Author Topic: PBX Manager - at the beginning  (Read 18861 times)

Offline awelzl

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5
  • Karma: 0
PBX Manager - at the beginning
« on: Tuesday, 27.02.2007 16:11 »
Ich habe seit heute eine Vollversion des PBX Managers im Einsatz. Der SIP Trunk zum Provider funktioniert schon, das Registrierien der Telefone ebenfalls. Leider schaffe ich es trotz intensiver Suche nicht, die Kontext für die Anrufe über das GUI herzustellen. Vielleicht kann mir jemand von Euch ein paar Tipps geben, da ich mich bei der Verwendung der scripts nicht ganz raussehe.

Danke, Alex

Offline tankwart

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 165
  • Karma: 0
Re: PBX Manager - at the beginning
« Reply #1 on: Thursday, 01.03.2007 07:45 »
Hallo awelzl,

Wenn Du zu Beginn einmalig die mitgelieferte Standard-Konfiguration lädst (bis auf absolute Ausnahmefälle ist das die empfohlene Vorgehensweise), sind die beiden globalen Kontexte from-inside und from-outside fest vordefiniert. Es gibt keinen Grund diese Kontexte zu ändern, und deshalb ist auch keine Menüfunktion dafür vorhanden.

Falls Du bereits vordefinierte Kontexte hast, kannst Du sie natürlich händisch über Include-Statements oder direkt in der Datei extensions.conf eintragen, und das wird auch funktionieren. Da der Thirdlane PBX Manager diese Extensions aber nicht verwalten kann, ist das in der Regel nicht sinnvoll.

Um eingehende Anrufe einzustellen, brauchst Du nur im Menü Inbound Routes einzutragen, welche Rufe angenommen werden, und welche Telefone dann klingeln sollen. Um Asterisk-Kontexte brauchst Du Dich beim PBX-Manager nicht mehr zu kümmern.
« Last Edit: Thursday, 01.03.2007 07:51 by tankwart »

Offline awelzl

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5
  • Karma: 0
Re: PBX Manager - at the beginning
« Reply #2 on: Thursday, 01.03.2007 09:55 »
Danke für die Info. Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich bekomme keinen Anruf rein und keinen Anruf raus (weder intern noch extern), d.h. ich sehe mich mit den scripts nicht ganz raus. Wenn ich alles manuell eintrage, rennt es. Das ist aber keine Lösung auf Dauer. Vielleicht gibt es da ein paar Beispiele auf die ich zurückgreifen könnte. Im Netz habe ich dazu nichts gefunden.

Danke,
Alex

Offline tankwart

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 165
  • Karma: 0
Re: PBX Manager - at the beginning
« Reply #3 on: Saturday, 03.03.2007 11:36 »
Wenn Du kein Menü und keine Warteschleife verwenden willst, sondern einfach nur externe Anrufe entgegen nehmen möchtest, brauchst Du nur das Standard-Skript <tl-stdexten> Stadard-Extension (IP) auswählen.

Für ausgehende Gespräche haben sich die folgenden drei Routen bewährt (alle anderen Einträge kannst Du löschen):

_00XXX.  Ferngespräche Ausland
_0XXXX.  Ferngespräche national
_ZXXXX.  Ortsgespräche (hier die Ortsnetz-Vorwahl davorsetzen)

Offline awelzl

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5
  • Karma: 0
Re: PBX Manager - at the beginning
« Reply #4 on: Sunday, 04.03.2007 13:20 »
Vielen Dank für die Tipps, welche auch zum Erfolg führten. Nun habe ich folgende offene Fragen:
Dzt. fahre ich mit Asterisk 1.4.1 auf Debian 3.1 (Kernel 2.8.6-3): Leider funktionieren a) das Logging im Webinterface & der download der cdrs und b) die MOH nicht. Ein upload von mp3 oder wav Dateien schlägt immer fehl. 

Zu a) in /var/log/asterisk/cdr-custom/Master.csv wird alles reingeschrieben. Nur im Web-Interface sieht man nichts bzw. kein Download

Zu b) es kommt auf der console immer eine Fehlermeldung, dass der MP3 Player nicht gefunden werden kann. In der neuen Asterisk wird ja format_mp3 und nicht mehr mpg123 verwendet

Mit der Bitte um Hilfe & vielen Dank für die bisherigen Tipps.

Alex

Offline Goldhamster

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 178
  • Karma: 0
Re: PBX Manager - at the beginning
« Reply #5 on: Friday, 09.03.2007 08:10 »
Das nicht funktionierende CDR-CSV Logging ist ein Bug in Asterisk 1.4.0 und 1.4.1 Eine Lösung ist hier beschrieben.

Es ist richtig, dass Asterisk 1.4 jetzt format_mp3 verwendet, man muss also nicht mehr mpg123 benutzen. Leider ist format_mp3 aber nicht im Asterisk Core enthalten, sondern man muss zusätzlich die asterisk-addons kompilieren. Auf der PBX Manager Website gibt es übrigens eine aktuelle Asterisk-Installationsanleitung, ist zwar für Suse 10.2, gilt aber im Prinzip für alle Distributionen.
« Last Edit: Friday, 09.03.2007 08:13 by Goldhamster »

Offline awelzl

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5
  • Karma: 0
Re: PBX Manager - at the beginning
« Reply #6 on: Tuesday, 13.03.2007 00:41 »
Vielen Dank für die Information. Eine abschließende Frage hätte ich noch: Kann ich im PBX-Manager die ausgehenden Telefonate auch von der Durchwahl abhängig routen, d.h. Durchwahl 1 verwendet immer Trunk A, Durchwahl 2 immer Trunk B.

Offline tankwart

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 165
  • Karma: 0
Re: PBX Manager - at the beginning
« Reply #7 on: Tuesday, 13.03.2007 10:49 »
Natürlich ist das möglich. Dafür muss für jede Vorwahl eine eigene Route angelegt werden, und in dieser Route wird dann der gewünschte Trunk angegeben. Wenn also mit der Vorwahl 1 z.B. Trunk A gewählt werden soll, sieht die Route z.B. so aus: _1XXX.. In der Route wird dann der Trunk A ausgewählt und angegeben, dass eine Ziffer (die 1) vor dem Wählen wieder entfernt werden soll.

Offline awelzl

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5
  • Karma: 0
Re: PBX Manager - at the beginning
« Reply #8 on: Tuesday, 13.03.2007 21:37 »
Danke für die Info. Nur vermute ich dass meine Anforderung falsch verstanden wurde. Es soll jeweils - abhängig von der Nebenstelle (Extension) eine bestimmte Route verwendet werden. Hier z.B. Nebenstelle 100 verwendet immer Trunk1, Nebenstelle 200 immer Trunk2
Danke für die Info im Voraus.