Author Topic: Internetprovider mit schlechtem Service  (Read 9992 times)

Offline tankwart

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 165
  • Karma: 0
Internetprovider mit schlechtem Service
« on: Wednesday, 26.10.2005 08:59 »
Deutsche Telekom DSL-Business-Anschluß in einem neuen Büro in Cottbus

Mehrere Wochen nach der Beantragung rief der Techniker vor Ort an, und entschuldigte sich dafür, dass er keinen DSL-Splitter dabei habe, Leider könne er deshalb auch den Internetzugang nicht testen.  >:( Stundenlange Telefonate folgten, um zu vereinbaren, dass der Splitter nicht in das (noch unbesetzte) Büro in Cottbus, sondern nach Berlin geschickt wird. Zwei Wochen später stellte sich heraus, dass der Splitter versehentlich doch nach Cottbus geschickt, und seitdem verschollen war.

Also selbst ins Auto gesetzt, von Berlin nach Cottbus gefahren, und einen eigenen Splitter aus der Grabbelkiste angebracht: DSL tot. Nach zweistündigen Telefonaten wurde mir gesagt, dass erst am nächsten Tag eine Störungsbeseitigung erfolgen könne, daher wieder unverrichteter Dine 200km  zurückgefahren. Am nächsten Tag Rückruf: Störung sei beseitigt.

Einige Wochen fuhr ich zur Eröffnung des Büros wieder nach Cottbus: DSL tot und ISDN geht jetzt auch nicht mehr.. Nach einer Stunde Recherche stellte sich heraus, dass der Zugang gesperrt wurde, weil die Telefonrechnung nicht bezahlt wurde. Die Rechnung war entgegen der Absprache in die noch unbesetzte Büroadresse geschickt worden, und kam natürlich mangels Briefkasten nirgends an. Man entschuldigte sich für das Versehen, war aber nicht in der Lage, den Zugang wieder anzuschalten, weil dafür eine andere Abteilung zuständig sei, und am gleichen Tag ginge sowieso überhaupt nichts mehr. Wieder unverrichteter Dinge nach Berlin zurückgefahren.

Insgesamt ist der Telekom / T-Online-Service in den letzten Jahren zwar besser geworden, aber unter dem Gesichtspunkt Erreichbarkeit, Kompetenz, Zeit bis zur Problemlösung, und Umgang mit unvorhergesehenen Ereignissen kenne ich keinen Internetprovider, der insgesamt schlechter abschneidet als die Deutsche Telekom.