Author Topic: Abzocke mit angeblichen Photovoltaik-Stromspargeräten  (Read 27081 times)

Offline Goldhamster

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 178
  • Karma: 0
Abzocke mit angeblichen Photovoltaik-Stromspargeräten
« on: Wednesday, 06.01.2010 10:21 »
Zwischen 1.600 und 23.000 Euro kostet ein angebliches Stromspargerät des schweizer Herstellers Fostac Technilogies AG, das einfach hinter den Elektro-Hausanschluss angeklemmt wird und bis zu 30% Stromersparnis verspricht. Tausende solcher Geräte sollen angeblich schon im erfolgreichen Einsatz sein. Die Firma vertreibt ihre Produkte über ein europaweites Beraternetz und möchte damit "einen positiven Beitrag für eine ökologisch, gesellschaftlich und sozial gesunde Menschheit ... leisten".

Die erklärte Wirkungsweise dieser esoterischen Anlagen ist so hanebüchen, dass man nicht weiss, ob man sich totlachen, oder angesichts der unglaublich fantasievollen, rhetorisch geschickten und dreisten Bauernfängermethoden aufregen soll.

Im Prinzip werden über eine Antenne "potente" Elektronen aus dem Energiefeld der Natur ("natürliche kosmische Energie") eingefangen, und in den Haus-Stromkreis eingeschleust. Die Energiezufuhr dieses Vorgangs beschleunigt die vom Elektrizitätswerk kommenden Elektronen, was zu einer Erhöhung des Wirkungsgrades führen soll. Es handelt sich dabei um "links drehenden Strom" und in dem komplizierten physikalischen Prozess spielen Tachyonen eine ganz besondere Rolle. Damit hat der Firmenchef Seelhofer große Erfahrung, denn unter dem Namen Abeiez Technologies AG wurden jahrelang Abschirmgeräte gegen negative Erdstrahlungen verkauft.

Und so erklärt der "Verwaltungsratspräsident" Hans Seelhofer seine Öko-Wundermaschine:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=XuYbzxXSjZM[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=NGMrBSFgTeM[/youtube]

Zu den deutschen Vertriebspartnern gehört auch die hessische Firma maxii Energii des Golfplatzbesitzers Günther John Bachor, der auf seiner privaten Homepage über sich verrät: "Mein besonderes Interesse gilt der alternativen Energieerzeugung. Ich unterstütze einige Erfinder und begleite außergewöhnliche Ideen auf diesem Gebiet. Besonders gerne die Erfindungen, die gegen alle zur Zeit gültigen Naturgesetze verstoßen."

Damit hat er wohl nicht ganz unrecht.

« Last Edit: Wednesday, 06.01.2010 12:18 by admin »