IP Security Forum

Author Topic: Wohnort: Düsseldorf, IP aus Berlin  (Read 46218 times)

Offline jean-jaque

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
  • Karma: 0
Wohnort: Düsseldorf, IP aus Berlin
« on: Sunday, 08.08.2010 13:54 »
Hallo allerseits,

ich habe ein Schreiben bekommen, dass ich vom Stromae - Alors on Danse runter geladen haben soll und muss nun 500€ dafür bezahlen.
Da ich aber auf keinen Fall dieses Lied runtergeladen habe, versuche ich nun rauszufinden, was da geschehen ist.

In dem Schreiben steht meine IP mit 93.207.xxx.xxx und diese IP stammt aus Berlin und Umgebung. Ich wohne aber in Düsseldorf. Damit dachte ich, ich wäre auf der sicheren Seite, aber wenn ich mit meinem Rechner auf eine IP-info Seite gehe, zeigt er mir auch eine 93.207.xxx.xxx IP an. Also muss es doch von unserem Netzwerk gekommen sein.

Nun ein paar Fragen:
1. Hat jeder Rechner eine feste IP oder vergibt der Router immer neue, wenn er aus- und angeschaltet wird?
Falls jeder Rechner eine eigene hat, würde ich nämlich bei jedem gucken, wie seine lautet und vergleichen, aber da ich den schon öfters resettet habe, würde das nichts bringen.

2. Wenn in dem Schreiben die IP steht, könnte es auch sein, dass die mehr über den Rechner wissen? Auf IP-Info Seiten kriegt man ja auch seinen Browser, OS und so raus. Könnte man dadurch auf einen Hacker oder eine Rechner in dem Haus schließen? (Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus)

3. Habt ihr sonst irgendwelcher Tipps das rauszubekommen? Ich werde mir paar Rechner vornehmen und gucken, ob irgendwelche Download-Clients drauf installiert sind und dort eventuell auch das Lied ist. Dann hätte man wenigstens einen Sündenbock.

Danke schonmal im Vorraus

Grüße
jean-jaque

Offline adrio

  • Newbie
  • *
  • Posts: 4
  • Karma: 0
Re: Wohnort: Düsseldorf, IP aus Berlin
« Reply #1 on: Monday, 27.09.2010 11:37 »
Also ich probiers mal, mal schaun was ich noch weiß:

zu 1: Die Macadresse sollte sich eig. nicht ändern, da ein Rechner sonst ja nicht über ein Netzwerk hinweg erreichbar wäre

zu 2: Ja, die sollten eig. schon wissen um wen es sich handelt. Den "Fingerabdruck" aus Betriebssystem, Browser usw. kann man leicht herausfinden.

zu Punkt 3 will ich mich nicht äußern...lass dich mal nicht erwischen :D

Check lieber mal ob nicht jemand an deinem Rechner war und da was gemacht hat, kann ja durchaus auch vorkommen...

Ich hoffe mal du wirst nicht zur Kasse gebeten
Gruß