Author Topic: Habe meine IP-Aresse geändert, und bin trotzdem gesperrt?  (Read 51598 times)

Offline Martin

  • Administrator
  • Full Member
  • *****
  • Posts: 58
  • Karma: 0
    • http://geotek.de/
Wenn man vermutet, dass die eigene IP-Adresse in einem Forum oder einem Webserver gesperrt wurde, und der Zugang auch nach der Änderung der IP-Adresse weiter gesperrt bleibt, gibt es noch mehrere andere, mögliche Mechanismen, die dafür verantwortlich sein können:

- Auf dem Rechner sind Cookies gespeichert, die ihn identifizieren. Für den Internet-Explorer lassen sie sich löschen unter: Systemsteuerung / Internetoptionen / Cookies löschen. Beim Firefox Browser unter: Extras / Einstellungen / Datenschutz.

- Läuft der Zugang zu den Diensten grundsätzlich über eine Client-Software, kann diese sich die Anmeldeinformationen gemerkt haben. Findet, und löscht man diese Anmeldeinformationen, kann man sich unter einem anderen, nicht gesperrten Account anmelden.

- Läuft der Zugang zu den Diensten eine aktive Webbrowser-Erweiterung, wie ActiveX,  ein Flash-Plugin, ein Java-Programm oder Javascript-Code, ist es theoretisch möglich, dass diese bestimmte, eindeutige PC-Informationen auslesen. Um das auszuschließen kann z.B. versuchsweise der Computername geändert werden, oder im BIOS wird die CPU-ID abgeschaltet.

Aufschlußreich ist es auch, wenn man versuchweise einen alternativen Werbbrowser, oder einen ganz anderen PC zum Testen des Zugangs verwendet.

Meist hat die Sperrung eines Accounts aus der Sicht des Diensteanbieters einen nachvollziehbaren Grund. Es wäre daher sicher keine schlechte Idee, sich zu überlegen, ob man zukünftig die Spielregeln des Gegenüber respektiert, und mit einer freundliche Email das Aufheben der Sperre erwirkt.  :D

Offline WilhelmHH

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
  • Karma: 0
Re: Habe meine IP-Aresse geändert, und bin trotzdem gesperrt?
« Reply #1 on: Tuesday, 27.03.2007 02:53 »
Das ist unabhängig vom Betriebssystem, sondern hängt nur vom Webbrowser ab.

Offline Knolle

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 14
  • Karma: 0
Re: Habe meine IP-Aresse geändert, und bin trotzdem gesperrt?
« Reply #2 on: Sunday, 13.07.2008 15:04 »
Ich habe eine Frage zu den sonstigen Sperrmöglichkeiten, d.h. nicht etwa eine IP-Sperre oder Nicknamensperre, sondern bei einem Zugang zu den Diensten, die ein Flash-Plugin order Javascript-Code verwenden. Welche eindeutige PC-Informationen können von Admins gesperrt werden? Eine IP-Adresse ist leicht mit jeder neuen Einwahl zu ändern, Nickname lässt sich bequem neu erstellen und selbst eine MAC-Adresse kann man fälschen. Cookies können mit einigen Tools gelöscht werden, woran kann ein Betreiber also immernoch (in der Regel) meinen PC erkennen?
Der Computername kann simple verändert werden; wie man die CPU-ID ändert, weiß ich nicht, da es hierzu keine Optionen im BIOS gibt, und das Programm Crystal liest hierzu lediglich Informationen aus. Ich war einmal auf einer flashbetriebenen Community-Seite, auf der Admins mit ihrem "Können" damit geprahlt haben, User zu sperren. Diese haben ihre Funktionen missbraucht, da sie User sogar "auf Verdacht" sperrten. Ich fragte mal nach dem Sperrmodus nach, und man teilte mir mit, dass es möglich sei, User gänzlich von der Seite fernzuhalten, nicht nur durch simple IP-Sperren. Bei diesen strengen Sperrmodi kann man demnach seine IP oder seinen Nicknamen willkürlich ändern, man bleibt dennoch gesperrt! Das kann doch nur heißen, sie identifizieren eindeutig einen bestimmten PC?!? ??? anonymes surfen ist also ein Märchen.

Offline tankwart

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 165
  • Karma: 0
Re: Habe meine IP-Aresse geändert, und bin trotzdem gesperrt?
« Reply #3 on: Monday, 14.07.2008 07:55 »
Mit gewissem Aufwand kann man seine Identität schon ganz gut verbergen, völlig anonymes Surfen ist aber tatsächlich ein Märchen.

Ich finde es zwar ziemlich kindisch, wenn die Admins eines Flash-betriebenen Forums mit besseren Sperrmöglichkeiten prahlen, inhaltlich haben sie aber Recht. Sie benutzen sogenannte Flash Cookies oder LSOs, wie hier beschrieben.

Du brauchst die Dinger aber nur zu löschen, dann kannst Du ihnen gegenüber prahlen, dass ihre Sperre wirkungslos ist!  ;D
« Last Edit: Monday, 14.07.2008 07:58 by tankwart »

Offline Knolle

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 14
  • Karma: 0
Re: Habe meine IP-Aresse geändert, und bin trotzdem gesperrt?
« Reply #4 on: Friday, 18.07.2008 02:22 »
man lernt viel dazu, danke! Ihr habt ja einige tools genannt, und auch dank einer deutschlandweit bekannten computer zeitschrift habe ich tools gefunden, die auch solche sperren umgehen können. leider nutzen viel zu viele admins ihre funktion aus und erfreuen sich daran, einfach mal drauf los zu sperren. es ist wirklich als kindisch zu bezeichnen, wenn solche admins mit flash cookies prahlen müssen. Diese Cookies werden also sowohl auf deren als auch auf meinem Rechner abgespeichert, richtig?
« Last Edit: Friday, 18.07.2008 02:44 by Knolle »

Offline Tobias Claren

  • Newbie
  • *
  • Posts: 4
  • Karma: 0
Re: Habe meine IP-Aresse geändert, und bin trotzdem gesperrt?
« Reply #5 on: Sunday, 07.12.2008 20:44 »
In Zeiten wo jede sozial benachteiligte Person (z.B. Narzissmus, unabhängig vom Einkommen oder Vermögen) ein Forum betreiben kann, ist das nicht so pauschal zu sehen.

Gute Negativbeispiele sind Shortnews.de oder Gulli.com.
Da herrscht der Narzissmus und Größenwahn.

Traurig bei Seiten die sich gerade wie Gulli eigentlich dem gegenteilo verschrieben hatten, und eher links waren.
Korumpiert.....


Bei Fllash werden Flash-Coockies verwendet. Die liegen in einem externen Ordner.
Evtl. sperren Sie darüber. Die werden nicht vom Browser auf Wunsch gelöscht.
Aber mit externen modernen Programmen zum löschen von Coockies usw..

Diese Flash-Seite ist ein "gutes" Beispiel für das was ich oben schrieb.
So ein Löschprogramm besorgen, und dann den Größenwahnsinnigen Admins zeigen dass sie unrecht haben. Aber vor allen anderen Nutzern.
Idealerweise macht man das schnell nach der Sperrung und zu Zeiten wo viel los ist.
Sonst werden die eigenen "Ha, ich bin wieder da"-Einträge schnell spurlos verschwinden, als ob sie nie da waren.
Die einzige Möglichkeit gegen die zu "gewinnen", ist es ihre Autorität vor anderen zu untergraben.

Die MAC wird wohl nicht übertragen!

Und wer Einwahlrouter hat, kann dort oft schnell, eine neue IP erhalten.
Für die Fritzbox gibt es "Reconnect.exe". Das kann man sich in die Schnellstartleiste verlinken, und mit einem Klick darauf erhält man innerhalb von 2 Sekunden eine neue IP.
Nachts kann es passieren dass man die gleiche IP erhält weil zu wenig bis kein anderer in der zeit beim eigenen Provider mit drin sind.

Offline Knolle

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 14
  • Karma: 0
Re: Habe meine IP-Aresse geändert, und bin trotzdem gesperrt?
« Reply #6 on: Friday, 19.12.2008 15:59 »
Da wäre ich mir nicht so sicher. Folgender Text eines Administrators:

<<<[...] Aber wer einmal einen Fake gebaut hat, fliegt in der Regel dauerhaft von der Seite. Das sind so 2 bis 20 Leute pro Tag. 

Da wir aber auch im Zweifel für den Angeklagten entscheiden, dauert es bei manchen Fakes Tage, bis wir genug Beweise zusammen haben. In der Regel erkennen wir Fakes schon bei der Anmeldung, warten aber, bis wir uns sicher sein können. In 90% der Fälle ist das erste Bauchgefühl zwar richtig, aber die anderen 10% hätten wir schon gerne auf der Seite. 

Hinzu kommen die inaktiven Fakes, denn da schaut auch von uns nur sehr selten jemand drauf. Die fliegen eigentlich nur raus, wenn sie irgendwo anfangen zu stören, z.B. weil sie in einer der Top Listen nach oben rutschen. Leider sind unsere Mechanismen so aufwendig, das wir die Eintagsfliegen nicht mehr kontrollieren können. Konten mit "Fakeverdacht" werden markiert, und in der Regel wieder gecheckt, wenn sie mal online sind.

Der Aufwand den wir da betreiben ist immens.

Genaugenommen testen wir gerade eine Technologie, die eine Weiterentwicklung unserer Verfahren ist. Die automatische Trefferquote liegt bereits bei über 95%. Sobald wir das auf 99% gedrückt haben, werden Fakes dort automatisch "vernichtet". >>>

Jetzt bin ich gespannt auf Eure Antworten.
« Last Edit: Friday, 19.12.2008 16:02 by Knolle »

Offline Caschy

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 20
  • Karma: 0
    • Firefox mit eingebauter IP-Verschleierung runterladen
Re: Habe meine IP-Aresse geändert, und bin trotzdem gesperrt?
« Reply #7 on: Thursday, 25.12.2008 02:50 »
Sag mal bitte den Namen der Seite. Dann schaue ich mir die selbsternannten Hilfspolizisten mal an.

Cookies löschen:
- CS-Lite, Keks-Türsteher, erlaubt Gästen den Eintritt nur nach persönlicher Aufforderung.
- Distrust: Löscht Surfspuren vom Rechner. Vertilgt beim Beenden Flash-Cookies.
- Better Privacy: Killt Dom- und Blitzkekse.

Refcontrol https://addons.mozilla.org/de/firefox/search?q=refcontrol&cat=all
CS-Lite https://addons.mozilla.org/de/firefox/search?q=cs+lite&cat=all
BetterPrivacy https://addons.mozilla.org/de/firefox/search?q=better+privacy&cat=all
Adblock Plus https://addons.mozilla.org/de/firefox/search?q=adblock+plus&cat=all
NoScript https://addons.mozilla.org/de/firefox/search?q=noscript&cat=all
Distrust https://addons.mozilla.org/de/firefox/search?q=distrust&cat=all
Download here: Firefox mit eingebauter IP-Verschleierung.
Proxys Nicht-EU - Durchgehend 24 h über 5 000 Nutzer.
Sofort anonym - keine Rückverfolgung möglich!
http://www.anonymen-firefox-runter.laden.biz/

Offline Knolle

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 14
  • Karma: 0
Re: Habe meine IP-Aresse geändert, und bin trotzdem gesperrt?
« Reply #8 on: Tuesday, 30.12.2008 21:26 »
Erscheint hier der Link, sind die selbsternannten Hilfspolizisten schneller in diesem Artikel, als Dir lieb ist. So passiert im Forumsbeitrag, in dem ich den Link dummerweise genannt habe, daher verweise ich mit freundlichen Grüßen an den Artikel "IP?? und Bansystem" ;D. Zu deinen Add-Ons: Die muss leider man alle deaktivieren, denn sonst funktioniert das Applet nicht.
« Last Edit: Tuesday, 30.12.2008 21:28 by Knolle »

Offline Caschy

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 20
  • Karma: 0
    • Firefox mit eingebauter IP-Verschleierung runterladen
Re: Habe meine IP-Aresse geändert, und bin trotzdem gesperrt?
« Reply #9 on: Thursday, 01.01.2009 04:48 »
Mit Tor wird diese Seite nicht funktionieren, da sie zumindest Flash und vielleicht noch andere Sachen wie Javascript oder Java benötigt. Über ein VPN können aber auch diese Aktivitäten abgewickelt werden.

Mit den Addons CS-Lite und BetterPrivacy kannst du ganz simpel alle Cookies löschen, auch Flash-Cookies.

Mac-Adresse lässt sich spielend leicht ändern. http://www.libe.net/themen/MAC_Adresse_softwaremaessig_aendern_.php

Falls mein Beitrag die Gefühle eines mitlesenden Hilfspolizisten, Blockwarts oder Ex-Stasi-Mitarbeiters verletzen sollte, entschuldige ich mich im Voraus.

Download here: Firefox mit eingebauter IP-Verschleierung.
Proxys Nicht-EU - Durchgehend 24 h über 5 000 Nutzer.
Sofort anonym - keine Rückverfolgung möglich!
http://www.anonymen-firefox-runter.laden.biz/