresse auf die Seiten von Browserdownload gegangen, und seitdem habe ich auch den Ärger mit Zahlungsforderungen und Mahnungen. Da mir die Formulierungen dieser "Firma" von Anfang an nur schein-seriös klangen (Beispiel: "Wir geben Ihnen nun letztmalig die Möglichkeit, diese Angelegenheit ohne weitere Kosten aus der Welt zu schaffen") und mir eine Fantasie-Postadresse zugeordnet worden war, habe ich nie darauf reagiert. Wenn ich euch so lese, scheint das wohl richtig gewesen zu sein.
Bitte schreibt mir doch, an welche Verbraucherschutzorganisation ihr euch ggf. gewendet habt und ob ihr gute Erfahrungen gemacht habt.
Schöne Grüße!

Offline Micha88

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
  • Karma: 0
Re: Ärger mit www.browserdownload.de
« Reply #6 on: Thursday, 16.08.2007 17:22 »
Moin,

ich habe die bereits geschilderten Probleme. Auf der genannten Seite habe ich aber nie etwas runtergeladen bzw. ich kann mich nicht daran erinnern sie jemals betreten zu haben.

Am 3. 8 habe ich diese Mail erhalten:

 
Quote
Sie haben unsere Dienstleistung auf Browserdownload.de bestellt, aber die offene Forderung noch nicht beglichen.
 
Durch die Auslösung über Ihre E-Mail- und IP-Adresse (IP: 84.188.93.14) ist die Bestellung eindeutig nachweisbar.
 
Da Sie durch die Anmeldung einen rechtsgültigen Vertrag mit uns eingegangen sind, erhalten Sie diese offizielle Mahnung.
 
Teilnahme bei Browserdownload.de             47,95 Euro     
-------------------------------------------------------------------     
Zahlungsbetrag                                           47,95 Euro
(Ohne Abzug sofort zahlbar)

Zur Erläuterung:

Beachten Sie bitte die von Ihnen akzeptierten AGB. Dort heißt es: "Der
einmalige Preis für die Teilnahme bei Browserdownload.de beträgt 47,95 Euro. Die
Mehrwertsteuer ist in diesem Betrag enthalten. Über diesen Betrag wird
dem Teilnehmer eine Rechnung zugesandt. Der Rechnungsbetrag ist
vorbehaltlich der Ausübung des Widerrufsrechts des Teilnehmers nach
Vertragsschluss und nach Bereitstellungs der Zugangsdaten zu den Schuldentipps
fällig."

Mit Zugang dieser Mahnung befinden Sie sich gem. §§ 286ff. BGB im Verzug.       

Uns steht nunmehr die Erhebung der Klage auf Leistung
sowie die Zustellung eines Mahnbescheids im Mahnverfahren zu.
Sollten Sie die oben genannte Forderung nicht bis zum 11.08.2007 begleichen,
sind Sie daher auch zur Zahlung der Verzugskosten verpflichtet. Haben
Sie bitte Verständnis dafür, dass wir auch betriebswirtschaftlich
rationell handeln müssen.

Bitte nehmen Sie diese Mahnung ernst, es ist der einzige Weg, der Sie vor hohen Inkasso- und Anwaltsgebühren durch unser Inkassounternehmen und unsere Anwaltskanzlei bewahrt.
Führen Sie daher die Überweisung umgehend durch, um zusätzliche Kosten zu vermeiden.
     
Kontoinhaber: Vendere DSA LTD&Co.KG
Kontonummer: 29 84 09
Bankleitzahl: 830 944 94
Bankinstitut: Volksbank Direkt

Bei EU-Überweisungen:
Iban: DE44830944940000298409
Swift/Bic: GENO DE F1 ESN

Verwendungszweck: Mahnung Browser001990, Kdnr. 001990
 
Im Mailanhang finden Sie nochmals die Mahnung im PDF-Format.
 
Hochachtungsvoll

Vendere Digital Selling&Arbitrage Kommanditgesellschaft (Ltd.&Co.)
 
Ihr Browserdownload.de -Team 



Wie soll ich reagieren? Ich fahre übermorgen in den Urlaub, kann also nicht reagieren.

Offline msurfen

  • Newbie
  • *
  • Posts: 8
  • Karma: 0
Re: Ärger mit www.browserdownload.de
« Reply #7 on: Friday, 24.08.2007 11:00 »
Hallo,

ich bin neu hier und habe genau das Problem wie oben beschrieben mit browserdownload.de - außer dass bei mir anscheinend schon das Inkasso-Verfahren eingeleitet wurde. Ich bin jetzt im Moment etwas ratlos was ich jetzt machen soll. Ignorieren? An einen Rechtsanwalt übergeben?

Für jeden Tipp bin ich dankbar!

Viele Grüße

Offline siggi

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
  • Karma: 0
Re: Ärger mit www.browserdownload.de
« Reply #8 on: Friday, 24.08.2007 15:15 »
Ich habe natürlich auch das gleiche Problem! Mein Status ist im Moment trotz Widerspruch und Anfechtung bei der allerletzten Mahnung und wenn ich nicht zahlen sollte, geht mein Fall an den Rechtsanwalt. Ich werde mich jetzt auch an die Verbraucherzentrale wenden und mal hören, was die mir raten. Werde mir privat auch juristische Tipps geben lassen.

Was mich interessiert: Hat jemand schon von denen einen gerichtlichen Mahnbescheid bekommen, oder wollen die nur Druck machen? Ich finde die so unverschämt, habe echt keinen Bock den Idioten für nix und wieder nix Geld in den Rachen zu werfen!!!

Hallo msurfen! Hat sich schon ein Inkassounternehmen bei dir gemeldet, oder drohen sie dir damit?

Wenn ich was neues weiss, schreibe ich!


Offline msurfen

  • Newbie
  • *
  • Posts: 8
  • Karma: 0
Re: Ärger mit www.browserdownload.de
« Reply #9 on: Tuesday, 28.08.2007 10:16 »
Hallo Siggi,

bei mir kam per Post am Freitag ein Brief an wo steht "Übergabe ans Inkasso".
Quote
"Heute erhalten Sie eine letzte Gelegenheit, Ihr Konto auszugleichen. Deshalb unser Rat: reagieren Sie schnell, und zahlen Sie unverzüglich!. Falls uns Ihre Zahlung nicht innerhalb der nächsten 10 Tage erreicht können wir in dieser Sache nichts mehr für Sie tun. Wir werden unsere Forderung dann ohne jede weitere Ankündigung und mit allen unangenehmen Konsequenzen einem Inkassoinstitut übergeben. Damit sind natürlich auch zusätzliche Kosten für Sie verbunden, die den jetzt bei uns offenen Betrag beträchtlich in die Höhe treiben. Außerdem kann sich durch diese Maßnahmen ihre Bonität nachhaltig verschlechtern. Bei Nichtzahlung trotz Titulierung würde die Forderung an ihren zuständigen Gerichtsvollzieher übergeben werden.
Ihr Einkaufskonto bleibt .....blablabla"
Und der Witz ist: Sollte ich Fragen haben soll ich mich an Manhnabteilung@Browserdownload.de wenden. Die hab ich schon zigmal angeschrieben, es kam einmal ein Mail daß sich jemand bei mir melden wird und auf meine ich weiß nicht wievielte Anfrage kam eine Standardauskunft, daß der Betrag der gefordert würde berechtigt sei und sie darauf nicht verzichten.
Ich habe eine Rechtschutzversicherung und werde diese Angelegenheit heute meinem Rechtsanwalt übergeben und prüfen lassen was man hier tun kann. Zahlen werde ich für so einen Schwachsinn sicher nicht. Oder hat jemand einen anderen Ratschlag? Warten bis womöglich tatsächlich der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht möchte ich nicht, wobei ich nicht glaube dass sie so weit gehen würden.

Viele Grüße
msurfen

Offline Goldhamster

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 178
  • Karma: 0
Re: Ärger mit www.browserdownload.de
« Reply #10 on: Wednesday, 29.08.2007 07:55 »
@msurfen

Hat sich Deine Rechtsschutzversicherung bereit erklärt, den Fall zu übernehmen?

Offline msurfen

  • Newbie
  • *
  • Posts: 8
  • Karma: 0
Re: Ärger mit www.browserdownload.de
« Reply #11 on: Thursday, 30.08.2007 15:11 »
Hallo,

bis jetzt hab ich noch keine Rückantwort von der Versicherung. Halte Euch aber auf dem Laufenden.

Grüße
msurfen

Offline msurfen

  • Newbie
  • *
  • Posts: 8
  • Karma: 0
Re: Ärger mit www.browserdownload.de
« Reply #12 on: Thursday, 30.08.2007 16:16 »
Also - die Versicherung übernimmt, da Vertragsrecht in meiner Versicherung mit abgedeckt ist. Ich habe am kommenden Dienstag einen Termin bei meinem Rechtsanwalt. Ich bin gespannt was dabei rauskommt.

Viele Grüße
msurfen ;)

Offline msurfen

  • Newbie
  • *
  • Posts: 8
  • Karma: 0
Re: Ärger mit www.browserdownload.de
« Reply #13 on: Friday, 07.09.2007 10:24 »
So, Neuigkeiten von der Rechtsanwalt-Front zur Mahnung von www.browserdownload.de

Mein Rechtsanwalt schmunzelte als er den Absender der Firma las:

Vendere Digital Selling & Arbitrage LTD
69 Great Hampton Street
UK-B18 6 EW Birmingham

Die "69 Great Hampton Street" ist eine Postfach-Adresse unter der sich alle dubiosen Firmen anmelden. Er hatte eine ganze Liste mit Firmen vorliegen, die unter der Adresse laufen.

JA NICHTS BEZAHLEN!!!! Und am besten wenn eine Rechtschutzversicherung besteht zum Anwalt gehen und den ein Schreiben aufsetzen lassen.
In der Regel sei es so, dass noch eine Antwort kommt mit Begründungen warum ein Vertrag bestünde - wenn dann nochmals nachgesetzt wird kommt nichts mehr.

Also - keine Sorge, die können Euch nichts anhaben.
Viele Grüße
msurfen  ;D

Offline macman

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
  • Karma: 0
Re: Ärger mit www.browserdownload.de
« Reply #14 on: Thursday, 20.09.2007 15:41 »
Hallo,

leider bin auch ich dieser Abzocke auf den Leim gegangen. Schnell mal registriert, download gestartet und schon war's passiert. Als die Rechnung von Vendere aufschlug wusste ich erst gar nicht was das denn soll.
Hab dann direkt mal gegoogelt und bin natürlich direkt hier gelandet.
Zur Zeit werden mir regelmässig Zahlungsaufforderungen trotz sofort eingeleiteten Widerspruches zugeschickt. Jetzt wird auch mit Inkasso und Rechtsstreitigkeiten gedroht. Zahlen Sie sofort.....
Bin mal gespannt wie weit es diese Leute wirklich treiben.

Grüße
macman