Author Topic: MAC-Spoofing Attacke aus Wohnheimnetzwerk  (Read 12689 times)

Offline medl

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
  • Karma: 0
MAC-Spoofing Attacke aus Wohnheimnetzwerk
« on: Tuesday, 24.10.2006 00:21 »
Hallo,

seit etwa 1 Woche bekomme ich regelmäßig sogenannte "Mac-Spoofing" Attacken in meiner Sygate Personal Firewall gemeldet. Nach etwas recherche, habe ich gelesen, dass Mac-Spoofing Attacken nur aus dem "eigenen" Netzwerk kommen, sprich in meinem Fall ist es jmd aus meinem Wohnheim an der Uni.

Ich frage mich: was kann er/sie auf meinem PC "sehen/machen" mit dieser Attacke, also wie groß ist die Gefahr für mich?

Und kann ich irgendwie herausfinden von welcher IP der Angriff kommt? Dann könnt e ich den User der Verwaltung melden.

Danke im Vorraus!

medl

Offline Goldhamster

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 178
  • Karma: 0
Re: MAC-Spoofing Attacke aus Wohnheimnetzwerk
« Reply #1 on: Tuesday, 24.10.2006 07:29 »
Vermutlich übt da im Studentenwohnheim schon der nächste Linus Torvalds ! :)

Aber mal im Ernst, es kann auch ganz andere Ursachen haben: Gerade in Wireless-Netzwerken ist der Paketverlust ziemlich groß, und es kommen dann Ethernet-Pakete mit allen möglichen Defekten an, natürlich auch mit defektem MAC-Header, die Deine Firewall als "Spoofing-Attacke" meldet. Überhaupt haben einige "Personal Firewalls" die Eigenschaft, mit solchen gefährlich klingenden Meldungen die Benutzer darin zu bestätigen, dass es richtig war, sich diese Firewall anzuschaffen.

Wenn Du genau wissen willst, was da passiert, würde ich mir das Programm Ethereal herunterladen, installieren, und den Datenverkehr mitschneiden. Falls es TCP/IP-Pakete mit gültiger LAN-Adresse siein sollten, käme dann das nächste Problem: Wie willst Du herausfinden, welcher PC im Wohnheim das war?

Diese Recherche kann spannend und technisch lehrreich sein, aber besondere Sorgen würde ich mir nicht machen.
« Last Edit: Tuesday, 24.10.2006 07:47 by Goldhamster »

Offline medl

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
  • Karma: 0
Re: MAC-Spoofing Attacke aus Wohnheimnetzwerk
« Reply #2 on: Tuesday, 24.10.2006 12:53 »
Danke für den Tipp!
Es handelt sich allerdings nicht um ein WLan sondern per Kabel. Sorgen mache ich mir, weil es erst seit einer Woche auftritt und ich hier schon seit einem Jahr wohne.