Author Topic: Anhand der IP nachträglich Internetkontakte überprüfen?  (Read 6713 times)

Offline Assa

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
  • Karma: 0
Anhand der IP nachträglich Internetkontakte überprüfen?
« on: Wednesday, 17.10.2007 14:51 »
Hallo, als Neuling in diesem Forum habe ich eine für mich sehr, sehr wichtige Frage:
Ist es möglich, anhand meiner IP festzustellen, ob an einem bestimmten Datum (15., 16. und 17. Mai 2007) von meinem Anschluß ins Internet gegangen wurde? Ich war verreist und hatte den Rechner deshalb komplett vom Stromnetz genommen. Für mich unverständlich, ist durch den Rechner ein Zimmerbrand entstanden und ich hatte erheblichen Schaden in der Wohnung. Ich vermute, dass meine Nachbarn, die die Wohnungsschlüssel  während meiner Abwesenheit hatten, sich an meinem Rechner zu schaffen gemacht haben und ins Internet gegangen sind.
Danke im voraus für die Antwort.

Offline Goldhamster

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 178
  • Karma: 0
Re: Anhand der IP nachträglich Internetkontakte überprüfen?
« Reply #1 on: Tuesday, 30.10.2007 13:02 »
Vom Provider wirst Du keine Auskunft darüber erhalten, mit welcher IP-Adresse Dein Anschluß an bestimmten Tagen in der Vergangenheit online war. Falls gegen eine bestimmte Person ein so starker Verdacht besteht, dass die Staatsanwalt tätig wird, kann sie diese Auskünfte zwar vom Provider verlangen, aber ob er seine Verbindungsdaten so lange rückwirkend noch verfügbar hat, ist fraglich.

Falls die Daten Deiner Festplatte noch zu retten sind (das ist sogar dann noch möglich, wenn die Elektronik völlig verbrannt ist!) könnte man durch eine Analyse mit ziemlich großer Sicherheit genau nachweisen, wann der Rechner zuletzt eingeschaltet war.

Falls Dein Rechner irgend einen Automatismus hat, der ihn veranlasst, nach dem Einschalten automatisch auf irgend eine Webseite zu gehen, bei der Du Zugriff auf die Logfiles hast, könnte man auch hier möglicherweise einen Hinweis finden, ob der Rechner online ging. Beispiel: Die Browser-Startseite zeigt auf Deine private Homepage. Du kennst den festen DNS-Namensbestandteil deiner dynamischen IP-Adresse und die Kennung Deines Browsers, dann könntest Du im Log an den fraglichen Tagen danach filtern.

Für Notebooks (oder Kontrollfreaks) gibt es übrigens Programme wie den PC-Locator, mit dem man nicht nur gestohlene Geräte lokalisieren kann, sondern auch den Zeitpunkt nachträglich feststellen kann, wann ein Rechner eingeschaltet wurde.
« Last Edit: Tuesday, 30.10.2007 13:04 by Goldhamster »

Offline Baustelle

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 57
  • Karma: 0
Re: Anhand der IP nachträglich Internetkontakte überprüfen?
« Reply #2 on: Tuesday, 30.10.2007 17:33 »
Ich verstehe hier nicht ganz den Zusammenhang deiner Schilderung:

Das der PC den Wohnungsbrand verursacht hatte scheint mir eine Tatsache zu sein, die wohl von den Brandermittlern der Feuerwehr festgestellt wurde.

Aber wie kommst du darauf dass dein Nachbar im Internet war. Verwendest du einen Router der immer eine Intnetverbindung hält ist auch das Verbindungsprotokoll des ISP nicht aussagekräftig. Vielleicht hast du ja vergessen diesen auszuschalten.

Aber egal ob das der Fall ist, wird es dir schwer möglich sein deinem Nachbar eine Schuld am Feuer nachzuweisen. Immerhin besteht ja auch die Möglichkeit das du es doch vergessen hast deinen PC ausszuschalten. Da du deinem Nachbar deinen Wohnungschlüssel anvertraut hast, wäre es nicht verwunderlich wenn du ihm in der Vergangeheit auch die Nutzung deines PCs eingeräumt hast.

Eigentlich ist der Fall doch klar: dein PC hat auf Grund eines technischen Versagen eine Wohnungsbrand verursacht und hier steht die Frage nach dem "Warum". Die bloße Nutzung des PCs zum Surfen, Spielen oder auch anderen Sachen dürfte hierbei keine Rolle spielen. Beim Rest steht dann Aussage gegen Aussage!