Author Topic: Erfahrungen mit onlinequiz.de  (Read 9319 times)

Offline Holoubek

  • Newbie
  • *
  • Posts: 4
  • Karma: 0
Erfahrungen mit onlinequiz.de
« on: Thursday, 23.02.2006 20:18 »
Ich habe vor ca 3 Wochen aus Interesse in das "onlinequiz.de" geklickt und dort zwei Probespiele versucht. Ob ich damals meine E-mail-Adresse angegeben habe, weiß ich heute nicht mehr. Vertrag wurde jedenfalls keiner abgeschlossen. Kurz darauf erhielt ich eine Kostenvorschreibung für die beiden Spielversuche in der Höhe von € 102,00 und € 92,10 mit der Androhung, wenn nicht innerhalb von 7 Tagen bezahlt wird, würde eine Mahnung kommen und danach ein Anwaltsschreiben. Zum Beweis meiner Spiele wurde eine IP-Adresse genannt, die keineswegs mit meiner identisch ist. Eine letzte Mhnung erhielt ich heute mit 7-Tage Zahlungsziel oder die sache würde einem Anwalt übergeben werden. Ich habe vorerst eine Zahlung schriftlich und eingeschrieben per Post weggeschickt. Wie soll ich mich weiterhin verhalten? Aus der Internetadresse 'www.Verbraucherschutz Forum.de'  erfuhr ich, daß es einer Menge Leute so ergangen ist wie mir und sogar von einer "onlinequiz-Abzocke" gesprochen wird. Ist das Unternehmen als solches bekannt?
Mit freundlichen Grüßen
O.Holoubek
Heinrichstraße 41
A 8010 Graz
« Last Edit: Friday, 07.04.2006 15:43 by admin »

Offline thomas01

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
  • Karma: 0
Re: Erfahrungen mit onlinequiz.de
« Reply #1 on: Friday, 07.04.2006 14:54 »
Also, ich habe vor ca. 4 Monaten auch bei Onlinequiz.de mitgespielt. Ich kann mich noch gut erinnern, dass man auf die Kostenpflichtigkeit der einzelnen Spiele hingewiesen wird. Dreimal hatte ich versucht, den Jackpot zu knacken und habe kurz darauf eine Rechnung über €29,70 bekommen, die ich nachdem ich die erste Mahnung bekommen hatte, beglichen habe. Also, bei zwei Rechnungen von insgesamt um die €200, muss man ja 20 Spiele gespielt haben. Im Vergleich zu so mancher Abzockerfirma wird man bei Onlinequiz genau über die Teilnahmebedingungen informiert.
Übrigens, bei einem DSL-Anschluss ändert sich die IP bei jeder Einwahl -> Dynamic IP. Deshalb hast du heute eine andere IP-Adresse als gestern.
Meist ist es so, dass wenn man sich vor der Zahlung drückt, nur unnötige Mahn- Inkasso- und Gerichtskosten hinzukommen, welche die eigentliche Rechnungssumme bei weitem übersteigen kann.

Liebe Grüße,
Thomas Schlewitz

« Last Edit: Friday, 07.04.2006 15:44 by admin »