Author Topic: Service-Pack Patch-Orgie bei Novell Groupwise 7  (Read 14745 times)

Offline tankwart

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 165
  • Karma: 0
Service-Pack Patch-Orgie bei Novell Groupwise 7
« on: Tuesday, 03.07.2007 13:02 »
Am 16. April 2007 kam endlich das Service Pack 2 für GroupWise 7 heraus (GroupWise 7.0.2), nachdem es zuvor schon ein SP1 und ein SP1 Interim Release 1 gab.

6 Wochen später erschien dann wegen kritischer Sicherheitslücken GroupWise 7.0.2 Hot Patch mit der Priority "Mandatory". Für alle, die GroupWise nicht kennen: Hot Patch ist nicht wirklich ein Patch, wie der Name suggeriert, sondern eine fast vollständige Produkt, das ähnlich einer Neuinstallation drüber installiert werden muss.

Der darin enthaltene GroupWise-Client war außerhalb der USA derart unbrauchbar, dass sie innerhalb von zehn Tagen wiederum komplett ersetzt werden musste, diesmal mit dem Namen GroupWise 7.0.2 Hot Patch 1a, und endlich wieder gut funktionierte.

Heute gab es einen neuen Internet Agent mit Namen "GroupWise 7.0.2 GWIA Post HotPatch 1a - Rev A. 7.0.2HP", der sich bei uns noch nicht mal installieren ließ (Der Aufruf von setup.exe bewirkt schlichtweg überhaupt nichts)

Liebe GroupWise-Leute: Ich möchte Euer Mailsystem für nichts in der Welt gegen Exchange oder Lotus Notes eintauschen, aber müsst Ihr den Ruf von Novell mit solchen Schlampereien auch noch selber mutwillig zerstören? Und lasst doch solche albernen Wortschöpfungen wie "Hot Patch" und "Interim Release" (bei Zenworks sind wir schon beim Interim Release 7 angelangt!). Warum nicht einfach die Versionsnummern seriös hochzählen, und davor gibts dann ganz offen und ehrlich eine Beta 1, Beta 2 usw.?

« Last Edit: Tuesday, 03.07.2007 13:16 by tankwart »