IP Security Forum

Author Topic: Verdacht auf ungewolltes Löschen von Blackberry-eMails  (Read 4142 times)

Offline Helmut

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 47
  • Karma: 0
    • New Orleans Jazz, Dixieland, Swing aus Berlin
Verdacht auf ungewolltes Löschen von Blackberry-eMails
« on: Wednesday, 21.12.2005 11:43 »
Der Blackberry wird i.A. durch einen sog. RIM Mobile eMail Server mit Nachrichten gefüttert. Das Programm stammt vom Blackberry-Hersteller RIM, (mit)betrieben wird es vom jeweiligen Provider.

Manch einer möchte unterwegs auch die Nachrichten erhalten, die an seine Firmenadresse user@firma.de geschickt wurden (wer gibt schon gerne user@mobileemali.provider.de als eMail-Adresse an) und richtet sich eine Abfrage des Firmen-Mail-Servers durch den Mobile eMail Server per IMAP ein. Die maximale Kapazität eines Blackberry Accounts von 25MB ist bei regem mailing mit umfangreichen Anhängen schnell erreicht, die Aufforderung zum Löschen von Nachrichten bei zahlreichen Benutzern also fast Dauerzustand. Somit sollte es Sinn machen, auf dem Blackberry gelöschte Daten auch sofort (synchron) auf dem Mobile eMail Server zu löschen, aber genau das ist der "Fehler". Ist nämlich das sog. drahtlose Löschen aktiviert, werden bei vollgelaufenem Blackberry Account die eMails im Eingangsordner des Firmen-Mail-Servers gelöscht, und zwar unwiederbringlich - das ist natürlich eine Katastrophe!

RIM ist der Fall angeblich nicht bekannt, sie sind am Nachforschen - bis zu einer Lösung sollte also das drahtlose Löschen unbedingt abgeschaltet werden!

Hat jemand ähnliche Probleme?
« Last Edit: Friday, 15.12.2006 10:56 by Helmut »