Author Topic: Freeware Tool gegen Internetabzocke / Scheingratisangebote  (Read 14055 times)

Offline officerblue

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
  • Karma: 0
Freeware Tool gegen Internetabzocke / Scheingratisangebote
« on: Thursday, 15.02.2007 17:18 »
Wir haben eine Software entwickelt („Officer Blue“), das sich mit der Problematik der
Internetabzocke und Scheingratisangeboten beschäftigt.
 
Ziel unseres Projektes ist, das Internet vor allem für unerfahrene
Benutzer sicherer zu machen. Dabei geht es nicht um den üblichen
Virenschutz, sondern viel mehr um einen Schutz vor Seiten, die Benutzer in
Abofallen oder auf Phishingseiten locken und sich Zugang zu persönlichen
Daten verschaffen wollen.

Das interessante daran ist, dass jeder Benutzer andere mit seinen Erfahrungsberichten sofort warnen kann.

Wer sich das Projekt mal ansehen möchte, kann auf www.officerblue.de das Tool
downloaden.

Natürlich interessiert uns eure Meinung darüber...

Offline tankwart

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 165
  • Karma: 0
Re: Freeware Tool gegen Internetabzocke / Scheingratisangebote
« Reply #1 on: Thursday, 15.02.2007 18:56 »
Habe mir Officer Blue mal kurz angesehen und bin ganz angetan. Das Tool lässt sich sehr einfach installieren (auch wieder vollständig deinstallieren) und funktioniert sofort ohne Neustart in allen Browsern, weil sich die Software direkt in die IP-Kommunikationsebene von Windows einklinkt. Sie macht sich auch sonst nicht auf dem Rechner breit und installiert vor allem keine Browser-Plugins oder Addons. Auch die Bedienung ist professionell und selbsterklärend. Es wird nicht einfach der Zugriff geblockt, sondern ein Windows-Fenster warnt ggf. von einer schlecht bewerteten Seite.

Technisch wird das so gelöst, dass unmittelbar nach der HTTP-GET Anfrage an die besuchte Website eine über SSLV2 verschlüsselte Kommunikation mit officerblue.com stattfindet, wobei nach Angabe des Herstellers nur die URL übertragen wird. Weil der Webbrowser davon nichts mitbekommt, wird das Surfen dadurch nicht verlangsamt, und es entstehen auch keine Kompatibilitätsprobleme. Eine sehr elegante Lösung. Falls die officerblue-Abfrage mal länger dauern sollte, könnte dadurch zwar die Warnung zu spät kommen, aber es soll ja eh den Benutzer nicht entmündigen und nur einen zusätzlichen Hinweis auf zweifelhafte Seiten geben.

100%ig ausgereift ist die Software zwar noch nicht: beim Starten von Windows wird eine Officer Blue Update Setup Datei aufgerufen, die am angegebenen Pfad gar nicht vorhanden ist, aber das ist nur eine Kleinigkeit.

Wie gut der Dienst funktioniert, hängt natürlich von der Mitarbeit der Community ab und muss sich erst zeigen, ein paar versuchsweise aufgerufene Abzocker-Seiten wurden zuverlässig erkannt.

Allzu sehr sollte man sich auf die Meldungen auch nicht verlassen. So wird die hier im Forum allseits verhasste Webseite der Kanzlei für Forderungseinzug (alias Olaf Tank) mit dem Popup versehen, es handle sich um einen kostenpflichtigen Dienst, was wörtlich genommen nicht richtig ist, denn es ist lediglich die Homepage einer Kanzlei, die für Abzocker tätig wird.

Fazit: sehr positiv, wenn man kein Problem damit hat, dass automatisch einem Dritten, und sei er auch noch so seriös, alle besuchten URLs gemeldet werden.
« Last Edit: Thursday, 15.02.2007 19:10 by tankwart »

Offline Beschwerde

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
  • Karma: 0
Internetabzocke
« Reply #2 on: Thursday, 19.11.2009 14:05 »

Hilfe bei Internetabzocke!
Seiten wie Opendownload.de / Softwaresammler.de verursachen nur Ärger.
Zu finden gibts es hier nichts, es wird nur versucht abzukassieren.
Der Rechtanwalt Olaf Tank geht mit seinem "Geldeintreiben"
bis an die Grenzen der Rechtsstaatlichkeit und unserer Nerven.

Bloss nie bezahlen!

Man sollte solche kriminelle Machenschaften mit Ihren eigenen Waffen schlagen.
Wir als geschädigte Internetnutzer wehren uns da doch gerne.
Bitte meldet doch einfach diesen Herrn mit seiner Adresse bei den bekannten
Abzockseiten als Benutzer an. Dann kann sich dieser mit seinen Kollegen
herumschlagen und hat weniger Zeit andere Mitbürger zu belästigen.
Ist seine eMailadresse nicht gültig, ist es einer seiner eigenen Seiten.

Abzockseiten: http://www.computerbild.de/internet-abzocke

Die Anschrift des sauberen Zeitgenossen:
Olaf Tank
Averdiekstr. 7
49078 Osnabrück
Tel. 0541 349770 0 
Fax. 0541 349770 77
info@forderungseinzug.de
mahnung@forderungseinzug.de

Offizelle Bankverbindung (steht auf jeder Mahnung)
Konto: 1005745052 BLZ: 12030000 Deutsche Kreditbank

Homepage: www.forderungseinzug.de  (bei 1&1 / IP: 86.106.115.133)

Sucht mal bei Google nach dem Namen und seht euch die Videos an.