Author Topic: Überwachung  (Read 12058 times)

Offline Mark

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
  • Karma: 0
Überwachung
« on: Thursday, 13.01.2005 10:54 »
Hallo,

wir besitzen neuerdings einen Router, an dem der PC meines Vaters , der ist der Admin , der meiner Schwester und zuletzt mein PC angeschlossen sind.

Nun habe ich seit der Zeit des Zusammenschlusses das bestimmte Gefühl, dass mein Zugang bezw. meine Surfgeschwindigkeit nachgelassen hat.


Frage 1.)

Ist es möglich über einen Rouer die Geschwindigkeiten zum Beispiel beim Filesharing zu manipolieren ?

Frage 2.)

Ist es ausserdem noch möglich, über die integrierte Firewall des Routers  Sperrungen der anderen PC`s vorzunehmen ?

Zuletzt Frage 3.)


Kann man über die Routerkonfiguration ohne mein Wissen auf meinen PC Zugriff nehmen ?


Es wäre toll, wenn mir da jemand Auskunft geben könnte .


Gruss Mark

Offline Martin

  • Administrator
  • Full Member
  • *****
  • Posts: 58
  • Karma: 0
    • http://geotek.de/
Überwachung
« Reply #1 on: Thursday, 13.01.2005 12:38 »
Herzlich willkommen, Mark!

Quote
Ist es möglich über einen Rouer die Geschwindigkeiten zum Beispiel beim Filesharing zu manipolieren ?


Das ist nur bei professionellen Routern, wie Juniper / Netscreen, Cisco usw.  möglich, bei Routern für den Home-Bereich (Netgear, D-Link) in der Regel nicht. Dieses Feature nennt sich "Traffic Shaping", und ist dafür gedacht, dass wichtige Dienste, wie z.B. Fernsteuerung,  nicht durch weniger wichtige (Downloads) verdrängt werden, bzw. um die verfügbare Banbreite gerecht aufzuteilen. Bestimmte Ports für p2p Filesharing ganz zu sperren, ist schon eher möglich. Welches Router-Fabrikat verwendet Ihr denn?

Quote
Ist es ausserdem noch möglich, über die integrierte Firewall des Routers Sperrungen der anderen PC`s vorzunehmen ?


Wenn du damit Sperrungen ins Internet meinst, Ja! Das funktioniert sogar schon bei den kleinsten Zyxel-Routern. Dort kann man für bestimmte PCs auch einzelne Webseiten sperren.

Quote
Kann man über die Routerkonfiguration ohne mein Wissen auf meinen PC Zugriff nehmen


Indirekt schon: Jemand, der Konfigurations-Zugriff auf den Router hat, kann z.B. problemlos bestimmte-Ports von außen (Internet) nach innen zu deinem PC umleiten, und deinen PC z.B. fernsteuern (VNC, Remote Desktop) oder die offenen Freigaben benutzen. Das ist sogar mit billigen Home-Routern möglich! Das ohne dein Wissen zu tun, wäre aber ausgesprochen übel!

Selbst der billigste Hardware-Router verlangsamt übrigens den Internetzugang nicht merklich gegenüber einem Direktanschluss über das DFÜ-Netzwerk. Wenn Ihr Euch zu dritt einen Internetzugang teilt, kann gelegentlich die Surfgeschwindigkeit merklich nachlassen, natürlich nur, wenn die anderen PCs angeschaltet sind, und dort jemand auch surft, oder z.B. gerade ein automatisches MS-Update läuft. Vielleicht ist das alleine schon der Grund für die beobachtete Verlangsamung?