IP Security Forum

Author Topic: Asterisk 1.2 und die Snom Voicemail-Taste  (Read 18635 times)

Offline tankwart

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 165
  • Karma: 0
Asterisk 1.2 und die Snom Voicemail-Taste
« on: Monday, 28.11.2005 08:53 »
Snom-Telefone haben neben der Message-Indicator-Lampe eine praktische Voicemail-Retrieve-Taste, mit der man über einen einzigen Tastendruck gerne seine Voicemail-Nachrichten abholen würde, was aber in der Standardkonfiguration nicht klappt.

Wenn man weiß, wie das intern funktioniert, ist diese Funktion ganz einfach in Betrieb zu nehmen, deshalb hier ein paar Infos zum Verständnis.

Um jegliches Geheimnis aus der Retrieve-Taste zu nehmen: Wenn man sie drückt, wird nichts weiter als eine normale SIP Invite-Nachricht geschickt, ganz genauso, als wenn man eine  Rufnummer wählt. Asterisk (oder jede andere VoIP SIP-Telefonanlage) können also nicht unterscheiden, ob ein Ruf manuell oder über die Retrieve-Message-Taste kam! Dies ist bei der Erstellung des Dialplans zu berücksichtigen, will man mit einem Tastendruck gleich die richtige Mailbox abfragen.

Liegt eine neue Mailbox-Nachricht vor, sendet Asterisk eine SIP-Notify-Message an alle Telefone, die mit dieser Mailbox assiziiert sind, und die bei den snom-Telefonen u.a. das Blinken der Voicmail-Lampe bewirkt. In dieser Nachricht sendet Asterisk auch einen Hinweis, wie die Nachricht abgerufen werden kann; und zwar in der folgenden Form:

Message-Account: sip:20@192.168.1.35

wobei in diesem Beispiel 20 die Mailboxnummer und 192.168.1.35 die Adresse des Asterisk-Servers sind. Diesen Account wählt das Snom-Telefon beim Drücken der Retrieve-Taste, wenn eine Nachricht vorliegt.

Ohne zusätzliche Programmierung gibt Asterisk jedoch nur den unvollständigen Message-Account-String sip:Asterisk@ aus, was dazu führt, dass das Telefon nicht weiß, wohin es diese Nachricht schicken soll - deshalb funktioniert diese Taste zunächst also nie.

Damit Asterisk in der Notify-Message den richtigen Message-Account sendet, muss in der Datei sip.conf (oder der ensprechenden include-Datei) bei der Definition der einzelnen SIP-Telefone der zusätzliche String

vmexten=20

angegeben werden, wobei 20 für die Mailbox in obigem Beispiel steht. Zusätzlich muss eine Mailboxdomäne angegeben werden, was in der Datei sip.conf global gemacht werden kann, und für obiges Beispiel so aussieht:

[general}
fromdomain=192.168.1.35


Jetzt erst generiert Asterisk den kompletten Message-Account-String, und die Mailbox-Taste funktioniert.

Üblicherweise sind die Extension- und Mailbox-Nummern für jedes Telefon identisch. Verwendet man mit vmexten jedoch diese Nummer, ist das für Asterisk ein normaler Anruf an diese Nummer, was nicht gewünscht ist, denn man möchte mit dieser Taste ja seine Mailbox abrufen und nicht einen normalen Ruf an diese Extension absetzen.

Deshalb wird man für vmexten eine andere Nummer angeben, die im Asterisk Dialplan zum Abruf der Mailbox verwendet wird. Werden zweistellige Extensions verwendet, kann man sich z.B. im Dialplan mit dem String _80XX eine Voicemailabfrage definieren, wobei XX für die jeweilige Extension steht. Damit Telefon 20 unmittelbar seine Mailbox abfragen kann, würde also für sie vmexten=8020 definiert. Im Kontext für 80XX würden dann die letzten beiden Stellen ausgewertet, die dann mit der Funktion VoiceMailMain() unmittelbar diese Sprachmailbox abruft.

Damit über Asterisk zentral definiert werden kann, was nach Drücken der Voicemail-Taste passiert, sollte im snom-Telefon das Feld "Anrufbeantworter" leer gelassen werden. Steht dort ein Eintrag, hat er Vorrang vor dem empfangenen Message Account.

« Last Edit: Saturday, 04.02.2006 18:32 by admin »

Offline admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 250
  • Karma: 0
    • http://meineipadresse.de/
Re: Asterisk 1.2 und die Snom Voicemail-Taste
« Reply #1 on: Friday, 03.02.2006 14:10 »
Kleine Ergänung für den Asterisk PBX-Manager:

im PBX-Manager wird die Zeile vmexten=xxx bei der Definition der Telefone eingetragen, also im Menüpunkt Telefone / Weitere Optionen:)

Offline Goldhamster

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 178
  • Karma: 0
Re: Asterisk 1.2 und die Snom Voicemail-Taste
« Reply #2 on: Monday, 24.07.2006 12:27 »
Offenbar reicht es bei den aktuellen Asterisk- und PBX-Manager-Versionen, wenn als Option für jede Mailbox angegeben wird:

vmexten=85

Die Zuordnung der Maiilbox zum abfragenden Telefons erfolgt jetzt automatisch, der Workaround mit dem Dialplan-String _80xx ist also nicht mehr erforderlich.

Offline tankwart

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 165
  • Karma: 0
Re: Asterisk 1.2 und die Snom Voicemail-Taste
« Reply #3 on: Friday, 13.10.2006 07:26 »
...und wieder was neues:

In der aktuellen Default-Konfigurationn des Asterisk PBX-Managers haben die Feature-Extensions jetzt ein Sternchen (*) vor der Nummer. Die Default-Extension für Voicemail ist also jetzt *85. Infolgedessen müsste vmexten also ebenfalls auf *85 gesetzt werden, aber das kann schief gehen, wenn das Sternchen im Dial-Plan für eine Sonderbehandlung verwendet wurde, also z.B. für die Wahl eines anderen Trunks. (z.B. ISDN beim Ausfall des VoIP-Providers oder für Notfall-Rufnummern)

Die einfachste Lösung ist daher das Anlegen einer neuen Feature-Extension mit der Nummer 85 und dem mitgelieferten Skript tl-check-voicemail.
« Last Edit: Friday, 13.10.2006 07:32 by tankwart »