IP Security Forum

Author Topic: Hat SaferSurf (Nutzwerk) eine Existenzberechtigung?  (Read 15482 times)

Offline admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 250
  • Karma: 0
    • http://meineipadresse.de/
Hat SaferSurf (Nutzwerk) eine Existenzberechtigung?
« on: Sunday, 16.01.2005 10:32 »
Oft gehörtes Argument: Ja, denn viele Computer-Laien haben weder Zeit noch Lust sich in die Tiefen der IT-Sicherheit einzuarbeiten, und wollen einfache Lösungen um anonym im Internet zu surfen.

In der IT-Security-Gemeinde verbreitetes Urteil: Nein, denn das Produkt hält nicht, was es vollmundig verspricht, und die Werbebotschaft wiegt den Anwender in trügerischer Sicherjheit, die ihm letztendlich mehr schaden kann als dass sie ihm nutzt.

Offline dongle

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
  • Karma: 0
Hat SaferSurf (Nutzwerk) eine Existenzberechtigung?
« Reply #1 on: Monday, 17.01.2005 13:45 »
Hallo

ich benutze das Teil auch nicht, in anderen Foren über Datensicherheit und im Usenet ist das Urteil über die Firma ja vernichtend, und das reicht mir schon als Entscheidungsgrundlage.

Eine sonst ganz seriös wirkende Security-Website räumt Nutzwerk offenbar sogar redaktionellen (!) Platz auf seiner eigenen Homepage an.

Kann denn hier niemand mal konkrete, nachprüfbare Infos reinstellen?

Offline Giftzwerg

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 60
  • Karma: 0
Testbericht SaferSurf
« Reply #2 on: Tuesday, 15.02.2005 16:21 »
Testbericht:
"Anonym ins Internet – SaferSurf ist Testsieger
Hinter dem Namen "SaferSurf" verbirgt sich ein Internet-Angebot der Firma Nutzwerk. Gegen Gebühr dürfen Sie einen Computer des Anbieters als Zwischenstation verwenden. Wenn Sie dann im Internet stöbern, taucht in den Protokollen der Seitenbetreiber nur noch die Adresse des Computers von Nutzwerk auf – Ihr eigener PC bleibt unerkannt. Die Firma Nutzwerk bekommt dabei natürlich mit, welche Seiten Sie besuchen, darf diese Daten aber nicht weitergeben. Trotz einiger Schwächen ist "SaferSurf" mit diesem Service der klare Test-Sieger – die Konkurrenz ist noch schlechter."

Nutzwerk hat keine Skrupel für Ihre "bescheidene" Software auch noch mit dem Logo des Testsiegers von ComputerBild zu werben.



Aber macht so ein Logo aus schlechter Software, bessere Software :?:
Ich würde mich schämen mein Produkt mit einem Logo des Testsiegers zu versehen nur weil die Mitbewerber noch schlechter waren als das eigene Produkt aber keins der getesteten Produkte wirklich gut war.

Offline lawine

  • Newbie
  • *
  • Posts: 7
  • Karma: 0
Re: Hat SaferSurf (Nutzwerk) eine Existenzberechtigung?
« Reply #3 on: Sunday, 19.06.2005 16:58 »
die Computer-Bild ist eine Zeitschrift, aber für mich keine brauchbare Informationsquelle, wenn es eine PC-Welt, Chip, usw. gibt. Bloß die Tests, die sie *außer* Haus machen lassen, haben Gewicht --- die hauseigenen, internen Tests sind kaum von spürbarer Kompetenz. Wieviele Dienste hat Computer-Bild getestet, 3, 4, 8, 10 ?? Es fehlten ja die wichtigsten Testkandidaten.

Ich glaube eher, dass der "Test" durch großzügige Werbeeinschaltungen erkauft. wurde.
lg

Enforca

  • Guest
Re: Hat SaferSurf (Nutzwerk) eine Existenzberechtigung?
« Reply #4 on: Monday, 20.06.2005 13:00 »
Safer Surf spamt in Suchmaschinen unter anderm mit Suchwörtern wie " Scheiss Juden"
siehe hier http://www.heise.de/tp/r4/artikel/16/16792/1.html

Safer Surf hat im übrigen die Frechheit, für das Filesharing frei verfügbare Public Proxy´s von z.B. http://www.proxydrom.com/ zu benutzen.

Wer für sowas zahlt kann einem nur Leid tun.