IP Security Forum

Sicherheit im Internet => Betrug & Abzocke => Topic started by: marto on Wednesday, 29.08.2007 12:28

Title: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: marto on Wednesday, 29.08.2007 12:28
Hallo!

Ein Bekannter ü18 hat sich bei einer Berufstestseite angemeldet, allerdings unter falschen Adressangaben und Namen! Die Seite erschien ihm seriös und
nichts anhnend stimmte er den AGB´s zu.
Gestern erhielt er eine Email mit einer Zahlungsaufforderung über 59,-. In der Email ist die IP-Adresse und der Zeitpunkt des LogIns aufgeführt, der Betrag
soll bis zum 09.09. gezahlt werden. Dass man eine rechnung erhält, soll angeblich in den AGB´s aufgeführt sein...

Der Bekannte ist allerdings für 3 Wochen im Urlaub und kann sich um nichts kümmern, ich weiß auch keinen Rat wie damit umzugehen ist. Hätte er von der
Kostenpflichtigkeit gewusst, hätte er sich nicht angemeldet. Was ist zu tun, wie geht man vor?

Wir wären um jeden guten Rat dankbar!!
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: marto on Wednesday, 29.08.2007 12:30
P.S. : In der Mail steht nichts von Schmidtlein oder sonst was!!
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Goldhamster on Wednesday, 29.08.2007 17:37
Wie ist denn die URL der Website?
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: marto on Thursday, 30.08.2007 08:44
www.berufe-testen.de Preisangabe auf der Seite ist nicht augenscheinlich

Betreiber ist eine gewisse Online Service LTD
Title: Re: www.berufe-testen.de - Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Goldhamster on Thursday, 30.08.2007 16:52
Dass das Angebot von berufe-testen.de kostenpflichtig ist, steht auf der Hauptseite nirgendwo, auf der Anmeldeseite nur versteckt am Ende der Bildschirmseite, und zwar so weit unten, dass man sselbst bei einer großen Bildschirmauflösung von 1250 x 1024 den Browser scrollen muss, um es zu sehen. In den mehrseitigen AGBs ist die Preisangabe derart versteckt, dass man sie nur mit Mühe überhaupt findet. Die Aufmachung ziehlt eindeutig darauf ab, den jugendlichen Besucher zu täuschen und mit Gewinnspiel-Versprechen in die Kostenfalle zu locken.

Der Anbieter (laut Impressum):

Online Service Ltd. (alias VitaActive Ltd.)
Robert Adamca
Rodenbacher Chaussee 6
D-63457 Hanau

ist ein bunter Hund und betreibt noch andere, ähnliche Seiten, z.B.:

online-flirten.de
lebenstest.de
lebens-analyse.de
mega-porns.de
iqfieber.de
berufs-wahl.de
online-iq-test.de


Ich halte es für praktisch ausgeschlossen, dass der Herr vor irgend einem deutschen Gericht mit seiner Masche bei berufe-testen.de durchkommt. Zur späteren Beweissicherung habe ich den heutigen Stand (30.8.2007) der gesamten Webseite samt AGBs heruntergeladen. Falls es wider Erwarten doch irgend wann mal zum Rechtsstreit kommt, stelle ich die Kopie gerne per Boardmail zur Verfügung.
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: marto on Friday, 31.08.2007 14:27
Ich habe mir auch Screenshots von der Seite angefertigt. Das ist sehr sinnvoll denke ich,
wer weiß, was die im Nachhinein verändern.
Übrigens: Zunächst wr diese dubiose Berufswahl Seite bei gogle ganz normal
angegeben, so als ob es ein kostenloser Service wäre. Seit vorgestern aber
steht auch bei gogle direkt unter dem Link etwas von 59,-€. Sauerei so was!
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: IngoHH on Thursday, 27.09.2007 19:55
Hab das gleiche Problem, auch von "Berufe testen"! >:( Hab ne Rechnung bekommen von 59€. Was soll ich tun? Zahlen oder es drauf ankommen lassen ob was vom Gerichtsvollzieher kommt?  ???
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Tini on Friday, 28.09.2007 17:13
Hallo
Mir ist das selbe passiert. Ich weiß jetzt auch nicht was ich machen soll. Wie seid ihr damit umgegangen. Könnte ich vielleicht die Daten der gespeicherten Seite haben.
Ich bin auch noch nicht 18, darf dieser Anbieter überhaupt so einen Vertrag mit mir abschließen.?
Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.
Title: DAS IST DIE HILFE, DIE IHR SUCHT!
Post by: tim-yeah on Monday, 01.10.2007 10:18
HALLO, DAS HIER IST FÜR EUCH ALLE SEHR SEHR WICHTIG!!!

Vorab: Ihr habt nichts zu befürchten! In der Sekunde, wo ich die Seite gesehen habe, wusste ich, dass hier eine Abzocke versucht wird.
Bin nämlich mal auf was ganz ähnliches reingefallen, die Seite sah praktisch gleich aus, nur dass man sich dort eine Route berechnen lassen konnte und nicht wie hier einen Berufswahltest machen. Ferner gab es angeblich Navigationsgeräte statt Sprachreisen zu gewinnen.
Der Ablauf war auch gleich: Startseite, aha, ja Routenplaner (hier Berufswahltest) das brauch ich, nächste Seite, persönliche Angaben machen klar, OK wegen Gewinnspiel und so.
Dass der shit was kostet, dafür muss man erst runterscrollen.

MACHT EUCH KEINE SORGEN, DASS SIND BETRÜGER!!

Auch wenn sie euch mit Mahnung, Rechtsanwalt und Inkassobüro drohen: Keine Sorge, weil

- ihre Forderungen an euch entbehren einer Rechtsgrundlage, sofern sie in betrügerischer Absicht gestellt werden

- ein Inkasso-Büro wird mit diesen Leuten nicht zusammenarbeiten, weil sie bei einer derart unsicheren Rechtslage Gefahr laufen, sich selbst strafbar zu machen und obendrein wenig Aussicht auf Erfolg für sie besteht. Sie werden nämlich anteilig von der eingetriebenen Geldsumme bezahlt. Das macht kein Inkassobüro mit, insbesondere nicht bei 59€, oder auch geringfügig mehr, weil sie bestimmt irgendwann anfangen werden Mahngebühren haben zu wollen

- Einen Anwalt, wird der Kerl/die Kerle/die Damen(?) euch ganz sicher nicht auf den Hals hetzen, denn der ist teuer und wenn sich herausstellt, dass ihr im Recht seid, wenn ihr nicht zahlt (ihr seid im Recht, wenn ihr Betrügern kein Geld gebt), bleibt er auf seinen Kosten sitzen, die durch 59 € ohnehin nicht gedeckt werden könnten.

AUCH SEHR WICHTIG:
Wenn ihr zahlt, erkennt ihr die Zahlungsaufforderung als gerechtfertigt an und könnt nicht hoffen etwas zurückzubekommen.
Diese Leute versuchen an euch Geld zu verdienen, lasst das nicht zu.

Als ich Probleme mit einer solchen Angelegenheit hatte, habe ich zum Glück schnell Hilfe gefunden:

Ein Member, dem ich heute noch Dankbar bin, hat folgende Vorlage für einen Widerruf verfasst:
_________________________________________________________________________________________________
VORLAGE FÜR EINEN WIDERRUF
_________________________________________________________________________________________________
[ABSENDER]

[ORT, & DATUM]

An Firma
NetContent Ltd.
Quirinstrasse 4 – 8

D-60599 Frankfurt(Main)

Betrifft Rechnungsnummer: REXX-XXXXXX, Kundennummer: RP-XXXX, vom 23.01.2007 [ACHTUNG ANPASSEN]

Sehr geehrte Damen und Herren,

Mit Mail vom [DATUM: TT.MM.JJJJ.] machen Sie erstmalig eine Forderung in Höhe von € 59,95
gegen mich geltend. Diese ist unberechtigt. Zudem mache ich ebenso Gebrauch
von dem mir zustehenden Widerrufsrecht gemäss § 355 BGB.

Zwar habe ich mich irrtümlich auf Ihrer Seite http://www.routenplaner-server.com
angemeldet, jedoch ist kein Vertrag zu den von Ihnen behaupteten Konditionen
zustande gekommen. Auf Ihrer Seite wird völlig unscheinbar auf die Kostenfolge
hingewiesen, so dass sie ohne weiteres übersehen werden konnte und von mir auch
übersehen wurde.

Hilfsweise erkläre ich die Zivilrechtliche Anfechtung dieser Rechnung gem. § 305c BGB, weil lediglich eine Gratis-Nutzung gewollt war und keine kostenpflichtige.
Gleichzeitig verlange ich, dass sämtliche personenbezogenen Daten über mich von
Ihnen unverzüglich gelöscht werden und insbesondere auch aus Ihrem Computersystem entfernt werden.

Aus den obgenannten Gründen werde ich keinerlei Zahlung leisten und Mahnungen
Ihrerseits unbeantwortet ignorieren.

Ich bitte um Bestätigung, dass die Angelegenheit für mich per Saldo aller Ansprüche und unter allen Titeln gegenüber Jedermann erledigt ist und die Unterlassungserklärung mir irgendwelche Mahnungen zukommen zu lassen. Ich behalte mir ausdrücklich Strafrechtliche Schritte wegen Betrugs etc. gegen Sie vor.

Mit freundlichen Grüßen

[UNTERSCHRIFT]

________________________________________________


Diesen Widerruf müsst ihr PER EINSCHREIBEN  an den betreiber der Site schicken. Per Einschreiben deshalb, weil er dann nicht behaupten kann ihn nicht bekommen zu haben.

Ihr müsstet natürlich an

Online Service Ltd.
Rodenbacher Chaussee 6
D-63457 Hanau

schreiben und das Dokument sowieso hier und da anpassen, Datum, geforderter Betrag, euer Name Rechnungsnummer, lalala

Diese Addresse findet ihr im Impressum ganz unten Rechts auf der Seite, zusammen mit einem Bild auf dem der vermeintliche Geschäftssitz zu sehen ist. Man kann so ein Schild wie auf dem Foto übrigens ganz einfach mit jedem zu einem Scanner mitgelieferten Fotobearbeitungsprogramm in ein Foto reinretuschieren....
Die Service-Hotline braucht ihr nicht anrufen, bei mir war da immer nur ein Band dran, aber man kann sich den Spaß ja mal machen, vielleicht haben die ja wirklich jemanden vor ein Telefon gesetzt.

Ich habe in der Folge keine Post in irgendeiner Weise mehr bekommen, es gab aber auch Leute im Forum, die meiner Erinnerung nach weit über 20 Mahnungen bekommen haben.
Lasst euch nicht einschüchtern.

Eine Sammelklage gegen den Betreiber der Seite und "Firma" kam bei meiner Angelegenheit auch zustande. Kann nicht schaden, wenn einer das anleiern mag.

Ich weiß, wie ihr euch jetzt fühlt. Ihr habt Angst, einen Batzen Kohle blechen zu müssen und sucht Hilfe, deshalb hoffe ich euch hiermit weitergeholfen zu haben!
In meinem Fall, sind tausende auf den Schwindel reingefallen.
Ihr seid viele, wehrt euch!!!

Mit freundlichen Grüßen, Tim-yeah
ps.
Wenn ihr mehr wissen wollt, dann kopiert einfach ein bischen was aus dem Widerruf und sucht es zusammen mit dem Stichwort Routenplaner bei google!
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: IngoHH on Monday, 01.10.2007 18:50
danke! Prima Tip.Werd das gleich mal machen! Hoffe das Du recht behältst und die Sache damit beendet ist! :)
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: DeBrod on Tuesday, 02.10.2007 13:38
Ich bin auch so eine rechnung von denen bekommen also ich bin rechtlich auf der sicheren seite wenn ich nicht zahle?
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: kirschkeks on Thursday, 04.10.2007 16:46
 ??? Ich  bin  auch   ratlos  meine tochter hat  heute auch diese mail bekommen   Sie hat das Geld garnicht  und auch wir werden  nicht  zahlen wollen  weil keiner von uns davon Kenntniss hatte  das  diese Geschichte kostenpflichtig ist. Sollte man sich nicht zusammenschließen  die Sachen gesammelt der Staatsanwaltschaft  zur Verfügung stellen?
59  euro für  ein  nichts  an Info  .Sollte man eigendlich Schulen  und Schulabgängern und Beratungslehrern auch mitteilen  damit Sie viele andere vorwarnen Was haltet ihr davon ?
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: DeBrod on Thursday, 04.10.2007 16:55
Also ich würde mich Ihnen da anschließen
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: kirschkeks on Thursday, 04.10.2007 17:32
hallo   wir haben heute die rechnung bekommen  und der test  war ende august  anfang september
ausserdem  werde ich  mich rechtlich beraten lassen
habe  einige kontakte zu juristen ob  man direkt zur staatsanwaltschaft geht oder zum betrugsderzernat  muss ich  noch abklären.ausserdem   bin ich  zur  zeit  noch furchtbar wütend  >:( muss erst wieder   mensch  werden  nicht drachen  bleiben  fg
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: DeBrod on Thursday, 04.10.2007 17:39
Ich hab gerade mein mahnbescheid bekommen wäre nett wenn Sie mir da auch tipps geben könnten wie es rechtlich aussieht kenn mich da nich so aus  ??? bin jetzt auch wieder auf 360 ;) so eine scheis abzocke 
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Luisa on Thursday, 04.10.2007 17:54
Ich habe auch dieses Problem.
Allerdings hat nie jmd. einen Test gemacht und soweit ich weiss musste man dort keine wichtigen Daten angeben.
Wenn man keine Kreditkartennummer angibt, nichts unterschreibt, kann er doch theoretisch nichts machen.
Den Namen, e-mail und Adresse kann ja jeder eingeben.
Ich habe jetzt zurueckgeschrieben, er solle die Rechnung zurueckziehen.
Mal schauen.

Aber wenn nicht wie bei Fluegen etc. sofort abgebucht wird (bspw. mastercard) darf der gar nichts verlangen.
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: kirschkeks on Thursday, 04.10.2007 18:07
hallo   luisa   und   de brod
habe vorhin aiuch  eine  email an die rechnungsadresse geschrieben  bei  der ich  die  leute aufgefordert hab  uns  zufrieden zu lassen          das ich   diese  betrügerei und  auch  alle  weiteren  belästigungen  von  ihnen direkt oder  von deren  bevollmächtigten umgehend der  staatsanwaltschaft  zur Verfügung stelle
allerdings  werde ich  auch  noch per einschreiben  das gleiche senden   einmal das nichts voll ersichtlich war und auch das wir keinerlei vertrag abgeschlossen haben      ich  werde  alles strafrechtlich verfolgen lassen :o :o :o :o und auch diese betrügereien den   jungen leuten  hier an den weiterführenden schulen   eventuell auch der presse zukommen lassen  werde
mal  sehen  was die bei   dem arbeitsamt sagen werden      ausserdem  kenne ich  hier auch  noch beratungslehrer und  arbeite  ja auch  ehrenamtlich bei einer  jugendorganisation   werde  viele  warnen können :o :o   bin  sehr  geladen
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: DeBrod on Thursday, 04.10.2007 18:14
Ich werde auch mal so eine mail/schreiben an sie richten und dann bin ich mal gespannt ob etwas zurück kommt
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: kirschkeks on Thursday, 04.10.2007 18:17
ok    warte  auch  auf  antwort    hab  ne mail  bekommen  das sie meine mail   bekommen  haben  und ich soll mich   gedulden  mit der antwort  ggg
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: DeBrod on Thursday, 04.10.2007 18:21
ok bin ich mal gespannt habe gerade geschrieben kam aber noch nichts muss auch leider los muss meinem hobby/beruf noch nachgehn ich hatte Ihnen ja eine E-Mail zukommen gelassen können auch darüber in Kontakt bleiben
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Goldhamster on Thursday, 04.10.2007 18:37
@luisa

Theoretisch können die Anbieter schon was machen, ein wirksamer Vertrag kommt nämlich auch dann zustande, wenn man keine Kreditkarten-Nummer eingibt oder nichts abgebucht wird. Der Anbieter muss den Vertragsabschluss mit Dir nur beweisen können.

Am leichtesten geht das, wenn man so dumm ist, zu zahlen, dann hat man verloren.

Zahlt man nicht, gibts verschiedene Möglichkeiten:

- Drauf ankommen lassen, ob die Zahlung überhaupt ernsthaft eingetrieben wird. Einen Mahnbescheid riskieren zweifelhafte Anbieter nicht, weil es erstens den Aufwand nicht lohnt und zweitens viel zu riskant ist. Sollte nämlich ein Gericht zugunsten des Betroffenen urteilen, wäre die ganze Masche im Eimer.

- Anzeige erstatten. Ziemlich aussichtslos, bewirkt aber vielleicht längerfristig etwas durch die Masse der Anzeigen.

- Anwalt einschalten. Beruhigt, macht es aber noch teurer, falls man auf den Anwaltskosten sitzen bleibt.

- Emails oder Briefe schreiben, anrufen. Reine Zeitverschwendung, schadet möglicherweise, falls man das laienhaft formuliert.

- Zur Verbraucherzentrale gehen. Beruhigt auch, man erfährt aber auch nicht mehr als hier im Forum steht

- Veröffentlichen. Hat langfristig Erfolg gegen Abzocker.

- Briefe an deren Bank, Standesvertretung, Vermieter, Gewerbeamt etc. Das trifft sie am ehesten.

- Sich informieren, und anderen helfen, die sich rechtlich weniger gut auskennen. Definitiv keine Zeitverschwendung!
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: IngoHH on Sunday, 07.10.2007 20:20
Würde mich auch gern anschliessen wenn eine Sammelklage zustande kommt. Hab gestern meine 1. Mahnung erhalten. Mal sehen was noch kommt. Hab den Brief von der Verbraucherschutz hin gemailt. Ist ein Standartschreiben von dennen zurück!
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: neo on Tuesday, 09.10.2007 16:57
Hallo, da meiner Bekannten genau das gleiche wie euch passiert ist, wollte ich euch darüber informieren, dass Ihr euch keine Sorgen machen müsst. Dieser Hundesohn von einem Betrüger kann rein garnichts gegen euch ausrichten. Die einzige Chance die er hat ist euch Angst zu machen, damit ihr das Geld dann bezahlt. Hat denn keiner von euch von der Klage gegen die Dummköpfe von Jamba gehört (Klingeltöne für Kiddies, damit auch der letzte Tropfen Verstand verschwindet)? Wenn ein Anbieter nicht ganz offensichtlich darauf hinweist, dass sein Angebot kostenpflichtig ist, kann er sich seine Forderungen nach Geld in den XXXXX stecken, sogar wenn in den AGB'S der Preis festgehalten ist. In meiner Familie hatten wir das gleiche Spiel schon einmal mit den Idioten von TimeLifeMusic (sollte eigentlich auch jeder kennen der gelegentlich Fernsehen guckt). Mein Vater hat von denen eine einzige CD bestellt und extra darauf hingewiesen das er nur die eine CD aus der "Compilation" möchte. Monat für Monat kam dann die nächste CD zu uns ins Haus, als hätte es das Schreiben nie gegeben. Als dann alle CD's da waren, es waren so an die 12, lies die erste Mahnung auch nicht lange auf sich warten. In dieser Mahnung wurden wir dann dazu aufgefordert die CD's zu bezahlen oder zurück zu schicken. Da mein Vater aber nur die eine CD bestellt hatte und dies auch schriftlich belegen konnte, waren die Brüder am XXXXX.
Selbst ein offizielles Schreiben an den Inhaber der Firma die diese dubiosen Seiten vermarktet ist nicht zwingend notwendig. Eine Email (dann aber gut speichern) in der Ihr darauf hinweist das ihr aus den bereits genannten Gründen nicht zahlen werdet, reicht völlig aus. Ich hoffe das keiner von euch auf diesen XXXXXX reingefallen ist. Da mich Ungerechtigkeiten wie diese, auch wenn Sie mich nur indirekt betreffen, so verdammt sauer machen, beende ich hiermit meinen Beitrag.

PS: Was ihr aber daraus lernen solltet ist: nächstes mal genau hinschauen wenn es so etwas gibt. Niemand schenkt euch etwas und besonders nicht im Internet. Im Gegenteil, da warten die allergrößten Verbrecher auf euch. Passt also auf eure Kiddies, jüngere Geschwister oder einfach auf weniger technisch versierte Leute besser auf.

Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Goldhamster on Wednesday, 10.10.2007 07:04
@neo, Deinem P.S. kann ich mich nur anschließen, guter Beitrag!!
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Luisa on Wednesday, 10.10.2007 11:42
Also ich habe jetzt die Antwort auf meine Mail bekommen und ab jetzt reagiere ich einfach gar nicht mehr.. wuerde mich freuen zu hoeren wie sich die Sache entwickelt, bin derzeit nicht im Lande und komme auch erst Mitte Maerz zurueck.
Bis dahin halte ich mich auf dem Laufenden und wuensche viel Erfolg :).
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Pille on Wednesday, 10.10.2007 16:50
Also ich schließe mich euch mal an, ich bin auf diese Abzocke auch reingefallen. Ich habe folgendes per e-mail geschrieben:

Bezüglich der von Ihnen gestellten Forderung, weise ich Sie auf § 305c BGB hin. Sollten Sie trotzdem weiterhin an Ihrer Forderung festhalten, behalte ich mir vor die Verbraucherschutzzentrale zu informieren.

MfG Christopher Mey

Die darauffolgende e-Mail habe ich ignoriert. Eine Rechnung habe ich nie per Post zugeschickt bekommen, da ich gar nicht meine richtige Adresse angegeben habe. Ich für meinen Teil, werde einfach auf gar nichts mehr reagieren was von denen kommt.
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: DeBrod on Friday, 12.10.2007 12:14
Ich hab gestern auch mal eine Antwort erhalten auf meine Mail alles standart kram da hat sich keiner drum gekümmert der Rest wird Ignoriert ausser meiner Mail haben se eh nix
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: bep84 on Tuesday, 16.10.2007 18:35
Hallo!

Also ich habe genau heute meine 2. Mahnung per E-MAIL erhalten... jetzt sind es schon 59,00 € zusätzlich Mahkosten!

Ich habe jetzt schon in sovielen Foren nachgelesen was zu tun ist....

Einerseits heißt es immer, dass man einen Widerruf schreiben soll aber andererseits heißt es, dass man abwarten soll, bis man einen RICHTIGEN MAHNBESCHEID von einem Gericht bekommt, dem man dann innerhalb von zwei Wochen widersprechen muss....

Ich weiß jetzt gerade nicht mehr, was ich jetzt machen soll....

- den Mahnbescheid abwarten
oder
- jetzt einen Widerruf schreiben....

Wäre für Antowrten sehr dankbar....

LG
bep84
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: sandra on Wednesday, 17.10.2007 23:15
Also ich hab letztes Jahr auch schon so was bekommen, von einer anderen Seite www. psp-heute.de da kam ein Schreiben von einem Rechtsanwalt(Olaf TAnk) zum Glück hab ich jemanden im Bekanntenkreis der sofort auf die Suche nach dem NAmen ging , und fand diesen natürlich in vielen Foren...

bei dieser Seite ist es genauso, also reiner Betrug, ich hab auch schon meine 2 Mahnung bekommen...

Ich hab damals schon nicht drauf reagiert und wird es jetzt auch einfach nix tun...
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Tobimaster on Friday, 19.10.2007 21:07
Mir wurde das gleiche Schicksal zuteil :(
Gestern bemerkte ich doch tatsächlich einen Brief von dieser dubiosen Firma,die sich Online LTD schimpft. Ich hielt dies auch für einen schlechten Scherz,wollte dort anrufen und mich beschweren,aber wie ja auch schon in den vorigen Beiträgen von anderen Usern erwähnt,bekommt man von diesem Pseudounternehmen keine Person ans Telefon. Mein Anwalt sagte mir,das ich darauf nicht antworten sollte und genau das werde ich auch nicht tun,geschweige denn zu zahlen.

Mir wurde nie eine rechnung geschickt,noch eine Mahnung,von demher können die mir doch prinzipiell auch keine letzte Mahnung schicken.Ich muss aber zugeben,dass ich schon 20 bin und damit erwachsen.Ich hab leider diese 59 Euro auch nicht gesehen,da auf mich die Seite einen eher "kostenlosen" Eindruck machte und somit die AGB akzeptiert habe.

Ich hoffe auch mal,dass da nichts weiter kommt,echt ne Sauerei sowas,wo ich doch ne kostenlose Berufsberatung bei der Bundersagentur bekomme :o
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Tobimaster on Friday, 19.10.2007 21:12
ach noch etwas: In meinem Brief stand auch, dass ich gar keine Möglichkeit habe, von meinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen. Aber genau sowas wird in manchen Forenbeiträgen geschrieben,dass man das machen sollte. Ich bekam jedoch nur diese eine und letzte Mahnung. Irgendwie spinnen die doch.

Ich denke mal, ich hab mich jetzt vorerst genug über diesen verein ausgelassen :-\
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: bep84 on Monday, 22.10.2007 15:49
Na dann schon einmal vielen Dank....

ich werde zumindest warten bis ich überhaupt irgendwas schriftliches bekomme....

e-mails werden weiter ignoriert!!!
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: ralph1975 on Tuesday, 23.10.2007 14:27
hallo zusammen,
hätte ich nie gedacht bin aber gerade eben auf diese schweinerei reingefallen und habe die ganze geschichte der polizei geschickt,  wer würde freiwillig für so etwas 59€ bezahlen ? kriminell ist sowas
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Ochi on Thursday, 25.10.2007 12:48
so hab den geschrieben und folgende mail zurückbekommen:

ehr geehrte/r Herr/Frau   ,

Vielen Dank für Ihre Anfrage bei unserem Berufe-Testen.de Support.
 

Ihre Beanstandung ist bei uns eingegangen. Zur Beantwortung möchten wir auf die folgenden Punkte hinweisen.

Unsere Aufzeichnungen belegen Ihre Anmeldung unter Angabe Ihrer EMail-Adresse.

Ihre Anmeldung mit anschließender Annahme durch uns unter gleichzeitiger Zusendung der Allgemeinen Geschäftsbeziehungen in Textform stellt einen Vertragsschluss dar. Dabei wurden Sie sowohl vor als auch mit Vertragsschluss über Ihr Widerrufsrecht informiert. Der Vertragsschluss über das Internet ist ohne Weiteres möglich und erfolgt bei unserem Angebot unter Beachtung der Verbraucherschutzvorschriften für den Fernabsatz. Insbesondere wurden Sie klar und deutlich sowohl in den von Ihnen als gelesen bestätigten Allgemeinen Geschäftsbedingungen als auch vor Anmeldung über den Preis der Dienstleistung informiert.

Ein Widerruf dieses Vertrags ist zum vorliegenden Zeitpunkt leider auch nicht mehr möglich. Gem. § 312d Abs. 3 Nr. 2 erlischt das Recht zum Widerruf, wenn der Verbraucher die Ausführung der Dienstleistung selbst veranlasst hat. Darauf wurden Sie ebenfalls in hervorgehobener Form hingewiesen, sowohl in den von Ihnen als gelesen betätigten Geschäftsbedingungen und Verbraucherinformationen bei der Anmeldung als auch erneut mit der nachgewiesenen Zusendung bei Vertragsschluss.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auf dieser Regelung auch bestehen müssen, um uns vor Missbrauch zu schützen.

Ein wirksamer Widerruf des mit uns geschlossenen Vertrages zur Bereitstellung einer Online-Dienstleistung ist nicht eingegangen. Daher haben wir Ihnen den in der Preisangabe ausgewiesenen Betrag inklusive Mehrwertsteuer in Rechnung gestellt.

Auf der Anmeldeseite unten, direkt bei der Anmeldeschaltfläche, finden Sie die Preisangabe. Wir haben Sie in hervorgehobener Form am Ende des Textes in Fettdruck positioniert. Zusätzlich befindet sich schon über dem ersten Eingabefeld mittig ein farblich hervorgehobener Sternchenhinweis ("Bitte füllen Sie alle Felder vollständig aus ! *") , der Sie zusätzlich zu der Preisangabe leitet (vgl. BGHZ 139, 368). Die Preisangabe finden Sie auch unter Punkt II. 7 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Verbraucherinformationen.

Angesichts des Umfangs der angebotenen Leistung kann eine solche Leistung nur gegen Entgelt erfolgen. Schließlich bieten wir Ihnen diese Leistungen ohne störende Werbung oder Vermarktung Ihrer Daten an. Wir bitten daher um Verständnis, wenn wir auf die Erbringung der Gegenleistung bestehen müssen.

Bitte beachten Sie auch, dass Sie sich nach Ablauf der Zahlungsfrist in Verzug befinden und ab diesem Zeitpunkt zur Erstattung weiterer Verzugsschäden verpflichtet sind. Wir empfehlen daher die fristgerechte Zahlung und bedauern, Ihre Einwendung zurückweisen zu müssen.

Unabhängig von dem Entgelt für den Zugang zu unserer Online-Dienstleistung sind Sie aber weiterhin kostenlos zur Teilnahme an unserem Gewinnspiel berechtigt, sofern Sie sich nicht schon dafür eingetragen haben - dafür wünschen wir Ihnen viel Glück!


Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Berufe-Testen.de - Support Team


also jetzt einfach ne mehr reagieren oder wie?
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Annachan on Thursday, 25.10.2007 14:11
Hallo,

Tja...ich bin auch "Opfer" dieser Abzocke geworden. Nachdem ich mich ein wenig Informiert hatte (vielen dank an euch^^) habe ich denen auch gleich eine Mail geschrieben.
Zurück bekam ich genau dieselbe Mail, wie Ochi gepostet hat.
Ein wenig Hilflos bin ich nun doch schon:>  Nochmal antworten..oder enfach links liegen lassen? ???

Bin total sauer auf diesen Verein!  >:(
......
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Ochi on Thursday, 25.10.2007 14:27
ich klick nie wieder auf langeweile wo drauf. :)

ich würd sagen wir lassens einfach links liegen, außerdem war der brief ja ne mehr an mich persönlich gerichtet sondern nur an "Sehr geehrte/r Herr/Frau" da sieht das da möglicherwiese irgendein Antwortbot am werke war denk ich.

Ich warte bis ich post vom Gericht bekomm, auch hier ma ne kleine Info dazu:

http://www.verbraucherrechtliches.de/2006/12/20/faq-internet-vertragsfallen/

das wird schon gut gehen. :)
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: VwMonster on Thursday, 25.10.2007 19:07
Hallo  ;D bin auch drauf reingefallen wer zahlt ist selber schuld!!!!
Hoffentlich schicken die mir noch ein paar Mahnungen dann hab ich was zum lachen wie man nur so ne n Müll schreiben kann wie das ich
Arzthelfer/innen
Altenpfleger/innen
Fürsorger/innen
Diätassistenten/innen  werden soll :o gibt echt lustige Sachen im Internet und dafür soll ich 59€ zahlen obwohl ich davon nichts wusste, ich glaube die Leute die da hinter stecken haben ne n Rostigen Nagel im kopf für so ne n Müll 59€ zu verlangen

Ich sage nur NICHT ZAHLEN die können euch und mir so oder so nichts wenn das Gesetz so was unterstützt dann weis ich auch nicht weiter
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Annachan on Friday, 26.10.2007 20:10
jo bei mir stand da auch so ein mist..
naja.. meine Mutter arbeitet in einer kleinen Anwaltskanzlei..sie hat das erstma dem chef erzählt..der wäre am liebsten sofort ans telefon um da anzurufen^^ aber habe mama gesagt er soll erstma die füße stillhalten... ich warte bis evtl ne weitere Mail kommt und dann kanner da mal anrufen oder hinschreiben. Und dann ist hoffentlich Ruhe  ::)

#*edit*
boa wie dreist die sind! eben erzählen mir  meine eltern das gestern so ein unfreundlicher typ hier angerufen hat..und wissen wollte ob hier eine Anne K. wohnt,da diese eine reise gewonnen hat.... mein vater hat sich aber klugerweise nicht mit nachnahmen am telefon gemeldet und meinte nur,da der typ meinen namen auch falsch ausgesprochen hatte(anne statt anna) :,,ne..kenn ich nicht!"
war ja nich gelogen^^
naja..dreimal dürft ihr raten..wer wohl hinter diesen anruf steckt!Die versuchen jetz wohl mich zu ködern><

Hat noch jmd dieses "Erlebnis" gehabt?
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: manu on Sunday, 28.10.2007 09:59
hallo ich bin auch ein Opfer dieser Idioten geworden, ehrlich gesagt habe ich schon ein
bischen Angst.
Ich hab gleich zwei verschiedene Manhnungen bekommen, die erste betrifft Geburtstagsbilder die
ich mit meinem Sohn ausgedruckt habe, ich kann nicht glauben das ich das mit meiner E mail Adresse augefühlt
habe, dann bin ich in Berufe testen völlig hamlos dachte ich und bekomme die gleiche Rechnung ausser das eine anderen
Rechnungsnummer drauf steht.
Ich hab dann geschrieben das ich nicht zahlungsfähig wäre und das alles anscheinend ein Missverständnis sein muss,
darauf bekam ich jetzt das gleiche schreiben wie Oschi.
Soll ich jetzt einfach abwarten, was passiert?  ???  ;)
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Annachan on Sunday, 28.10.2007 10:50
Naja..auf jeden Fall nicht zahlen!
Ich warte jetzt auch erstmal ab... wenn die meine E-Mail ignorieren..bekomm ich in ca 2-3 Wochen die erste Mahnung..und dann lass ich den Chef(Anwalt) meiner Mutter von der Leine...der reibt sich jetzt schon die Hände><
Aber vielleicht nehmen die meine Mail auch ernst (*wunschdenk*)und lassen mich in Ruhe.

Warst du schon mal auf der Verbraucherrechtlichenseite?
Schau mal in dem Thread hier..da wurden mehrere Links dorthin gepostet. Habe mich auch auf der Seite informiert..und nun keine Bedenken mehr das die mir was können ;>

Aber wie ich schon sagte..nicht zahlen..abwarten und Tee trinken
ich denk ma..entweder hören die irgendwann von selber auf zu mailen...oder ..(vorrausgesetzt du hast eine Rechtschutzversicherung) dein Anwalt schreibt denen mal nen netten Brief.

(sollte einer meiner angaben falsch sein korrigiert mich><)
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Nanako84 on Monday, 29.10.2007 12:48
Also mir ist das auch so gegengen. Hab heute meine E-mails abgerufen (29.10.2007) und hatte eine NAchricht vom 23.10.2007 von berufe-testen.de mit einer Zahllungsaufforderung von 59€.  >:( Ich finde das echt eine Schweinerei und bin froh dass es hier so nette Leute gibt, die einem Tipps geben und andere denen es genauso geht. Ich werde auch auf keine Schreiben reagieren, weil ich das nicht einsehe das Geld zu zahlen, zumal es nicht offensichtlich war, dass es kostenpflichtig ist.
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: DeBrod on Monday, 29.10.2007 20:47
Hi Annachan wenn der Chef deiner mutter da etwas macht halt mich ma auf dem laufenden. Die diversen Strafanzeigen dir zur zeit in gange sind gegen die scheinen nichts zu nützen jedenfalls wird nichts unternommen würd mich ma interessieren ob da bei euch etwas raus kommt
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Annachan on Monday, 29.10.2007 22:40
Mache ich gerne.
Hoffe nur der macht das dann auch noch..weil der hat extreme stimmungsschwankunken-.-   ::) *gestresste chefs halt*
Aber wenns neuigkeiten gibt,meld ich mich=)

lg

Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: babycurly on Tuesday, 30.10.2007 22:31
ich hatte mich auch ende august bei der seite berufe-testen.de angemeldet. jedoch habe ich erst nach der anmeldung runtergescrollt u gelesen, dass diese anmeldung kostenpflichtig ist!!  :o ich habe es erstmal ignoriert, da ich dachte, dass man da noch einen link, den man zugeschickt bekommt, aktivieren muss ...
vorgestern ist dann die rechnung per e-mail eingeflogen.  :-\ in meiner verzweiflung wusste ich nicht, was zu tun war u dann entdeckte ich hier dieses forum.  :)
ich finde es gut, dass es diese seite hier gibt u andere user aufgeklärt werden, sodass das geld an seinem platz bleibt.
ich habe mich entschlossen, nicht weiter auf das schreiben zu reagieren, da für eine schülerin 59 euro eine menge geld ist.
ist dies der richtige lösungsweg??
ich bitte um weitere hilfe u instruktionen.
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: VwMonster on Wednesday, 31.10.2007 19:25
Hallo babycurly

 Lass die doch einfach links liegen wenn du den schreibst bringt es auch nicht viel weil du dann jedes Mal ne automatische antwort drauf bekommst wo jedes Mal das gleich drin steht.
Jeden Brief einfach in die Mülltonne werfen oder einfach löschen Strafrechtlich werden die dir und mir und den Rest nichts an haben können.
Die werden versuchen dich einzuschüchtern wirst vielleicht nen Brief von nem Anwalt bekommen das du zahlen sollst werfe den auch in den Müll lass dich einfach nicht einschüchtern das ist einfach betrug.
Die leben davon Leute einzuschüchtern die dann doch zahlen
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Yoelek on Thursday, 01.11.2007 23:23
die wi??er von p2p-heutecom haben mich auch erwischt was kann ich machen, ich antwortete ihnen mit - 1. das ich nicht 18 bin und keinen vertrag machen darf 2. das ich gar nicht so heiß . Und jetzt sagen sie ich soll ne pass kopie von mir machen und dan  es ihnen schicken wenn das stimmt das ich inderjährig bin dan klagen sie mich wegen falsche angaben dafür wird die kllagge vegen vertag fallen haha soll ich lachen oder .............. bitte hilf mir ich bin wirklich am ende.


nicht zu vergessen ist das
 ---------------Bitte beachten Sie: Unsere Bankverbindung hat sich seit dem Rechnungs-versand geändert. Verwenden Sie nur noch die unten angegebenen Kontodaten.----------------------------



Sehr geehrte(r) Kund(e)in, nach Ihren Angaben handelt es sich dabei nicht um das richtige Geburtsdatum.***Ihr Sohn/ Ihre Tochter*** hat vielmehr am ***??.??.????** Geburtstag.Es wurden daher bei der Anmeldung durch ***Ihren Sohn / Ihrer Tochter***
ganzoffensichtlich bewusst falsche Daten eingegeben
, um sich unsere Leistungen zuerschleichen, da nur Erwachsene unseren Dienst in Anspruch nehmen können.Wir weisen darauf hin, dass ein solches Verhalten nach geltendem Rechtgrundsätzlich als strafrechtlicher Betrug zu werten ist, da hier falscheTatsachen vorgespiegelt wurden.Senden Sie uns bitte an untenstehende Versandoptionen eineAusweiskopie/Geburtsurkunde ***Ihres Sohnes / Ihrer Tochter mit Ihrer Kunden-und Rechnungsnummer,*** woraus ersichtlich ist, dass zum Zeitpunkt desVertragsabschlusses ***er / sie*** angeblich minderjährig war.




Sollte es zutreffend sein, dass ***Ihr Sohn / Ihre Tochter*** zum Zeitpunktdes Vertragsschlusses minderjährig war, so betrachten Sie den Vertrag alshinfällig. Bitte beachten Sie aber zugleich, dass wir in einem solchen Fallentsprechende Schadenersatzansprüche gegen ***Ihren Sohn / Ihre Tochter***geltend machen und verfolgen werden und unserer Rechtsanwaltskanzlei sofortdamit beauftragen werden.  Hinweis:Sollten Sie mit absoluter Sicherheit von sich behaupten können, dass Sie IhreDaten niemals bei uns eingetragen haben, bestätigen Sie uns dies bittenochmals umgehend. Ihre Rechnung wird in diesem Fall als hinfällig betrachtet,jedoch eine Strafanzeige gegen Unbekannt mit Hilfe der übermitteltenIP-Adresse erstattet. Bitte beachten Sie unbedingt:Sollte sich im Laufe der strafrechtlichen Ermittlungen herausstellen, dassdoch Sie der Nutzer der gespeicherten IP-Adresse waren, so haben Sie miterheblichen strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen. Zudem werden wir ineinem solchen Fall selbstverständlich weiterhin auf den Ausgleich unsererForderung bestehen.



bitte helf mir soll ich zur polizei gehen :-\ ??? :( >:( ::) :-[ :-X :'(
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Yoelek on Thursday, 01.11.2007 23:26
das kann ja nicht sein das sie uns alle haben p2p hat mich erwischt



Customer Support Andreas & Manuel Schmidtlein OHG
p2p-heute.com
Vor der Hube 364572 Büttelborn
Handelsregister: Amtsgericht Darmstadt, HRA 83418  :o
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: ralph1975 on Saturday, 03.11.2007 20:24
hallo!

habe vor kurzem auch diese rechnung bekommen und dann einen widerruf geschrieben, den ich als vorlage hier gefunden habe.
daraufhin habe ich heute ein schreiben erhalten, in dem drinsteht dass ich von meinem widerrufarecht kein gebruach mehr machen könne, dass ich ja die agbs angeklickt hätte etcetc.

was soll ich jetzt machen???? denen nochmal irgendwas antowrten oder das schreiben einfach ignorieren??????
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: vinz on Monday, 05.11.2007 20:51
Hallo, da meine Freundin sich da auch schon angemeldet hat, suche ich einen screenshot, am besten so ca. 1 monat alt oder älter, evt auch neuer. Bitte melden wenn ihr einen habt!!! Am besten  ICQ 289980215
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: blubba on Tuesday, 06.11.2007 16:04
Hi, ich verfolge das hier schon länger, da ich das selbe Problem wie ihr habe.
Inzwischen (heute) habe ich auch meine erste Mahnung erhalten und wollte mal von den Leuten die schon 2 oder mehr bekommen haben wissen, ob´s was neues gibt.
Mahnen die nur oder kommen die wirklich vorbei? hat jemand in zwischen gezahlt und wurde es dann besser? habt ihr Strafanzeige gestellt? .....
was unternehmt ihr? Freut ihr euch nur alle paar Tage über neuen Spamm und ignoriert es? hat jemand mal rausbekommen ob die wirklich im Recht sind?
Ich hab’s versucht und bei Versuchen ist es geblieben... ich kenne leider niemanden der mir da genaueres zu sagen kann. War auch mit den Ausdrucken schon bei der Polizei und der meinte nur, dass klar da stehen würde das es was kostet und der Typ/die Firma wohl im Recht sei. War sich aber auch nicht so sicher.
Ich könne nichts machen außer nicht zahlen und Strafanzeige wegen Betrug/Abzogge oder so was stellen.
Habe gelesen das einige bei einer Sammelklage dabei wären, ich schließe mich dem an, sollte es soweit kommen.
Solchen Betrügern und Gledmachern muss man das Handwerk legen!!
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Annachan on Wednesday, 07.11.2007 11:31
Hallo

Also ich habe heute auch meine erste Mahnung erhalten=)
Meine eltern sind ausgerechnet jetzt grad im Urlaub für ein paar Tage-.-
Aber ich denke das meine Mutter gleich Montag ihren Chef ma belaban wird... mal sehen was der macht...bzw vorschlägt
werd wieder schreiben wenns was neues gibt><

mfg
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: ralph1975 on Wednesday, 07.11.2007 12:38
hallo!

ich hab gestern auf die antowrt von denen, dass ich kein widerrufsrecht habe, noch einmal einen brief geschrieben und heute per email eine zahlungsaufforderung erhalten, in denen sie mir mit einem inkasso untrnehmen "drohen" aoder mit rechtsanwälten und sie haben mich nochmal daran erinnert, dass ich ja die afgbs ngeklickt hätte und dass da ausdrücklich drinstehen würde, dass ich 59 euro zahlen müsste....

was würdet ihr jetzt machen?? das schreiben ignorieren???

bin um jeden rat dankbar
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: sabilein on Wednesday, 07.11.2007 17:26
Mir ist genau das gleiche passiert. Ich habe denen aber 4 Widerrufe geschickt und heute auch angerufen. Soll ich die Rechung und die erste Mahnung einfach ignorieren? Sie drohen mir nämlich auch mit einem Inkassobüro.
Was soll ich jetzt tun?
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Annachan on Wednesday, 07.11.2007 17:36
Auf jeden Fall igorieren.

Nochmal: Preisangaben dürfen NICHT in den AGB´s stehen! Die wollen euch nur damit verunsichern......damit ihr letzendlich doch zahlt.

Und soweit ich informiert bin..bzw nachgelesen habe.. sind deren Drohungen eh nur "heiße Luft", da sich kein Inkassounternehmen auf die einlassen würde und der einzigste Anwalt der euch anschreiben würde ist sicher Olaf Tank..und der ist genauso unserious wie Berufe-testen.!

Lasst euch nicht einschüchtern auch wenn deren Argumente und Drohungen noch so überzeugend/plausibel klingen!
Informiert euch am besten mal auf der Verbraucherschutzseite. Da gibt es auch eine "FAQ" Seite (Link wurde glaub ich weiter vorne schon mal gepostet).

Mfg,Anna
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Ochi on Thursday, 08.11.2007 17:09
hab heut auch die erste mahnung bekommen.
aber ich lass den scheiß einfach links liegen, nachdem ich ja so oft schon gelesen hab das das betrug ist, die müssen doch spinnen, einfach ruhig bleiben ihr alle, dann wird das schon :)
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: ananna on Friday, 16.11.2007 17:57
Hallo!

Ein Bekannter ü18 hat sich bei einer Berufstestseite angemeldet, allerdings unter falschen Adressangaben und Namen! Die Seite erschien ihm seriös und
nichts anhnend stimmte er den AGB´s zu.
Gestern erhielt er eine Email mit einer Zahlungsaufforderung über 59,-. In der Email ist die IP-Adresse und der Zeitpunkt des LogIns aufgeführt, der Betrag
soll bis zum 09.09. gezahlt werden. Dass man eine rechnung erhält, soll angeblich in den AGB´s aufgeführt sein...

Der Bekannte ist allerdings für 3 Wochen im Urlaub und kann sich um nichts kümmern, ich weiß auch keinen Rat wie damit umzugehen ist. Hätte er von der
Kostenpflichtigkeit gewusst, hätte er sich nicht angemeldet. Was ist zu tun, wie geht man vor?

Wir wären um jeden guten Rat dankbar!!



ihr müsst gar nichts tun, denn die probieren es einfach aus. es gibt weder ein gesetz noch sonstwas und es ist wiederrechtlich kleingedrucktes auf der seite im untertesten bereich der nicht eingesehen wird, einem zur last zu legen. die sind übrigens bekannt wie IQ FIEBER; LEBENSTEST,ect. ich bin auch auf die reingefallen, was heisst reingefallen, habe mir nur die seite angesehen und müsste 59.-euro bezahlen. ich habe bis heute nicht auf die mails reagiert...die versuchen euch immer wieder zu mahnen. aber einfach ignorieren am besten in müll wo die anderen spams landen. irgendwann hören die auf!

liebe grüsse
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: thomasp on Monday, 19.11.2007 22:24
Generell gilt, wenn der Preis nicht gut sichtbar ist oder in den AGB'S steht, sind die Verträge eh Anfechtbar, allerdings ist es in der Regel so, dass die Betreiber nur Mahnen und nichts weiter tuen, laut Verbraucherzentrale hat es noch keine Gerichtlichen Klagen gegeben, wie den auch wenn ein Münchener Landgericht entschieden hat, dass die Preise so groß stehen müssen, dass man darüber stolpert.

Wie siehts aus wenn ich von den Schmidtlein zuvor als Schmidtlein GbR , jetzt als Schmidtlein OHG eine Abofalle habe, da es ja an der Seite steht, und nicht i kleingedruckten,
> trozfem wenn der Preis übersehen wurde, gillt, dass man den Vertrag anfechten kann, indem man zur Verbrauchertentrale geht, und sich eine Musterbrief holt.
In der Regel sind diese Mahnungen nur unterdrucksetzungen.

>In der email war ein Link, der seite www.forderungseinzug.de , dort waren gerichtliche Urteile, ja aber die sind nicht weil man sich dort angemeldet aht, sondern weil man noch was unterschreiben hat, was man dringend Unterlassen sollte ,soeine Art ratenzahlung, damit gibt man den Willen für den Vertrag an. Hier ist das erklärt. https://www.lawblog.de/index.php/archives/2007/01/12/urteilskollektion-a-la-schmidtlein/   

> Was ist wenn man sich mit falschen Daten regristriert hat, dann ist das in der Regel so, dass man keine Straftart macht,wegen erschleichung der Preise, weil man gar nicht wusste dass diese Seite was kosten, und man also die Leute nicht bewusst schädigen wollte. egal ob unter oder über 18

>Die schicken eine mail in der steht, schicken Sie bitte eine Kopie der Geburtsurkunde ihres Sohnes, ich persönlcih mus sageb ich hätte das nicht gemacht, weil wer weiss was mit den DAten passiert, am besten man informiert sich bei der Verbraucherzentrale.

Für den obigen Inhalt nehme ich keine Verantwortung , dort können auch rechtliche Fehler sein troz sorgfaltiger bearbeitung, dies ist nur ein Forum ,KEINE rechtsberatung, wenn die Rechtsberatung wollen gehen Sie am bestenb zum Anwalt.


Mit freundlichen Grüßen Thomas P.

Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: hardi05 on Thursday, 29.11.2007 15:15
Hoi,
Also, ich hab schon 2 mal E-Mail von berufs-test.de bekommen, die aber ignoriert habe. darin stand: ich sollte 59€ zahlen für plaplapla, wie es die anderen schon geschrieben haben.
Heute flatterte mit ein Brief ins haus, das ich nun 5 Euro mehr zahlen soll (Verzugspauschale) => 64 Euro.
ich bin ratlos was ich machen soll, ich bin 21 Jahre und damit auch strafbar.
ich brauch hilfe ???
Gruß
hardi
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Cute_Cherry on Thursday, 29.11.2007 16:21
Hi

Also mir gehts so wie den meisten von euch. Und heute kam auch der erste Brief. Ich muss schon sagen die können einen schon echt einschüchtern aber was ich im Internet bis jetzt immer gelesen habe war das die im unrecht sind und das man nicht zahlen soll. Von daher werde ich das auch nicht tun. Bin mal gespannt wann der nächste Brief kommt....
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Ochi on Thursday, 29.11.2007 19:36
ich hab heut auch meinen ersten brief bekommen, die lassen aber auch nicht locker, naja ma abwarten wie viele die mir davon noch shcicken wollen das ding landet im reißwolf, leute  ich sag euch bezahlt den mist ne, ich werds auch ne machen, und wie gesagt die haben noch nie geklagt oder sonstiges weile keine firma mit denen zusammenarbeiten würde.
mfg
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: sabilein on Thursday, 29.11.2007 21:58
ich habe heute auch eine brief mit der zweiten mahnung bekommen. leider habe ich bei der anmeldung meine vollständige adresse angegeben. ich bin u18, also können sie mir eigentlich nichts anhaben. mein vater will den brief jetzt der polizei geben. ich zahl auf jeden fall nicht und bin mal gespannt wie viele briefe und mahnungen ich noch bekomme.
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: hardi05 on Friday, 30.11.2007 10:30
Also, ich habe gestern noch eine Mail an die Dresdner Bank geschickt, wo die Betrüger ihre Bank haben.
noch dazu arbeitet meine Mutti im BfG und hat das alles mit den Richtern besprochen. Die wollten sofort anzeige stellen.
Naja jetzt haben sie erstmal ein Fax dorthin geschickt,
Absender: Bundesverfassungsgericht.
Nun hoff ich, das die mich endlich in ruhe lassen.

Mit freundlichen Grüßen
Hardi
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: ralph1975 on Friday, 30.11.2007 11:22
hallo!

also, ich hab heute auch meine zweite mahnung bekommen!! soll jetzt auch 5 euro mehr bezahlen (verzugspauschale) jetzt drohen die mir auh mit einem inkasso / rechtsanwaltsbüro!!!und einem schufa eintrag!!!

ich lass das jetzt auch erstmal links liegen....hoffe, da passiert nichts!!!!
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: hardi05 on Friday, 30.11.2007 13:41
ich bin auf eine seite getroffen:
http://www.heise.de/ct/07/20/098
lest mal da durch, was die schreiben

MfG
Hardi
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Mister1981 on Friday, 30.11.2007 18:25
Hi Leute,
ich hab vor einem Jahr auch eine Rechnung über 84 EUR von der genanten Firma erhalten und auch bezahlt. Jetzt kommt wieder eine Rechnung über 84 EUR mit dem Vermerk : "Durch Zahlung des Rechnungsbetrages für das 1. Vertragsjahr haben Sie die Forderung anerkannt und sind zur Zahlung des Betrags für das 2. Jahr verpflichtet"
Was soll ich machen? Bezahlen oder nicht? Hatte jemand schon so nen Fall?
Vielen Dank
STEFAN
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: lachmaus-babs on Thursday, 06.12.2007 08:49
Also, ich habe gestern noch eine Mail an die Dresdner Bank geschickt, wo die Betrüger ihre Bank haben.
noch dazu arbeitet meine Mutti im BfG und hat das alles mit den Richtern besprochen. Die wollten sofort anzeige stellen.
Naja jetzt haben sie erstmal ein Fax dorthin geschickt,
Absender: Bundesverfassungsgericht.
Nun hoff ich, das die mich endlich in ruhe lassen.

Mit freundlichen Grüßen
Hardi

Hi, hat sich da was mit dem Bundesverfassungsgericht getan?? Ich hab nämlich mein erstes Schreiben von der Anwaltskanzlei Lürmann aus München bekommen, die vertreten Online Service Ltd. Meld Dich mal bitte bei mir
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: sebaseba on Thursday, 06.12.2007 20:47
hallo alle betroffene,

nachdem ich auf die zweite mahnung nicht reagierte,  bekam ich heute einen brief von anwaltskanzlei lürmann aus münchen. sie verlangen von mir schon 103, 82 euro!!!!!
was soll ich tun? wiederspruch schreiben? weiter nicht reagieren?  ???
und was ist mit schufa?

gruß seba

Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: lachmaus-babs on Thursday, 06.12.2007 22:59
Hi Sebaseba,
also ich hab heute mit einem Anwalt gesprochen, der mir sagte, dass ich das was in diesen "Musterbriefen" steht, da gibt es einige im Internet noch einmal wiederholen soll und an den Anwalt schicken soll. So mit allem drum und dran, dass kein wirksamer Vertrag zustande gekommen ist und dass Du jetzt widerrufst und so... Er sagt auch auf keinen Fall bezahlen!!Nur, wenn ein Schreiben vom Amtsgericht kommen sollte, dann muss man binnen 14 Tagen reagieren und dann erst den Anwalt einschalten, wenn Du Deinen Anwalt früher einschalten solltest, kostet es Dich. Also Abwarten ist die Devise. Ich sitze auch auf heißen Kohlen, aber ich bin seit ich heute mit meinem Anwalt gesprochen habe echt um einiges beruhigter. Wenn Du nochmal konkret wissen willst, was in den Brief gehört, schreib kurz, dann kann ich Dir mein Muster, wenn ich es am Wochenende geschrieben habe abschicken. Und noch was das Einschreiben nicht nur als Einwurf abgeben, sondern mit Unterschrift, sonst gilt er als nicht angekommen, sagte der Anwalt.
Gruß Babs
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Jan Buchholtz on Saturday, 08.12.2007 10:15
also ich habe auch gedacht, ich kann das ignorieren ... hab damals in einem anderen forum um rat gefragt. aber war dann so, dass ich ungefähr 3 Wochen nach diesem Schreiben von der Inkasso Kanzlei eine Klagevorbereitungsschrift bekam. da wurde mir schon etwas mulmig - aber ich habe mir gedacht, wenn die anderen im forum schreiben, man kann das ignorieren, dann wird das so schon stimmen ... dann kam es wirklich zur gerichtsverhandlung!!!!! ich habe mir hier den besten Anwalt genommen und war mir eigentlich sicher diese Sache nicht zu verlieren - aber hab den Rechtsstreit dann doch verloren.
Nun hab ich die Kosten meines Anwalts zu zahlen, denn das Verfahren zahlt keine Rechtsschutzversicherung!!! und die Gerichtskosten mit allem drum und dran ... bin nun pleite ... mein Anwalt meinte dann nach der Verhandlung zu mir, dass man gegen die Inkasso Anwälte keine Chance hat ... das sei eine riesen große anwaltskanzlei ... Naja, die kamen auch gleich mit 3 Anwälten ... ich hab nur nach längerem ma wieder nach der sache gegooglet und bin hier auf diese meldungen gestoßen - ich für meinen teil habe daraus gelernt -leg dich nie mit so einer kanzlei an, da ziehste immer den kürzeren

viele grüße jan

p.s. wenn jmd. was im detail wissen will, kann er gerne mir eine mail an jan.buchholtz@gmx.de schreiben
Hallo!

Ein Bekannter ü18 hat sich bei einer Berufstestseite angemeldet, allerdings unter falschen Adressangaben und Namen! Die Seite erschien ihm seriös und
nichts anhnend stimmte er den AGB´s zu.
Gestern erhielt er eine Email mit einer Zahlungsaufforderung über 59,-. In der Email ist die IP-Adresse und der Zeitpunkt des LogIns aufgeführt, der Betrag
soll bis zum 09.09. gezahlt werden. Dass man eine rechnung erhält, soll angeblich in den AGB´s aufgeführt sein...

Der Bekannte ist allerdings für 3 Wochen im Urlaub und kann sich um nichts kümmern, ich weiß auch keinen Rat wie damit umzugehen ist. Hätte er von der
Kostenpflichtigkeit gewusst, hätte er sich nicht angemeldet. Was ist zu tun, wie geht man vor?

Wir wären um jeden guten Rat dankbar!!
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: lachmaus-babs on Saturday, 08.12.2007 12:10
Hallo Jan,
Du bist der erste, bei dem es tatsächlich zu einer Gerichtsverhandlung gekommen ist... Na ja, weiß nicht was ich dazu sagen soll. Meine Rechtsschutz hat mich aufgeklärt und natürlich zahlt die, ich hab nur einen Eigenanteil. Da hab ich mich auch schon informiert. Ich werde auf keinen Fall bezahlen und da es ja auch in München bereits ein Gerichtsurteil gibt und ich mir keinerlei Schuld bewusst bin, lasse ich es echt auf mich zukommen, denn das kann bei aller Liebe nicht sein.
Das rate ich echt auch allen anderen, ich find das ne Schweinerei, mit was die uns alle abzocken können!!
Gruß Babs
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: VwMonster on Saturday, 08.12.2007 12:23
Hallo

Jan Buchholtz was erzehlst du da????? Steckst du mit den unter einer decke? Über all wird gesagt man soll auf keinen fall zahlen das ist alles betrug und du wehrst der erste den die an die eier bekommen haben wenn es stimmen sollte aber glaub dir kein wort!
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: lachmaus-babs on Sunday, 09.12.2007 20:00
Hallo Vw Monster,
danke dass Du das geschrieben hast, so knallhart wollte ich es nicht sagen, aber ich habe so etwas auch schon vermutet, dass mit dem "unter einer Decke stecken". Ich seh es immer noch so, wie gehabt. Hat denn noch jemand diese Seite damals gespeichert gehabt, wo der Preis noch versteckt war? Jemand hatte das mal geschrieben, aber ich find´s nicht mehr. Denn jetzt müssen die wohl was verändert haben.
Gruß Babs
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: sebaseba on Monday, 10.12.2007 23:34
hi Babs :-)
ich habe so ein standard brief, trotzdem kannst du mir bitte per email schicken: sianianek@hotmail.com
danke, seba
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: yvi on Wednesday, 12.12.2007 14:31
hallo an alle
ich wurde von berufe-testen.de abgezockt die haben mir zunächst eine rechnung per mail geschickt woraufhin ich geantwortet habe das ich nicht zahlen werde und dann kam 3 wochen später von denen das ich innerhalb von 2 wochen noch hätte kündigen können das jetz aber zu spät ist dann hab ich nach einer mahnung auch einen brief nach hause bekommen ich habe ihnen damit gedroht rechtliche wege einzuleiten woraufhin ich von einem anwalt lührmann aus münchen ein schreiben bekam in dem stand das ich jetz diese 59 euro plus irgendwelche konfusen gebühren somit 103 euro bezahlen muss und ansonsten einen schufaeintrag bekomme... ich habe überhaupt nicht das geld dafür und auch nicht für einen anwalt bin nur ne arme schülerin was soll ich denn jetz machen ich muss irgendwas tun weil ich soll ja bis zum 18.12. zahlen und wenn ich nichts tue wird ja alles nur noch schlimmer....HIIIIIIIIIIILFEEEEEEEE
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: VwMonster on Wednesday, 12.12.2007 16:49
Hallo Yvi

Der Anwalt steckt mit den genau so unter der decke die wollen dich nur einschüchtern zereis den brief und ab in den müll damit brauchst über haubt keine angst zu haben die drohen mir auch immer wieder ist mit aber egal.

Alle sagen auf keinen fall bezahlen du musst dir mal die foren richtig durch lessen wenn du dir den kopf darüber zerbrichst bist du selber schuld

Gruss VwMonster
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Daniele on Wednesday, 12.12.2007 21:38
Hallo ich habe eine frage. Mir ist eine mail von mega-porns.de gekommen ich hab ihnen meine mail gegeben und nun schicken sie andauernt mir zahlungsaufforderungen, ich habe ihnen geantwortet und gesagt dass ich noch minderjàhrig bin und von italien und desshalb die zahlungsaufforderung nicht verstanden habe ( was auch stimmt) nun antworten sie mir und sagen dass ich bis jannuar 99.95 euro bezahlen soll sonst wird es noch erhòht. was soll ich tun ich bin verzweifelt bitte helft mir.

soll ich nun zahlen oder ist das nur eine Abzocke? Bitte Bitte helft mir ich habe ihnen geantwortet und sie sagen dass sie nun meine ip haben und dass ich verpflichtet bin zu zahlen.

sry 4 my mistakes but I'm italian i studied german at school.
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Daniele on Wednesday, 12.12.2007 21:46
Hallo nun drohen sie mir durch prozesse und dass ich ins gefàngniss kommen kònnte weil ich als minderjàhriger zugestimmt habe dass ich 18 bin. und dass es ihre letzte warnung ist, ich soll bis 31 jannuar bezahlen da sie meine daten haben ip und mail. leider geht meine mail danielegabrielli@hotmail.com sie haben also auch meinen Nachnamen soll ich bezahlen oder nicht?

ich bin verzweifelt den ganzen tag denke ich nur an dei mails.
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Andrey on Friday, 14.12.2007 11:00
Hi, hab das gleiche Problem, ich hab über diese Tema mit Berater im Verbraucherzentralle geredet, kostet 10€, hab Musterbrif bekommen, hatte mir gezagt um edem fall nicht zallen , oder gibts noch hier Musterbrif http://www.computerbild.de/artikel/cb-Aktuell-Internet-Online-Abzocke-Vermeintlich-kostenlose-Berufsberatung-kostet-59-Euro_1968994.html

Entschuldigen mich für mein Deutsch))
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: lachmaus-babs on Saturday, 15.12.2007 10:16
Hallo Daniele und Andrey,
auf keinen Fall bezahlen, mit der IP können die nichts anfangen, aber lest doch mal was so die anderen oben drüber geschrieben haben. Schickt den Musterbrief, den gibt´s in verschiedenen Ausführungen, einfach an den Anwalt und dann erst wieder reagieren, wenn tatsächlich etwas vom Amtsgericht kommt. Nicht locker lassen und bezahlen, sonst kommt ihr noch in "Teufels Küche"...
Gruß
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: fritzi on Wednesday, 19.12.2007 19:45
Hallo Leute,

auf dem Briefkopf einer Mahnung, die meine Tochter von der Anwaltskanzlei Lürmann erhalten hat, steht als Hauptniederlassung eine Adresse aus Mainz. Da ich in der Nähe von Mainz wohne, habe ich die Adresse Rheinhessenstr 9a aufgesucht.
Interessant ist, dass es dort weder einen Briefkasten, noch eine Klingel mit dem Hinweis auf eine Anwaltskanzlei gibt. Es gibt lediglich einen Briefkasten "Rechtsanwalt Boeries Buchberger". Dieser hat ein Zimmer in einem Service-Center im Gebäude Rheinhessenstr 9a angemietet.
Da es weder im Telefonbuch von München (dort soll es eine Zweigniederlassung der Anwaltskanzlei geben) noch in Mainz einen Hinweis auf Lürmann gibt, habe ich bei der Mainzer Staatsanwaltschaft einen Strafantrag gegen die Anwaltskanzlei Lürmann gestellt.
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: lachmaus-babs on Wednesday, 19.12.2007 22:31
Hi Fritzi,
find ich klasse von Dir, wenn sich da irgendetwas tun sollte, wäre es schön, wenn Du bescheid geben könntest. Ich hab auf einer anderen Seite gelesen, dass jemand mit der Anwaltskanzlei diesbezüglich Kontakt aufgenommen haben soll... wenn sich da was tun sollte, meld ich mich
Gruß Babs
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Leines22 on Friday, 21.12.2007 14:58
Hallo !

Ich wohne auch nicht weit weg von Mainz. Die Anwaltskanzlei Lürmann will bei mir eine Forderung von eine "Online Content LTD" vertreten, die ihren Sitz in Wiesbanden hat.
Die eigentliche Forderung kam aber von "Routenplaner-server.com".
Ich habe mir schon überlegt, ob man denen mal einen Besuch abstatten soll, aber wahrscheinlich gibts die in der Wiesbadener Landstr. 16 in 65203 Wiesbaden gar nicht !?
Auf meinen Mails bekam ich immer nur die gleiche vorgefertigte Antwort.

Beim googeln nach Anwaltskanzlei Lürmann kam ich dan hier her. Auffällig, dass bei googeln nur solche Ergebnisse kamen ich aber noch nicht die Kanzlei finden konnte.
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Leines22 on Friday, 21.12.2007 15:21
Habe noch etwas interessantes gefunden :

Online Content Ltd. übernimmt Geschäfte der NETContent Ltd.
Dienstag, 29. Mai 2007
Das Bäumchen-Wechsel-Dich-Spiel geht weiter. Vor fast zwei Monaten war hier zu lesen, dass die Online Service Ltd. die Seiten lebenstest.de und iqfieber.de eröffnet hat, nachdem auf den Seiten lebenserwartung.de und iqfight.de der VitaActice Ltd. keine Anmeldung mehr ist.

Auch die NETContent Ltd. und ihre Angebote stehen unter Beschuss. Wie der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) berichtet (pdf) wurde vor dem Landgericht Frankfurt a. M. Unterlassungsklage gegen den Director Michael Burat (der seit einiger Zeit auch Director der VitaActive Ltd. ist) erhoben. Die mündliche Verhandlung findet am 6. Juni statt.

Prompt wurden inzwischen auch etliche Angebote dieses Unternehmens auf eine neue Limited übertragen. Sie hat Ihren deutschen Sitz wieder in Hessen

Online Content LTD.
Wiesbadener Landstrasse 16
65203 Wiesbaden – Amöneburg
Die englische Adresse ist mal wieder im fast schon legendären “5 JUPITER HOUSE, CALLEVA PARK”.

Directorin dieses neuen Unternehmens ist eine gewisse Katarína Dovcová, deren Anschrift - ebenso wie bei Herrn Robert Adamca von der Online Service Ltd. - laut Registerauszug in der Slowakei ist.

Übertragen wurden

every-game.com
gedichte-server.com
grafik-archiv.com
grusskarten-versand.com
hausaufgaben-server.com
kochrezepte-server.com
routenplaner-server.com
sudoku.de
sudoku-welt.com
tattoo-server.com
vorlagen-archiv.com

Bei dem “Projekt” unter astrologie-server.com ist noch alles beim Alten. Hier finden sich im Impressum noch immer die NETContent Ltd. und Herr Burat.

Weitere Internetvertragsfallen findet man hier. Für die Betroffenen selbst ist jedoch besonders wichtig, dass sie sich nicht einschüchtern lassen. Informationen zu möglichen Reaktionen sind in den FAQ zu Internetvertragsfallen zusammengefasst.

Quelle : www.verbraucherrechtliches.de
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: fromhell1988 on Friday, 21.12.2007 16:19
Hi

Hab mich hier gerade angemeldet, weil ich auf den Beitrag gestoßen bin. Habe nämlich auch einen Brief von der Anwaltskanzlei Lürmann bekommen. Da ich im vergangen Juli mich auf routen-server.com angemeldet habe. Soll ich das Geld überweisen??? Weiß nämlich nicht was ich tun soll. Ne Antwort wäre Klasse Danke schonmal!
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Andy_78 on Saturday, 22.12.2007 17:12
Da ich auch so´n Brief bekommen habe, hatte ich auch mal gegooglt und bin hier drauf gestoßen

Ich hatte den damals geschrieben und wirklich mehrmals, als ich ne Mahnung bekommen habe, und denen mitgeteilt habe, das ich mich nie angemeldet habe und dort auch keine Leistung bezogen habe, verwiesen die jedesmal auf deren AGB.

Als ich denen mitteilte das ich das Dingens zum RA und zum Verbraucherschutz schicken werde, war erstmal Ruhe bis dann heute der Brief von der Anwaltskanzlei Lürmann kam. Und die Sauerei ist ja da die meinen mit´ner IP nachweisen könne ich wäre mit jener diesen an dem und dem Datum dort unterwegs gewesen.

Jetzt weiß ich wirklich nicht ob ich das doch zum RA geben soll, mein Rechtschutz ist dafür ausgelegt oder ob ich das Ding auch gleich, so blöd es klingt an RTL oder SAT1 schicke

wa meint ihr?
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Roland66 on Thursday, 27.12.2007 11:46
Hallo Leute,
auch mich hats mit dem Routenplaner-online, der Online Content LTD, erwischt. Brauchte nur eine Route und habe über Google nach einem "kostenlosen Routenplaner" gesucht. Als Link wurde dann u.A. Routenplaner-online angeboten. Leider habe ich ausgerechnet diesen geöffnet und auch meinen Haken in das Kästchen AGB-gelesen gesetzt. Ich weis auch nicht was ich da gedacht habe, als ich mich registrieren lies. Auf jeden Fall hat das mit der Route dann nicht richtig geklappt und ich bin am nächsten Morgen dann nochmal rein um entlich an meine Route zu kommen. Beim zweiten Versuch hats dann auch geklappt und ich wusste wie ich fahren muss. Als dann aber die Rechnung für die Registrierung über 59,95 Euro kam, staunte ich nicht schlecht. Da ich den Fehler aber bei mir suchte habe ich "Depp" das Geld tatsächlich überwiesen. Aber damit nicht genug. Am 22.12.07 habe ich dann doch auch Post von der Anwaltskanzlei Lürmann erhalten und soll nun 105,12 Euro bezahlen. Darauf hin habe ich bei dieser Kanzlei angerufen und immer nur eine Bandansage mit erst einer guten Minute Musik und dann: "Der Gesprächspartner ist vorrübergehend nicht erreichbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal". Die zocken einen auch noch mit der Telefonnummer ab, das ist echt der Hammer. Dann habe ich noch bei der Hotline vom Routenplaner-Online angerufen und tatsächlich jemanden erreicht. Diese Dame hat dann festgestellt das ich mich innerhalb von 24 Stunden zwei mal bei Ihnen registrieren lies und deshalb auch zwei mal zahlen müsste. Jetzt bin ich erst richtig sauer und geh heute Nachmittag erst mal zum Anwalt. Bin wirklich gespannt was da noch alles aufgedeckt wird. Bei einer Sammelklage bin ich auf jeden Fall dabei ! Es ist schon unglaublich wie man im Internet um sein hart verdientes Geld betrogen wird :-(
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Resi on Friday, 28.12.2007 13:08
Hallo,
auch ich habe pünktlich zu Weihnachten eine Mahnung vom Anwaltsbüro Lürmann für einen Routenplaner, den ich nie abboniert habe, bekommen. Ich bin schon völlig durch den Wind. Leider hat die Verbraucherzentrale bis 1.Jan. geschlossen. Das ist wahrscheinlich Taktik von Lürmann. Ich habe mich bei den ersten Mails von "Routenplaner" schon mit der Verbraucherzentrale in Verbindung gesetzt, mit der Antwort: Aussitzen, bis ein Einschreiben kommt. Ich werde nach dem 1.Jan- persönlich zur Verbr.zentrale gehen. Dann werde ich alle Unterlagen zu STERN-TV und AKTE 08 schicken. Es kann doch nicht sein, daß man auf diese Art und Weise versucht, den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Es muß doch Möglichkeiten geben, diese Gaunerei einzustellen. Ich war ja völlig verblüfft, soviele "Mitgeschädigte" im Netz zu finden.
Wenn jemand einen Erfolg erziehlt hat, bitte meldet Euch. Ich werde hier auch über meinen Besuch bei der Verbr.zentrale berichten.
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: blubba on Friday, 28.12.2007 13:20
Hi, ich hab nach Längerer Zeit mal wieder gedacht hier her rein zu schauen um mal zu sehen ob es Neuigkeiten gibt und neues von mir zu Posten.
Wie ich sehen haben sich einige ebenfalls die Mühe gemacht, sich mal im Internet über diese sehr komische Firma und den Anwalt schlau zu machen.
Diesen Anwalt, wo auch immer er nun seinen Sitz haben mag, gibt es nicht. es gibt Einträge von Adresse, Telefon und der gleichen, jedoch niemals eine Klingel, ein Namensschild oder einen Briefkasten. das einzige was immer stimmt sind die in jeder Rechnung wechselnden Geldinstitute an die man denen das Geld schicken soll.
Interessant finde ich mal die Medien davon in Kenntnis zu setzen. vielleicht besteht auch die Möglichkeit, die genannten Geldinstitute zu informieren um die Konten zu sperren. Spätestens dann müsste ja jemand auftauchen um die Konten irgendwie wieder zu aktivieren und den müsste man dann gleich an die Wand stellen! -.-
ich finde es eine Schweinerei, das so eine Masche überhaut machbar ist und denen niemand einen Riegel vorschiebt!
Bis sich jemand mich Macht darum kümmert, werde ich auf meinen Mahnungen sitzen und mich weiter zuspammen lassen. Ich werde auch weiterhin nicht!!!! zahlen und mich auch von keinem Schreiben Einschüchtern lassen! in dem Sinne, kopf hoch Leute! ihr seid nicht allein! ;)
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Asterix59 on Monday, 31.12.2007 17:53
Hallo

Ich sitze auf dem gleichen Problem wie Sie auch.
Ich habe mich bei unserer Polizeidienststelle informiert.Die meinen das Gebr. Schmidtlein auch noch im Recht sind.
Ich bitte an allen auf keinen Fall sich mehr bei P2P eizuloggen.
Geld überwiesen und Mahnungen bekommen.Ich versuche im neuen Jahr etwas über die Sparkasse herauszufinden.
Ich warte mal ab was die Verbraucherzentrale in Hamburg dazu schreibt.
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: biancaelise on Saturday, 05.01.2008 11:51
Hallo,

ich habe den Musterbrief bei berufe testen verwendet und der hat Wunder gewirkt. Vielen Dank für die Veröffentlichung dessen!! 

Mein Mann hat anstandslos alle Spams gelöscht. Er hört jetzt auch nichts mehr.

Ihr dürft einfach nicht auf die Spams antworten, sonst löst Ihr eine Spamwelle aus (das ist ein automatisiertes System). Falls ihr mich versteht.

Lasst Euch nicht einschüchtern.

liebe Grüße
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: HB on Monday, 07.01.2008 14:43
in Ergänzung meiner Recherche möchte ich Ihnen noch die kurze aber trotzdem gelungene Seite des Heise-Verlags unter der URL http://www.heise.de/ct/07/20/098/ empfehlen. An Ihrer Stelle würde ich - um ganz sicher zu gehen - den dortigen Musterbrief Nr. 3 nochmal an diese neue Rechtsanwältin Lürmann senden. Außerdem könnte es zusätzlich sinnvoll sein, sich bei der auf der Homepage von Frau RA´in Lürmann erwähnten Rechtsanwaltskammer Koblenz (http://www.rakko.de ) über diese zu beschweren.

Auch die Verbraucherschützer in Bayern haben sich bereits mit dem Thema befasst und bieten unter http://www.vis.bayern.de/recht/handel/vertragsarten/abo-fallen.htm sehr gute Infos und Verhaltenstipps für Betroffenen dazu an.

Mit freundlichen Grüßen

HB

und wäre es nicht gut den Spiess umzudrehen und die Abzocker wegen Zeitdiebstahl  um Kompensation zu verklagen!!!
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: hausfrau on Tuesday, 08.01.2008 16:13
Hallo,

seit einigen Tagen suche ich nach Infos das Netz auf und ab... Ich habe nämlich auch von einer mir unbekannten Firma (Magolino) Nachricht per Email bekommen und zwar eine Auftragsbestätigung und Rechnung bzw. Zahlungsdaten.

Das kuriose ist, dass sie mir keine Anmeldung in dem Sinne vorwerfen, sondern sich darauf berufen, dass ich durch eine Newsletteranmeldung von o.g. Firma am 16.11.07 eine Werbeemail bekommen hätte, in der sie mir ihre Dienste für 14 Tage auf Probe anboten. Genau an diesem Tag hätte ich mich durch Klicken (Uhrzeit und IP-Adresse haben sie natürlich gespeichert) auf ihrer Seite angemeldet und dieses Angebot angenommen-Laufzeit 1 Jahr. Die Auftragsbestätigung ist vom 03.12.07, welche angeblich am 06.12.07 auch per Post an mich ging - leider habe ich weder die Rechnung, noch die besagte Werbeemail (möglicherweise ist diese auch gleich im Papierkorb gelandet) erhalten. Die Auftragsbestätigung ist die 1. Nachricht.

Blöderweise habe ich diese nicht ernst genommen und als Werbeemail einige Tage ungeöffnet liegen gelassen, erst beim Säubern des Emailkastens am 18.12.07 viel sie mir auf...Hat mich fast aus den Latschen gehaun...ich hab natürlich sofort widersprochen, um Nachweise zum Zustandekommen des Vertrages gebeten usw....

Es kam tatsächlich eine Antwort: die Kündigung wird anerkannt, aber erst zum 16.12.2008. Außerdem haben sie auf die angeblich mehrfachen Widerspruchshinweise in den mir zugesandten Werbeemails hingewiesen. Einen richtigen Nachweis hab' ich bis heut' noch nicht erhalten-werde ich wohl auch nicht. Vorsichtshalber habe ich gleich noch den Vertrag angefochten.

Die Auftragsbestätigung -keine Rechnung, nur Auftragsbestätigung- liegt mir nur per Email vor, Mahnung ist auch schon gekommen, natürlich auch per Email. Aber eine richtige Rechnung gab' s nicht.

Ich werd' mich hüten, einen Cent zu zahlen, aber die Masche ist schon dreist....

Hat auch jemand in den letzten Wochen von der gleichen Firma "Post" bzw. Zahlungsaufforderungen erhalten???

Grüße

die hausfrau
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Dietmar1968 on Sunday, 13.01.2008 12:39
Hallo Betroffene,

auf keinen Fall zahlen. Ich bekam ebenfalls Mahnungen von Online Content Ltd. (Vormals NetContent Ltd.) und Frau Lürmann. Guckt euch dazu auch mal das hier an: http://www.myvideo.de/watch/988765

Unbedingt Anzeige erstatten. Das könnt Ihr auch online, per eMail bei der Polizei: https://service.polizei.nrw.de/egovernment/service/diebstahl.php

Die Banken und Sparkassen (stehen auf den Überweisungsformularen) von den Machenschaften dieser Bande informieren, mit der Bitte, deren Konto zu sperren. Das gleiche auch, wenn ein Überweisungsformular von einem der Phantom-Anwälte kommt.

Beschwerde bei der Verbraucherzentrale einreichen.

Anzeige bei der Steuerfahndung des Finanzamtes Wiesbaden erstatten, denn um ein Gewerbe (dubios oder nicht) zu betreiben muss dieses angemeldet sein und das kann ich mir bei dieser Mafia nicht vorstellen.

Viele Grüsse, Dietmar



Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: paula104 on Wednesday, 16.01.2008 14:55
Hi,wie alle hier habe ich das gleiche Problem,nur ich geriet in panik und habe das Geld überwiesen,hoffe nur ich bekomme keine weiteren Rechnungen,was galubt ihr?
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: fromhell1988 on Thursday, 07.02.2008 16:00
Hi, hab vor 2 monaten schon einmal hier reingeschrieben. Hab gedacht das hätte sich aufgelöst eben habe ich einen Brief im Briefkasten vorgefunden von einer "Anwaltskanzlei Günther" aus München. erst eine Anwaltskanzlei Lürrman und jetzt Günther... das Spaßige dabei ist der Betrag ist immernoch der selbe geblieben habt ihr auch noch weitere Briefe bekommen?
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: BoernyHB on Thursday, 07.02.2008 18:21
Hallo, zusammen !

Dann ist heute wohl wieder Stichtag !  Mein Sohn hat auch Post von derKanzlei Katja Günther, als Nachfolge von Lürmann, erhalten. Nur, dass sich der Betrag auf Grund der Verzugszinsen um 0,86 € auf nunmehr 106,01 € erhöht hat.
Dann habe die anderen heute oder spätestens morgen wohl auch Post.
Witzig an den Briefen ist ja, dass es sich bei beiden Kanzlein um die gleiche Postfachnummer bei unterschiedlichen
Postleitzahlen handelt und bei beiden Briefen die Anrede auf männlich und weiblich gemünzt ist, obwohl der Vorname ja eigentlich dass Geschlecht auch für den Dümmsten erkennen lässt.

Gruß an alle geschädigten !!!
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: frerk on Thursday, 07.02.2008 20:41
jupp, dito!
genau heute flatterte mal wieder post von denen rein( letzte mahnung heißt es so schön in einem eigenen textfed), lediglich die kanzlei würde nun wohl von katja übernommen, weil günther klingt ja auch viel seriöser!
ich sag nur jedem, der verunsichert ist, weil er auf die selbe abzocke reingefallen ist:
schauteuch diesen link an http://www.verbraucherrechtliches.de/2006/12/20/faq-internet-vertragsfallen/ , lest euch alles durch und bleibt einfach ruhig!

Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: yammit on Sunday, 10.02.2008 20:43
Hallo!

habe auch mal eine Frage, betrifft die Seite:
http://www.camflatrate.com/

Der Support wird von dieser Firma hier vertrieben www.customersupport.de, evtl. ist das auch auch im kern der selbe Verein der da dahinter steckt! Bei der http://www.p2p-heute.com Geschichte steckt ja auch so eine "Supportfirma" dahinter die den kram abwickelt.

Auf der Seite ist es so:

Wenn man sich anmeldet kommt man folgende Auswahl

Wählen Sie Ihr Abrechnungsintervall:           2-Tage Testabo - 3,99€*
oder 30 Tagesabo 49,90€


und dann steht unten in kleinerer Schrift:


* Mit dem Absenden bestätigen Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind und Zugang zum geschützten Bereich wünschen. Sie bewahren Ihr Passwort so auf, dass Unbefugte keinen Zugriff zum geschützten Bereich erhalten. Die gewählten Zeiträume stellen die Abrechnungsintervalle dar. Ihre Registrierung wird auf unbestimmte Dauer abgeschlossen. Auch ein Testabo muss gekündigt werden. Das gewählte Intervall bei einem Testabo wechselt nach dem ersten Intervallzeitpunkt auf das Standardintervall (30 Tage - Preis siehe oben).




soll also heissen wenn man sich nicht nach den 3 Tagen abmeldet verlängert sich das ganze um 1 Monat und kostet dann stolze 49,90€. das Ganze aber wie gesagt hinter dem Testabo mit * versehen und die wirklichen Kosten stehen dann nur unten im kleinen Text.

Die Bezahlung erfolgte über Bankeinzug.

Die Aufmache ist ähnliche wie auf der p2p-heute.com Seite, bewusst den Preis versteckt damit man keine Übersicht über die Kosten hat! Das ist auch nicht ok oder? Kann ich das Abgebuchte Geld zurückfordern lassen? (abgesehen von den 3,99€ für das Testabo, das war mir ja bewust.)



Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Ina89 on Wednesday, 13.02.2008 15:58
Hi Leute,habe eure "Gespräche" schon länger verfolgt und mich jetzt gerade hier registrieren lassen, bin nämlich auch ein Opfer von diesen Abzockern(berufewahl)geworden!Hab natürlich auch schon etliche Briefe und Mahnungen bekommen, zuletzt auch von der 2.Kanzlei. Jetzt bin ich auf der Suche nach irgendeinem Musterbrief, den ich denen schicken kann und die mich dann hoffentlich in Ruhe lassen. Könnt ihr mir da vielleicht weiterhelfen?
Liebe Grüße
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Silke on Wednesday, 13.02.2008 18:49
Hallo zusammen,

auf keinen Fall zahlen.

Hier die Seite wo Ihr Musterbriefe findet. Schaut Euch aber bitte erst die Videos dazu an. Dort wird beschrieben, wie Ihr danach weiter vorgehen solltet.
Auf keinen Fall den Musterbrief noch  mit irgendwelchen zusätzen ergänzen

http://www.heise.de/ct/tv/artikel/96119

Und Hier noch eine Seite über gewisse "Dialer" wie ihr dort seht, ist die erste Seite fast nur mit den Geb. Schmidtlein vertreten.

Gruß
Silke


http://www.angelfire.com/trek/dialerdomains/
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Jonny2912 on Wednesday, 13.02.2008 19:59
Guten Tag liebe user habe heute schon den zweiten Brief zum Online content LTD Bekommen von einer anwaltzkanzlei Katja Günther ich soll einen betrag in einer höhe von 105.84 bekommen der erste Brief kam aber von einer anderen Anwaltskanzlei  löhmann oder so... und jetzt weiß ich noch nicht was ich machen soll... Bitte um schnelle antworten...

Danke schonmal im foraus MFG Jan B.
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Ina89 on Thursday, 14.02.2008 12:20
Vielen Dank für den Musterbrief, werd ich gleich mal hinschicken.Ob es was bringt wage ich zu bezweifeln. Habt ihr das schon ausprobiert?

In meinem Fall war es so, dass ich bei berufe testen zwar meine Daten angegeben habe,also mich quasi angemeldet habe, aber das nachher in irgendeinem Brief stand, dass ich mich am so und so vielten um 6.26Uhr angemeldet haben soll, was gar nicht stimmt, denn an dem Tag hatte ich Schule und morgens geh ich bestimmt nicht ins Internet!Ich hatte mich nämlich am späten Nachmittag da angemeldet.

Bis Denn!
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Dany89 on Thursday, 14.02.2008 17:58
Hallo zusammen

Ich bin aus der Schweiz und habe heute eine Mahnung vn Olaf Tank erhalten. Den Preis kennt ihr alle: 123.00 EUR. Auf der Mahnung ist aber keine Internet-Adresse ersichtlich, auf welcher ich mich angemeldet haben soll. Auch die in euren Ausführungen erwähnten Seiten sind mir völlig unbekannt. Eine normale Rechnung habe ich nie erhalten, obwohl die schreiben, dass die Rechnung vom 05.01.08 und der Dienstleistungvertrag vom 14.12.07 datiert sind. Somit ist auch das Wiederspruchsrecht futsch.

Was soll ich tun? Nachfragen, auf welche Seite mein anscheinender Vertrag lautet, damit ich diesen mittels Musterbrief widerrufen kann? oder gar nichts unternehmen? zahlen werde ich wohl nicht, aber wie ich genau vorgehen soll ist mir schleierhaft. Bitte helft mir weiter.!

Herzlichen Dank

Dany
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Kid on Tuesday, 26.02.2008 10:23
Hi,

Tja .. was soll ichs agen ... bin auch auf berufe-wahl.de reingefallen .....
hab natürlich die erste rechnung bezahlt ---- ich depp -.-

habe dann eine mail mit widerrufsrecht geschickt .....

hab gedacht die sache wäre erledigt ... da kam gestern ne rechnung von dennen an
per mail ... mit der zahlungsaufforderung von 59.95 €

Bin atm. ziehmlich ratlos ... bezahlen .. warten ... drauf ankommen lassen ... anzeigen ...
rechtsanwalt ... ka ....

Bitte um schnelle Hilfe ...
Thx schon mal
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Ochi on Saturday, 22.03.2008 11:29
so ich hab jetzt auch den brief von der anwaltskanzlei bekommen. is eig echt ne frechheit, das gibts gar ne!

was macht ihr deswegen? also ich werd wohl  gar nix machen, is denk ich das beste oderr? :)
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Katharina25 on Sunday, 23.03.2008 13:39
Hallo Leute ich bin neu im Forum.
Vor zwei Tagen erhielt ich einen Brief der Anwaltskanzlei, das die gegen mich rund 110 Euro gegen mich geltend machen, da ich angeblich diese Internt- Serviceleistung in Anspruch nehmen würde.
Bis gestern, wo ich mich mehr über diese Agentur und Anwältin informierte war ich echt geschockt und wußte er nicht was ich tun soll.
So viel war mir aber schon am Freitag klar, ich bezahle für nichts, das ich nicht bestellt habe.
Interessant fand ich es nur das ich Angeblich schon mehrere Mahnungen erhalten hätte und ich diesen angeblichen Vertrag im September 2007 abgeschlossen hätte. Ich verfüge aber erst seit knapp nem Monat über Internet und war auch 2 Jahre nicht in Deutschland gemeldet, da ich im Ausland lebte. Ich habe also schon zwei schöne Briefe für die Rechtsanwältin und dieser Agentur aufgesätzt, da es in deren AGB heißt, das ein Vertrag nur mit Personen zustande kommt, die dauerhaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz leben, und das war nun nicht der Fall. Mal sehen was die Idioten dazu sagen werden. Nun bin ich in der Glücklichen Lage das sich in meinem Familien und Bekanntenkreis Anwälte und auch Polizisten befinden, denen Ich dieses Schreiben präsentierte. Diese Anwältin und dieser Robert Adamca sind nämlich kein ungeschriebenes Blatt und es wird bereits strafrechtlich gegen Sie ermittelt. Die Polizeidirektion in Westhessen (Wiesbaden) sucht noch weitere Opfer insbesondere die Opfer die trotz Zahlung noch immer Mahnungen erhalten.
Ihr könnt ein Widerrufsrecht gegen diese Mahnung und auch den angeblichen Vertrag oder falls Ihr einen Vertrag unterzeichnet habt, und dann erst saht das es Geld kostet, einreichen. Häufig wendet sich dieser Onlineservice dann an den Paragraphen 312d Abs.3, NR. 2, dass das Widerrufsrecht erloschen sei, da Ihr ausreichen Belehrt worden seit. Dies ist aber nur dann der Fall wenn Ihr innerhalb von 14 Tagen eine Widerrufsbelehrung in Textform also per Post - Email zählt nicht, erhaltet habt. Habt Ihr den Vertrag unterzeichnet und Ihr seit nicht ausreichend informiert worden könnt Ihr Gebrauch von § 355 Absatz 3 S.3 des BGB machen.
Ich meldete deren betrügerischen Machenschaften an die Verbraucherzentrale NRW, und reichte eine Beschwerde die ich durchaus auch noch zu einer Anklage weiter führen kann an die Rechtsanwaltskammer des Oberlandesgerichtes München. Bei der Polizei werde ich Anzeige wegen Nötigung durch Drohung nach § 12 Abs. 1 StGB sowie § 240 StGB und Falschaussage nach §§ 153 ff STGB stellen.
Den wird hoffentlich in meinem Brief klar werden, das Sie sich mit mir besser nicht angelegt hätten. Ich scheue vor nichts zurück und gehe auch bis ans Bundesverfassungsgericht. Einige Berichte an Zeitung und an das Fernsehen habe ich bereits angeboten.
Solchen S..... muss das Handwerk gelegt werden. Für mich als Pädagogin ist es echt unglaublich das eine Katja Günther nicht nur im Strafrecht arbeitet sondern auch im Familienrecht.

In diesem Sinne lasst euch nicht einschüchtern von denen den das ist ja deren einzige Masche. Solche Briefe erhalten rund 10.000 Büger jede Woche und von denen lassen sich viel zu viele Einschüchtern. Last die ruhig in eurem Brief merken, das sie bei euch keine Chancen haben, und Ihr euch nicht einschüchtern lasst.
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: honey on Tuesday, 25.03.2008 18:58
hallo ihr lieben
mein vater ist zufällig auf dieses forum gestoßen.
ich habe angeblich im oktober einen vertag für diesen berufe-test von ltd angeschlossen.
noch am selben tag habe ich einen widerruf gestartet, der aber nicht wirklich wahrgenommen wurde.
habe dann 2 mahnungen per email bekommen...und später die 2. mahnung auch nochmal in briefform mit beiliegender überweisung.
also 59 euro für was, was ich nie gemacht habe!!!
auf diese schreiben sind meine familie und ich nicht weiter eingegangen. und nach knapp 4 minaten, also jetzt im märz, hab ich ne neue mahnung von irgend nem rechtsanwalt bekommen. nun soll ich doch bitte rund 120 euro zahlen (rechtsanwaltskosten inkl.)!
ich bin also wirklich auf der sicheren seite, wenn ich diesen betrag nicht bezahle bzw nicht auf die ganzen schreiben reagiere???
im anhang steht nämlich irgendwas von negativem schufa eintrag? hab irgendwie n komisches gefühl bei der sache. aber ich hoffe, ihr könnt mir da mit euren erfahrungen weiter helfen. wäre euch sehr dankbar!
hoffe auf antwart.
lg, honey
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: manu on Wednesday, 26.03.2008 16:24
Hallo ich bin auch auf berufe testen reingefallen, meine frage ist was soll ich machen jetzt wo
ich auch von der guten frau günther post bekommen habe, übrigens zwei briefe mit verschiedenen aktenzeichen??

bitte helft mir weiter ein bischen angst macht mir das schon

viele grüsse

MB
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Katharina25 on Wednesday, 26.03.2008 16:26
hallo ihr lieben
mein vater ist zufällig auf dieses forum gestoßen.
ich habe angeblich im oktober einen vertag für diesen berufe-test von ltd angeschlossen.
noch am selben tag habe ich einen widerruf gestartet, der aber nicht wirklich wahrgenommen wurde.
habe dann 2 mahnungen per email bekommen...und später die 2. mahnung auch nochmal in briefform mit beiliegender überweisung.
also 59 euro für was, was ich nie gemacht habe!!!
auf diese schreiben sind meine familie und ich nicht weiter eingegangen. und nach knapp 4 minaten, also jetzt im märz, hab ich ne neue mahnung von irgend nem rechtsanwalt bekommen. nun soll ich doch bitte rund 120 euro zahlen (rechtsanwaltskosten inkl.)!
ich bin also wirklich auf der sicheren seite, wenn ich diesen betrag nicht bezahle bzw nicht auf die ganzen schreiben reagiere???
im anhang steht nämlich irgendwas von negativem schufa eintrag? hab irgendwie n komisches gefühl bei der sache. aber ich hoffe, ihr könnt mir da mit euren erfahrungen weiter helfen. wäre euch sehr dankbar!
hoffe auf antwart.
lg, honey


Die können gar kein Schufa Eintrag machen und das Schreiben vom Anwalt ist kein professionelles Schreiben. Genau auf Leute wie euch bauen die auf. Die sich unsicher sind ob sie bezahlen sollen oder nicht, denn das merken die, und machen hier doppelt so viel Druck. Selbst Leute die bezahlt haben, wurden ständig weitergemahnt. Das ist deren Masche die Leute mit solchen Schreiben unter Druck zu setzen. Überlege mal die Verschicken jede Woche 10.000 Briefe und nur 5 % selbst 1 % bezahlt deren betrügerischen Machenschaften, dann haben die richtig Kohle verdient. Jeden Vertrag, selbst wenn man sich dort wirklich angemeldet hat, ist zu widerrufen, wenn Sie keine Widerrufsbelehrung per Post innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung zu einem geschickt haben. Und soviel kann ich sagen das haben die bei den meisten Leuten nicht getan. Selbst die Zeitschrift Computer Bild hat über deren betrügerischen Machenschaften, sowie SAT 1. Wahrscheinlich behaupten die bestimmt auch, das du dich mit einer IP Adresse angemeldet haben sollst. Selbst damit können die nur was anfangen wenn die wirklich Klagen würden, aber kein Gericht der Welt würde sich auf deren Machenschaften einlassen, und es wird ja bereits Strafrechtlich gegen die Ermittelt. Hast du allerdings allerdings in deinem Widerruf geschrieben, hiermit widerrufe ich den Vetrag dann hast du dir ein eigentor geschossen. Widerrufe niemals etwas was du nicht getan hast, oder wähle eine anständige Formulierung.

Hier noch ein paar weitere Tipps:
Nach bisschen suchen im Netz hab ich was tolles gefunden.
=> Das Bankkonto d******r Geschäftemacher sperren lassen !!!

Hier steht wie es geht :
http://www.adressbuchbetrug.in.....konto.html
Und entsprechendem Musterbrief.

Empfehlung von Heise:

http://www.heise.de/ct/07/10/148/bild6.jpg

http://www.heise.de/ct/07/10/148/default.shtml

Niemals deren Machenschaften noch finanziell unterstützen!
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Waxerl on Thursday, 27.03.2008 17:02
Hallo Goldhamster mein Sohn hat sich auch angemeldet aber nicht bezahlt. Haben gerade eine Brief vom Anwalt bekommen mit der Vorderung von 104,00 €. Mein anliegen, wenn ich Post vom Gericht bekommen würde, bräuchte ich die Webseite und die ABP's ausgedruckt!
Da du schreibst das du sie per Boardmail zur Verfügung stellst,meine Frage was ist eine Boardmail oder wie kann ich mir die Seite Drucken.

Danke Gruß Waxerl
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: heike on Monday, 31.03.2008 20:30
Hallo an alle die inzwischen auch einen Brief dieser Anwältin bekommen haben,

meine Tochter wurde genauso wie viele anderen ca. im November letzten Jahres per Email zu einer Zahlung von 59,-- Euro aufgefordert. Sie hatte sich nur für Ihre Online-Bewerbungen eine neue E-mail-Adresse zugelegt an welche auch die Forderung einging. Sie war nie auf dieser besagten Berufe-testen Seite. Ich habe daraufhin sofort Anzeige bei unserem Betrugsdezernat erstattet (diesen Tip bekam ich übrigens vom BKA Wiesbaden).  Die "Firma" Online Service Ldt, war ihnen natürlich nicht unbekannt. Zahlung habe ich keine geleistet, die Beamtim beim Betrugsdezernat riet mir auch noch davon ab. Nachdem ich nun dachte, die Sache wäre somit erledigt, war ich doch recht überrascht als Post von besagter Anwältin kam - und dann auch noch so billig gemacht. Ich arbeite in einer großen Anwaltskanzlei und werde mich in den nächsten Tagen bei einem Anwalt der für Medien- und Internetrecht  zuständig ist, mal versuchen, etwas schlauer zu machen. Bis dahin kann ich nur jedem empfehlen - Anzeige zu erstatten und auf keinen Fall auch nur einen Cent zahlen.
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Moni on Wednesday, 02.04.2008 10:07
Hallo,

eine Freundin von mir hat gestern ebenfalls Post von dieser Anwältin Günther bekommen: Zwei Schreiben mit zwei verschiedenen Aktenzeichen, die beide auf die gleiche Rechung Bezug nehmen. (Hoffen "DIE" vielleicht auf einen zahlungswilligen Klienten, der dies übersieht und doppelt zahlt?)
Die Rechnung ist vom April 2007 (!), und wurde bisher noch gar nicht zugestellt.

Ich denke, dass unser Antwortschreiben ganz gut und dann Ruhe ist. Sonst wird eben Strafanzeige erstattet, Meldung an die Bank, Meldung an die Rechtsanwaltskammer usw.

Wichtig:
Wenn Kinder unter 14 Jahren alt sind, sind sie strafunmündig und können auch keine Verträge abschließen (außer vielleicht das, was sich im früher sogenannten Taschengeldparagraphen bewegt).

Bei Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren kann es sein, dass die Betreiber solcher Seiten, damit drohen Anzeige wegen der Angabe eines falschen Alters. Aber auch dann, muss man abwarten, ob so etwas, überhaupt passiert. Weil auch hier kann es ja auch sein, dass der kleine Bruder oder die kleine Schwester unter 14 Jahren versucht hat, sich mit den Daten der großen Geschwister (über 14 Jahren)  Zugang unter Angabe eines falschen Alters (weil ja 18 Jahren vorgegeben wird)  zu den Seiten zu verschaffen. Und da diese Kleinen unter 14 Jahren ja strafunmündig sind.....
Bei Jugendliche über 14 Jahren würde ich nie Bezug auf das Alter nehmen, sondern immer in der unverbindlichen Form von "mein Kind" sprechen. Also nicht daraufschubsen, dass jdm. über 14 Jahre alt ist.....

Egal, wie auch immer, eine Kopie eines Ausweises würde ich absolut nie, auf gar keinen Fall diesen Betreiber und diesen Rechtsanwälten zukommen lassen (Datenschutz sehe ich hier gefährdet. Ich hätte dann Angst, was dann noch mit den Daten passiert. Dann kann man Denen ja gleich die Kontonummer sämtliche Passwörter usw. zukommen lassen.). Sondern würde auf eine richterliche bzw. polizeiliche Anordnung zur Vorlage des Ausweises warten.

Die 01805-Nummer -nur diese wird unverschämterweise im Zeitalter der Flatrate angegeben und kostet dann- scheint unbesetzt. Also wer gerne telefoniert, ich habe folgende Angaben bei der Rechtsanwaltskammer München rauskopiert:
Günther, Katja - Rechtsanwältin
    Brienner Str. 44 / IV, 80333 München
    Tel. 089/452398714, Fax 089/452398719
    E-Mail kanzlei(at)guentherserafini.de


Aber nie auf irgendetwas festlegen lassen- weder schriftlich noch telefonisch.

Wenn man unsicher ist, sämtliche Verbraucherschutzzentralen( und auch hier im Forum) bieten ganz gute Musterbriefe an, mit denen man sicherlich nichts falsch mache kann.

Was mir bis heute jedoch nicht verständlich ist, dass aufgrund der Vielzahl der Fälle, bisher noch kein Riegel diesem Treiben vorgeschoben wurde.( Deutschand -Bananenrepublik oder wie?)

Prüfen will ich auch noch, ob die IP-Nummer und die dazugehörigen Daten einfach so an "Die" weitergegeben werden dürfen. Oder hat hierüber jemand Informationen?

Ganz liebe Grüße

und ich hoffe sehr, dass es für alle Betroffene gut ausgeht, und drücke die Daumen


Moni

PS:
In einer vorangegangenen Beitrag berichtete jemand von einer versehentlichen Doppelt-Zahlung, die nicht zurück überwiesen wurde. (Und er oder sie hätte keine Rechtsschutz und käme daher nicht an ihr Geld.) Vielleicht einfach mal der entsprechenden Rechtsanwaltskammer melden?

Und wenn jemand ebenfalls zwei verschiedene Schreiben mit zwei Aktenzeichen und Bezugnahme auf eine Rechnung bekommt hat, wäre es sehr nett, wenn ich hiervon eine kurze Info bekomme. Dann könnte man nämlich sehen, ob dahinter Absicht steckt oder ob es doch nur ein  einmaliges Versehen war.
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: wanda on Sunday, 06.04.2008 03:43

   
Hallo habe eure Diskussionen verfolgt, kann es sein das die Seite Berufe-Testen jetzt Berufe - Tipps heißt. habe nämlich auch so ein Schreiben bekommen soll 59,95 Euro für die Benutzung einer Datenbank zahlen, kann mich aber nicht erinnern irgendetwas ausgefüllt zu haben. Das komische an der Sache ist, dass der Inhaber auch Online Content ist.Irgendwie seltsam. habe zurückgeschrieben das ich nicht zahlen werde, habe dann ebenfals eine e mail erhalten mit sehr geehrte Damen und Herren...wie meine Vorredner auch.Habe jetzt ein Formular von der Verbraucherzentrale ausgefüllt und zurückgemailt.Mich macht diese scheiße fertig...also wen jemand was wegen dieser Seite weiß bin um jeden Beitrag und Rat dankbar.
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: babycurly on Thursday, 10.04.2008 19:21
ich hatte mich ende august bei berufe-testen.de angemeldet ...  ???
ich bekam, wie bei den meisten hier beschrieben, zwei mahnungen per e-mail zugeschickt und ca. 3 monate später (!!!) eine mahnung mit zusätlichen 5 euro mahngebühren ... ich war der meinung, ich bräuchte das geld nicht zu überweisen, da hier viele meinen, die online-firma ist im unrecht ...
vor ostern (sprich- 6 monate später!!)  :-X kam dann eine mahnung von der anwaltskanzlei:

Katja Günther
Brienner Straße 44
80333 München

der aktuelle preis für die bereistellung des tests u weitere gebühren betragen nun 104 euro  >:( und noch ein paar cent.
welcher anwalt vertritt bitte solche schmuddelfirma??
ich habe daraufhin ein widerspruchsschreiben an die anwaltskanzlei u an den online service ltd. veranlasst ...
ca. 1 woche später kam ein schreiben, wie ORCHIE es erhielt ...
was soll ich nun machen?? ich habe in gewisser art u weise angst, dass mein ausbildungsplatz als bankkauffrau gefährdet wird wegen negativem schufaeintrag oder so ...!!
zumal ich in erfahrung gebracht habe, dass der sohn meines mathelehrers sich dort auch angemeldet hat ... er war bei der verbraucherzentrale und hat sich dort auch ein widerspruchsschreiben formulieren lassen ...

WAS SOLL ICH NUR TUN?? bitte helft mir!!!!!  :'(
ich bin für jeden kleineren anreiz dankbar  :-*

außerdem finde ich es komisch, dass der hauptsitz der firma gar nicht in GER, sondern in großbritannien ist (Robert Adamca, Suite F 1st Floor, New City Chambers, 36 Wood Street, Wakefield, West Yorkshire) und als adresse eine art hotel angegeben ist!!

ebenso habe ich mir mal jetzt genau (ok ... ich weiß JETZ ist es auch zu spät  ;)) die AGB's u nutzungsbedingungen durchgelesen ...
in absatz 3. e) steht formuliert:

"diese e-mail enthält neben den teilnahmebedingungen und weiteren wichtigen informationen einen unikaten verweis, der dem nutzer den zugang zu berufe-tsten.de dadurch ermöglicht, dass seine nutzungsmöglichkeit freigeschaltet wird."

also war doch irgendwas mit FREISCHALTEN ???
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: ZURK on Wednesday, 16.04.2008 18:19
ich hatte mich dort auch vor einer längeren weile angemeldet

selbstverständlich kam am nächsten tag die nachricht das die geld wollen
und wie die "vertragsbedingungen" sagen kann man den vertrag bis zu ... (was weis ich wie vielen) tagen dannach wieder kündigen

ich habe die kündigung am nächsten tag zurück gesendet (per a-mail und es kam eine "empfangs-bestätigungs-e-mail")
und auch nie den test gesehen etc


ich hab also den vertrag gekündigt und keinerlei dienstleistung in anspruch genommen
dennoch kam vor einigen tagen ein "2. mahnung" für de zahlung




zitat:
unsere Rechnung ... vom 03.09.2007 wurde trotz Zahlungserinnerung vom 04.10.2007
nach wie vor nicht ausgeglichen. Wir fordern Sie daher nachdrücklich auf, den nachfolgend aufgeführten
Betrag inklusive Mahnkosten durch unverzügliche Überweisung auf u.g. Konto unter Angabe des u.g.
Verwendungszweckes zum Ausgleich zu bringen. Sollten Sie inzwischen gezahlt haben, so betrachten Sie
dieses Schreiben bitte als gegenstandslos.

[...]

Die aufgeführte Entgeltforderung beruht auf einem mit uns abgeschlossenen Dienstleistungsvertrag über
die Bereitstellung des Online-Tests von Berufe-testen.de. Sie haben sich für dieses Dienstleistungsangebot
unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Anschrift und E-mail Adresse eingetragen. Ferner haben Sie uns gegenüber
bestätigt, die diesem Vertrag zugrunde liegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert
zu haben. Das Ihnen zustehende Widerrufsrecht haben Sie gar nicht, nicht fristgerecht oder unwirksam
ausgeübt. Hinsichtlich weiterer Einzelheiten beachten Sie bitte die Ihnen mit Vertragsschluss übermittelten
und jederzeit unter http://www.berufe-testen.de/ ...   einsehbaren Verbraucherinformationen & AGB.

zitat ende.


und hier wieder
selbst wenn ich dies zugestimmt hab sollten diese person sich auch daran halt da ich den vertrag ohne dienstleistung am nächsten tag gekündigt hab




natürlich könnte man einfach behaupt da hat jemand die internetseite eingerichtet
ein automatisches e-mail program instaliert und wartet das geld herein kommt

oder wie soll man diese tatsachen sonst erklären ???



vielen dank an alle die sich die zeit genommen hab dies durch zu lesen ;D
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: BoernyHB on Thursday, 31.07.2008 16:31
Tach, ihr lieben !

Heute ist wieder Mahntag von Frau Günther !

Nachdem die letzte Mahnung  am 06.02.2008  hier eingetrudelt ist ( lt. dem neuen Brief von heute soll die 2. Mahnung am 01.06.2008 verschickt worden sein )
kommt heute das Schreiben mit der "letztmals außergerichtlichen Aufforderung ".
Ich wußte bisher noch nicht, dass nach einer " letzten Mahnung "  zusätzlich noch eine "letztmals außergerichtliche Aufforderung " kommt.
Ja, hier wird man nicht dümmer.

Bin ja mal gespannt, wen es von euch heute noch erwischt.
Übrigens hat sich die Bankverbindung von Frau Günther auch geändert !!!


Gruß an alle

BoernyHB
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Cute_Cherry on Thursday, 31.07.2008 17:28
Ja ich habe heute auch diesen Brief bekommen. Mir ist schon bissel anders geworden als ich das mit der "letztmals außergerichtliche Aufforderung" gelesen habe. Aber bezahlen werde ich trotzdem nicht da ich mich gut belesen habe.

lg ;)
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Katharina25 on Friday, 01.08.2008 08:39
Ich habe gestern (31.07.08) auch eine letzte ausergerichtliche Mahnung erhalten.
Diesmal war ich schon ganz schön geschockt, und bin dann mit allen Informationen
und Mahnungen die ich habe zur Polizei gefahren. Dort hat man mir geraten nur auf
die erste Mahnung zu reagieren. Die Briefe könnte man auch in den Mülleimer werfen.
Sollte man allerdings eine Zahlungsmahnung vom Gericht bekommen, was sehr leicht
passieren kann, da das Gericht, nämlich hier noch nicht die Umstände prüft, muß man auf
der Rückseite ein Kästchen mit Widerspruch einlegen, und innerhalb von 14 Tagen an das
Gericht zurückschicken. Damit ist für das Gericht die Sache erledigt und die nette Frau Günther
muss von vorne beginnen. Aber bei meinen Aussichten soll die Frau es ruhig auf einen Prozess
ankommen lassen, denn ich war nachweislich nicht in einer der drei Ländern gemeldet, somit
hätte nie ein Vertrag mit mir stattfinden können.
Spiegel hat mir gestern geschrieben, das in dieser Woche 1. Millionen solcher Briefe verschickt
wurden und 30 % der Betroffenen bezahlen. Ach ja und die nette Frau Günther hat übringens im Mai 2008
für die Kommunalwahlen in Schlewsig-Holzstein für die Grünen geworben. Videos dazu gibt es bei
Youtube. Mir wird schlecht wenn ich bedenke das sie auch im Familienrecht tätig ist.
Achso eine Anzeige wegen Nötigung und Falschaussage werde ich heute mittag bei der Polizei einreichen.
Das sollte jeder tun. In diesem Sinne warte ich wieder gespannt auf Post von Frau Günther in ca. 3 Monaten.
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Ochi on Friday, 01.08.2008 16:00
hab auch post bekommen, is glei in mülleimer gewandert :)
wie lange sich das jetzt schon hinzieht, sinnlos...
ddie müssen doch langsam ma merken das ich ne bezahlt :)
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: BoernyHB on Monday, 11.08.2008 17:56
Hallo, ihr lieben !

Ich habe was gefunden.
Evtl. kennen es schon einige. Die brauchen es ja nicht anzuschauen.
Aber für alle, die es nicht kennen:  klickt hier mal rein :

http://de.youtube.com/watch?v=6trhbldIPmo

http://de.youtube.com/watch?v=AO0_94tRlWI

Viel Spaß und ne swchöne Woche  !!!

Boerny
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Ochi on Wednesday, 10.09.2008 18:07
ich hab jetzt zum x-ten mal post bekommen,
diesmal heißt es : Ankündigung gerichtliches Verfahren!
die sin echt hartnäckig, ich frag mich was das soll?
hat noch wer den Brief bekommen?
Dabei war noch ein Urteil des Amtsgerichtes Wiesbaden?
Gibts das wirklich? :)
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Cute_Cherry on Wednesday, 10.09.2008 21:14
Dann bekomme ich bestimmt morgen den Brief. Hat einer zufällig auch gestern diesen Bericht über die Günther bei Akte 08 gesehen? Hab zufällig reingeschaltet. Ging halt darum das die halt viele Leute nervt mit den Mahnungen und sie wurde halt aufgespürrt. Es wurde auch gesagt das sie selbst viele Anzeigen am laufen hat und gegen sie ermittelt wird. Und es wurde nochmal gesagt das man NICHT zahlen soll!!!!
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: BoernyHB on Thursday, 11.09.2008 16:17
Hallo, ihr lieben !

Ich habe mir eben auch den Bericht von Akte 08 bei You Tube
angeschaut.
Und warum ???
Weil natürlich heute der Brief aus München kam.
Ich habe den Brief sowie das Gerichtsurteil gescannt und an
Akte 08 gemailt !
Mal schauen, ob die antworten.

Gruß  und bis bald.
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: heike on Friday, 12.09.2008 12:48
Ich habe auch die "Ankündigung gerichtliches Klageverfahren" + die Kopie eines "Urteil im Namen des Volkes" bekommen. Die Filmbeitrage auf you-tube (?) sind recht informativ. Ich frage mich nur, wie kann diese Rechtsanwältin immer noch so hartnäckig sein - aber bei mir beißt sie sich die Zähne aus  ;D
Reagieren muss man nur, wenn ein gerichtliches Mahnverfahren kommt und dann sollte man schriftlich Einspruch erheben! Schaun mer mal....
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: mark2 on Saturday, 13.09.2008 15:25
Hallo Leute habe auch akte08 gesehen und heute  am 13.9.08

wieder ein Brief von Katja Günther aus München erhalten.

Alles nur Abzocke. Das Gerichtsurteil gibt es garnicht oder ist von Ihr frei erfunden worden.

Jetzt droht Sie mit gerichtlichem Klageverfahren. Lasst euch nicht einschüchern.

Wenn immer noch 10 % der ahnungslosen Leute bezahlen, hat diese Frau Katja G.

noch viel reibach gemacht.

Frage nur wie lange geht das noch weiter. Bei mir seit Dezember 2007

Hab langsam die Facksen dicke.

Na ja !  Mal abwarten, ob nach der Frist,die am 23.9.08 ausläuft dann der

gerichtliche Mahnbescheid ins Haus flattert. Erst dann reagieren.

Ansonsten cool bleiben und bloß "NICHT ZAHLEN"

Gruß von mark2 an alle User
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Kid on Saturday, 13.09.2008 17:58
Naja schriftlcih Einspruch erheben .....

Du drehst den Brief vom Amt um und machst ein Kreuz bei Widerspruch ...

und schickst das dingen zurück ^^

Dann muss erstmal die Günther wieder aktiv werden ....
und die Klage überhaupt erstmal erklren warum, wieso, weshalb
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: MadCat on Saturday, 20.09.2008 20:13
Hallo Leute,

meine Frau hat auch einen Mahnbescheid von dieser Anwältin bekommen.
Wir haben sofort gegoogelt und haben diese Seite der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen gefunden:
http://www.vz-nrw.de/UNIQ122193375302677/link494891A.html (http://www.vz-nrw.de/UNIQ122193375302677/link494891A.html)

Da gibts auch nen Musterbrief.
Wir haben auch ne E-Mail an unsere Verbraucherzentrale geschrieben. Denn je mehr die wissen, desto besser können sie handeln.

Ich denke wir werden nie einen gerichtlichen Mahnbescheid bekommen, weil es dafür keine rechtliche Grundlage gibt und diese Firma zuviel schiss davor hat.

Übrigens wehrt sich das Amtsgericht Wiesbaden gegen die Verwendung des Urteils in den Schreiben der Anwältin.

Wir zahlen definitiv nichts, und wenn sie uns drohen, schalten wir unseren Anwalt wegen Nötigung usw. ein!
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Kid on Tuesday, 30.09.2008 11:49
Also ich bin schon lange Überfällig .....

kann es sein das Ruhe eingekehrt ist?
Kann ich mir persönlich zwar nicht vorstellen, aber ..... naja

Greetz
Title: Re: Neue Abzocke?? Was ist zu tun?
Post by: Cute_Cherry on Monday, 27.10.2008 11:52
schaut mal auf diese seite

http://www.netzwelt.de/news/78799-etappensieg-urteil-gegen-abofallenbetreiber.html (http://www.netzwelt.de/news/78799-etappensieg-urteil-gegen-abofallenbetreiber.html)